Überspringen zu Hauptinhalt

In kleinen Gruppen bis max. 12 Reiseteilnehmern erkunden Sie die unendliche Weite Namibias. Durch die kleine Teilnehmerzahl erfüllt Ihr Reiseleiter auch individuelle Wünsche und an allen Reisehighlights bleibt ausreichend Zeit für Ausflüge & Aktivitäten. Faszinierende Landschaften, ursprüngliche Kulturen und wilde Tiere erwarten Sie auf unseren Namibia Gruppenreisen.

Mit unseren Namibia Kleingruppenreisen reisen Sie sicher und ohne Risiko ins südliche Afrika und entdecken die Highlights Namibias. Vom tierreichen Etosha Nationalpark über die atemberaubenden Sanddünen von Sossusvlei bis hin zum weltweit drittgrößten Canyon, dem Fish River Canyon erleben Sie Namibia authentisch.

Kleingruppenreisen Namibia

Pauschalreisen Namibia

  • inklusive Flug ab/bis Deutschland
  • max. 12 Reiseteilnehmer
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • garantierte Durchführung aller Gruppenreisen
  • Altersbereich ca. 40-70 Jahre
  • 3-4 Sterne Gästehäuser/Lodges

Erlebnisreisen Namibia

Blick auf den Etosha Nationalpark
  • ohne Flug
  • max. 12 Reiseteilnehmer
  • meist englischsprachige Reiseleitung
  • Durchführung ab 4 Reiseteilnehmern
  • Altersbereich ca. 20-50 Jahre
  • einfache Zeltcamps/Lodges

Gruppenreisen inkl. Flug

Karte_NASOS

Sossusvlei

Namibia
ab 3199 pro Person im DZ | 14 Tage Namibia Pauschalreise
Gruppenreise entdecken

Namib

Namibia
ab 3399 pro Person im DZ | 14 Tage Namibia Pauschalreise
Gruppenreise entdecken

Erongo

Namibia
ab 3799 pro Person im DZ | 16 Tage Namibia Pauschalreise
Gruppenreise entdecken

Himba

Namibia
ab 3799 pro Person im DZ | 16 Tage Namibia Pauschalreise
Gruppenreise entdecken
Karte_NASMA

Mahango SENSE

Namibia
ab 3299 pro Person im DZ | 14 Tage Namibia Pauschalreise
Gruppenreise entdecken

Kalahari

Namibia, Südafrika
ab 3699 pro Person im DZ | 14 Tage Namibia & Südafrika Pauschalreise
Gruppenreise entdecken

Caprivi

Namibia, Simbabwe
ab 4199 pro Person im DZ | 15 Tage Botswana, Namibia & Simbabwe Pauschalreise
Gruppenreise entdecken

Kwando

Namibia, Simbabwe
ab 4299 pro Person im DZ | 15 Tage Botswana, Namibia & Simbabwe Pauschalreise
Gruppenreise entdecken

Moremi

Botswana, Namibia, Simbabwe
ab 5299 pro Person im DZ | 14 Tage Botswana, Simbabwe & Namibia Pauschalreise
Gruppenreise entdecken
Karte_NAETO

Etosha

Namibia
ab 4099 pro Person im DZ | 20 Tage Namibia Pauschalreise
Gruppenreise entdecken

Diamonds SENSE

Namibia
ab 4399 pro Person im DZ | 20 Tage Namibia Pauschalreise
Gruppenreise entdecken

Sambesi

Botswana, Namibia, Simbabwe
ab 5199 pro Person im DZ | 20 Tage Botswana, Namibia & Simbabwe Pauschalreise
Gruppenreise entdecken

Namaqua

Namibia, Simbabwe, Südafrika
ab 5699 pro Person im DZ | 20 Tage Namibia, Südafrika, Botswana & Simbabwe Pauschalreise
Gruppenreise entdecken

Gondwana

Namibia, Südafrika
ab 5199 pro Person im DZ | 20 Tage Namibia & Südafrika Pauschalreise
Gruppenreise entdecken

Limpopo

Botswana, Namibia, Simbabwe, Südafrika
ab 5299 pro Person im DZ | 20 Tage Namibia, Botswana, Simbabwe & Südafrika Pauschalreise
Gruppenreise entdecken

Was muss ich bei einer Namibia Gruppenreise beachten?

