skip to Main Content

Beschreibung

Hermanus rühmt sich als die „Walhauptstadt der Welt“, da die Bucht seit Menschengedenken zwischen Juni bis November von südlichen Glattwalen (Southern Right Whales) besucht wird. Jährlich legen die Wale den bis zu 8.000 Kilometer langen Weg aus den Gewässern der Antarktis ans Kap zurück, um sich in der Bucht zu paaren und ihre Kälber zu gebären. Das Besondere in Hermanus: Die Meeressäuger kommen bis auf wenige Meter an die Klippen heran. Nirgendwo sonst auf der Welt können Sie Wale so nah am Strand schwimmen sehen wie in Hermanus! Ein Klippenpfad mit vielen gut platzierten Aussichtspunkten und Sitzbänken zieht sich über 15 Kilometer an der Küste entlang.

Die werbewirksamste Attraktion von Hermanus ist wohl der amtliche „Whale Crier of Hermanus“, ein Wal-Ausrufer. In der Walsaison geht er mit einem Horn durch die Straßen der Stadt und verkündet jeweils die besten Beobachtungsplätze entlang dem Klippenpfad. Zu den besten Aussichtspunkten gehören regelmäßig Castle Rock, Kraal Rock und Sievers Point.

Wer gern Bummeln möchte besucht die Boutiquen im „Village Square“ und den Kunstmarkt im Ortszentrum beim Alten Hafen. Hier gibt es auch eine Vielzahl an Restaurants und Cafés mit Blick aufs Meer, die zum Verweilen einladen. Hermanus bietet zudem wunderbare Strände und gehört daher zu den prominentesten und ältesten Seebädern in Südafrika. Besonders beliebt sind die Strände Voelklip, Onrus, Kammabaai and Langbaai. Der schönste Strand in Hermanus, ausgezeichnet mit dem „Baue Flagge“ Status, ist der Grotto Beach außerhalb von Hermanus in Richtung Stanford.

Ungefähr zwei Autostunden von Kapstadt entfernt liegt Hermanus. Bereits zu Beginn des 20. Jahrhundert zog das damals kleine Fischerdorf mit seinen weiten weißen Stränden die Badegäste an und entwickelte sich schnell zum bekanntesten Badeort in Südafrika. Heute besitzt die Stadt über 50.000 Einwohner und lockt neben seiner malerischen Kulisse vor allem mit der Beobachtung von Walen. Zwischen Juni und November tummeln sich die Meeressäuger in der Walker Bay. Von einem Küstenpfad, der sich die Klippen entlang schlängelt, lassen sich die Tiere sogar aus nächster Nähe von der Küste aus beobachten.

die schönsten Ausflugsziele in Hermanus

Whale Watching In Hermanus
Hermanus rühmt sich als die „Walhauptstadt der Welt“, da die Bucht seit Menschengedenken zwischen Juni bis November von südlichen Glattwalen (Engl: Southern Rights) besucht wird. Jährlich legen die Wale den bis zu 8.000 Kilometer langen Weg aus den Gewässern der Antarktis ans Kap zurück, um sich in der Bucht zu paaren und ihre Kälber zu gebären.

Jetzt 10% Rabatt auf alle Walbeobachtungstouren sichern!

mehr erfahren

In Gansbaai werden ganzjährig Touren zu den berüchtigten weißen Haien angeboten. Ganz mutige tauchen im Käfig zu den Tieren herab. Täglich finden am Vormittag Bootstouren Richtung Seal Island statt und Sie kommen dabei im geschützen Käfig den Haien bis auf wenige Meter nahe.

Durch den Wellengang und verschiedene Wettereinflüsse werden die Touren immer erst am Tag vorher zugesichert, eine rechtzeitige Buchung ist jedoch dringend zu empfehlen. Unsere Gäste erhalten für diese Tour einen Rabatt von 20% auf den regulären Ausflugspreis!

mehr erfahren

Wer gern Bummeln möchte besucht die Boutiquen im „Village Square“ und den Kunstmarkt im Ortszentrum beim Alten Hafen. Hier gibt es auch eine Vielzahl an Restaurants und Cafés mit Blick aufs Meer, die zum Verweilen einladen.

Hermanus bietet zudem wunderbare Strände und gehört daher zu den prominentesten und ältesten Seebädern in Südafrika. Besonders beliebt sind die Strände Voelklip, Onrus, Kammabaai and Langbaai. Der schönste Strand in Hermanus, ausgezeichnet mit dem „Baue Flagge“ Status, ist der Grotto Beach außerhalb von Hermanus in Richtung Stanford.

mehr erfahren

Etwas außerhalb von Hermanus gibt es seit kurzem ein Schutzprojekt für Wildkatzen wie z.B. Löwen, Tiger & Schakale. Die Tiere wurden alle aus Aufzuschtstationen gerettet, für die es in freier Wildbahn keine Überlebenschance mehr gibt. Die beiden passionierten Besitzerinnen versorgen die Tiere mit Ihren Freiwilligenprojekt nun lebenslang.

Zum Unterhalt der Anlage werden täglich geführte Touren über das Gelände angeboten. Dabei entscheiden jedoch die Tiere, ob Sie sich eher verstecken oder den Besuchern zu zeigen geben. In jedem Gehege gibt es Rückzugsgebiete und diese Bereiche sind für Gäste nicht zugänglich.

mehr erfahren

soziales Engagement

Uthando SA Logo
Born to live wild blood lions Logo
Fair Trade Tourism Logo
Travel for Impact Logo
Back To Top