Wann ist die beste Reisezeit für eine Gruppenreise nach Namibia?

Warum sollte ich eine Namibia Gruppenreise unternehmen?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sind Kleingruppenreisen durch Namibia gefährlich?

sichere touristische Regionen
Namibia ist ein sicheres Reiseland und völlig ohne Probleme als Gruppenreise zu bereisen. Außerhalb der Großstädte entlang der touristischen Regionen leben die Menschen zum großen Teil vom Tourismus und freuen sich auf Ihren Besuch und Sie können bedenkenlos alle Regionen in unseren Kleingruppenreisen besuchen. Wie in vielen anderen Ländern auch sollten Sie dennoch einige Grundregeln beachten und z.B. keine Wertsachen oder teure Kameraausrüstung sichbar im Reisebus liegen lassen.

lokale Reiseleiter sorgen für Sicherheit
Nutzen Sie für Geldabhebungen immer öffentlich zugängliche Bankautautomaten wie z.B. an Flughäfen, in Shopping Malls oder an Tankstellen und keine abgelegenen Seitenstraßen. In Großstädten sollten Sie zudem nicht alleine oder nachts in die abgelegenen Townships am Stadtrand fahren und Besuche dieser Regionen idealerweise gemeinsam mit einem einheimischen Reiseleiter unternehmen. Mit einem normalen und umsichtigen Verhalten wie man es auch bei uns an den Tag legt, ist Namibia somit nicht gefährlicher als jedes andere Reiseland auch.

Vorsicht Straßenverkehr
Bei einer Namibia Gruppenreise achtet Ihr Reiseleiter auf alle Gefahren. Anders als bei uns daheim überqueren Menschen und teilweise auch Tiere unerwartet die Fahrbahn und ein vorausschauendes und nicht zu schnelles Fahren sollte unbedingt beachtet werden. Zudem gibt es regionenspezifisch viele Teilstrecken auf Schotterpisten mit größeren Schlaglöchern, die nach einem plötzlichen heftigen Regen nicht schnell genug repariert werden können.

im Dunkeln unterwegs
In Namibia wird es je nach Jahreszeit teilweise schon gegen 17 Uhr dunkel und besondere Vorsicht ist beim Fahren zu dieser Zeit geboten. Gerade in den ländlichen Regionen ist es keine Seltenheit, dass sich wilde Tiere frei bewegen und nachts die Straßen überqueren. Da es auf Landstraßen oft keine Straßenbeleuchtung gibt, kommt es hier sehr häufig zu Unfällen und unsere Reiseleiter achten darauf vor Einbruch der Dunkelheit in den Unterkünften anzukommen.

Vor- & Nachteile einer Namibia Gruppenreise

Was spricht für eine Gruppenreise?

  • feste Reiseverläufe – die Route und alle inbegriffenen Ausflüge stehen im Voraus fest und ermöglichen Planungssicherheit.
  • Reiseleiter – während einer Namibia Gruppenreise ist ein lokaler Guide Ihr Ansprechpartner und übernimmt die Ausflugsorganisation vor Ort
  • kleine Gruppen – unser Gruppenreisen finden mit max. 12 Personen statt, ab 4 Personen ist die Durchführung garantiert
  • gemeinsam Reisen – lernen Sie neue Leute mit wahrscheinlich ähnlichen Reiseinteressen kennen
  • Alleinreisende – schließen Sie sich einer Reisegruppe an und entdecken Sie Regionen, die Sie allein nicht bereisen würden
  • Reiseorganisation – Sie müssen sich um nichts individuell kümmern, vertrauen Sie unserer Vorortkenntnis und Planung

Was spricht gegen eine Gruppenreise?

  • kein eigenes Reisetempo – die Reiseziele und Ausflüge sind fest vorgegeben und Ihre Reisegeschwindigkeit hängt vom Reiseprogramm ab
  • keine Unabhängigkeit – Sie richten sich nach anderen Mitreisenden und entdecken Namibia gemeinsam und besuchen nur die vorher festgelegten Ausflugsziele
  • Mitreisende – im ungünstigen Fall kommen Sie mit keinen der Mitreisenden zurecht und ärgern sich über Verhaltensweisen
  • straffes Reiseprogramm – um Ihnen möglichst viele Highlighs in Namibia näher zu bringen, sind Sie viel im Reisebus unterwegs
  • höhere Preise – eine Namibia Kleingruppenreise ist immer teurer als eine Namibia Selbstfahrer Rundreise

Welche Alternativen zu einer Namibia Kleingruppenreise gibt es?

Dünen In Der Namib

Individualreisen – wer es lieber individuell und auf eigene Faust mag, kann das südliche Afrika problemlos mit dem Mietwagen erkunden. Die Reisedauer, Anzahl der Stationen und die Qualität der Unterkünfte ist dabei frei wählbar und kann an Ihre persönlichen Wünsche und Budgetvorstellungen angepasst werden. Durch unsere detaillierten Reiseunterlagen mit Anfahrtsbeschreibungen, Ausflugszielen und Geheimtipps verpassen Sie auch individuell keines der Highlights im südlichen Afrika.

Namibia Safaris – in kleinen Charterflugzeiten entdecken Sie in kürzester Zeit die schönsten Landschaften in Namibia. Sie fliegen von Region zu Region und können z.B. eine mehrtägige Safari im Etosha Nationalpark, die Küste von Swakopmund oder die Dünen im Sossusvlei mit dem Fish River Canyon kombinieren. Ohne lange Fahrtzeiten in der Gruppe, ist dies die exklusivste Reiseform, um Namibia zu entdecken.

Top 10 Reiseziele Namibia

Blick Auf Den Etosha Nationalpark
Etosha National Park

Vom Etosha National Park hat sicher jeder Afrika-Interessierte schon einmal gehört. Die unendlichen Weiten des über 22 000 km² großen Parks erlauben eine perfekte Sicht auf die wilden Tiere. Während der Trockenzeit kann man an den natürlichen und künstlich angelegten Wasserlöchern Elefanten, Nashörner, Giraffen, Leoparden und viele weitere Tiere beobachten. Ein Fünftel des Parks ist für Besucher erschlossen und lädt…

zum Reiseführer
Sossusvlei

Das Sossusvlei mit seinen riesigen Dünen, die im wechselnden Tageslicht mit verschiedenen Farbnuancen beeindrucken, ist eine der schönsten und auch bekanntesten Sehenswürdigkeiten Namibias. Die Dünen am Sossusvlei bilden ein dynamisches, sich ständig veränderndes System. Mit einem Farbspiel von Goldgelb und Ocker bis zu Orange, von kastanienfarben bis zu intensivem Ziegelrot, das je nach Tageszeit blasser oder kräftiger ist, bilden diese…

zum Reiseführer
Namibia-fish-river-canyon-slider
Fish River Canyon

Im Süden Namibias entstand der Fish River Canyon, welcher nach dem Grand Canyon in den USA der zweitgrößte Canyon der Welt ist. Der Fischfluss, der dem Canyon seinen Namen gab, ist etwa 800 km lang und damit der längste Fluss Namibias. Die tiefste Stelle des Fischfluss-Canyons beträgt stolze 549 Meter. Der Fish River Canyon gilt nach dem Etosha Nationalpark als…

zum Reiseführer
Damaraland

Das Damaraland ist bei Namibia-Reisenden besonders beliebt aufgrund seiner felsenreichen Landschaft von rauer Schönheit. Da in dieser Gegend viele Menschen der Damara-Sprachgruppe leben, ist der eigentlich aus längst vergangenen Zeiten stammende Name Damaraland auch heute noch geläufig. Aufgrund der großen Hitze und Trockenheit kann man hier Wüstenelefanten und -löwen beobachten.  Im Ugab-Tal könnt ihr die Silhouette der bauklotzähnlichen Plateau-Berge, auch…

zum Reiseführer
Oryx Im Waterberg Plateau Park In Namibia | Grüne Wiese
Waterberg

Auf dem Waterberg wurde 1972 ein 42 550 ha großer Park geschaffen (Waterberg Plateau Park), um vom Aussterben bedrohte Tierarten zu retten. Verschiedene Wildarten wurden auf dem Plateau ausgesetzt, beispielsweise Breitmaulnashörner, Afrikanische Büffel, Halbmondantilopen (Tsessebe), Rappenantilopen (Sable) und Pferdeantilopen (Roan). Zudem gibt es hier „gewöhnlichere“ Tierarten wie Antilopen, Giraffen und Warzenschweine. Vogelliebhaber wird der Waterberg ebenfalls begeistern, mehr als 200…

zum Reiseführer
Swakopmund

Swakopmund ist eine bei Touristen sehr beliebte Hafenstadt in Namibia mit über 44000 Einwohnern und die Regionalhauptstadt der Erongo-Region. Die Stadt Walvis Bay liegt etwa 35 km südlich von Swakopmund und ist eher ein industrieller Handelsumschlagplatz als ein touristisch attraktiver Ort. Deshalb belaufen sich die Aktivitäten, denen man als Reisender nachgehen kann, eher auf die nähere Umgebung und die Walfisch-Bucht…

zum Reiseführer
Erongo Mountains

Die Erongo-Region umfasst ein Gebiet im westlich-zentralen Teil Namibias und besticht durch surreal anmutende Landschaften. Ihren Kern bildet das Erongo-Gebirge, eine 130 Millionen Jahre alte Vulkanruine. Trotz des sehr geringen Niederschlags wird man an einigen stehenden Gewässern Bergzebras, Giraffen, Paviane und Leoparden sowie eine vielfältige Pflanzenwelt vorfinden. Die Spitzkoppe ist jedem Namibia-Reisenden ein Begriff und keiner kann sich dagegen wehren,…

zum Reiseführer
Safari Fahrzeug In Der Kalahari
Kalahari

Wer die Kalahari während der zehn Monate dauernden Trockenzeit besucht, wird sie zweifelsfrei als Wüste erleben. Wohin das Auge blickt: Sand, heißer, meist rötlicher Sand, zu grob und kiesig, um das Regenwasser zu speichern. Die Kalahari-Dünen kommen vor allem im Südwesten der Kalahari vor. Sie sind Längsdünen, d. h. sie verlaufen parallel zur vorherrschenden Windrichtung. Im Gegensatz zu den Dünen…

zum Reiseführer
Region Popa Falls
Sambesi (Caprivi)

Das offiziell als Sambesi-Region benannte Gebiet ist auch immer noch unter dem Namen Caprivi-Streifen oder Caprivi-Zipfel sehr bekannt. Wer den Weg zu diesem abgelegenen Landstreifen auf sich nimmt, wird mit einer einzigartig üppigen Flora und Fauna belohnt wie sie in Namibia ihresgleichen sucht. Dank stets gut gefüllter Flüsse und viel Niederschlag fühlen sich in gleich drei Nationalparks Wasserböcke, Afrikanische Wildhunde,…

zum Reiseführer
Tirasberge

Im Südwesten Namibias, am Rande der weltberühmten Namib Wüste gelegen, bieten die Tiras Berge die perfekte Kulisse für Besucher, die sich in dieses rote Granit-Wunderland wagen und in die natürliche Schönheit dieser Region eintauchen. Namibische Landschaften sind ein Synonym für Ruhe, Gelassenheit und unendliche Weite und die prächtigen Tiras Berge verkörpern diesen ruhigen Charme. Naturliebhaber strömen hierher, um abseits der…

zum Reiseführer
Windhoek Christuskirche
Windhoek

Windhoek liegt 1654 m über dem Meeresspiegel in einem Tal, umgeben von den Auasbergen im Südosten, den Erosbergen im Nordosten und dem Khomashochland im Westen. Die Berge um Windhoek bestehen hauptsächlich aus Glimmerschiefer, der mit Quarzgängen durchsetzt ist. Diese Gesteine sind Zeugnisse des ehemaligen Bodens des Damara-Meeres, welches sich vor etwa 750 Mio. Jahren an dieser Stelle zwischen zwei Festlandssockeln…

zum Reiseführer

Online-Reiseführer für das südliche Afrika

Die 12 Apostles Von Kapstadt

Südafrika Reiseführer

Die Republik Südafrika umfasst den südlichen Teil des afrikanischen Kontinents zwischen 22° und 35° südlicher Breite und 17° bis 33° östlicher Länge und liegt größtenteils südlich vom Wendekreis des Steinbocks (23,5° südlicher Breite). Der Staat Südafrika liegt im Süden des Kontinents mit seinen Löwen und Nashörnern sowie der Steppen- und Buschlandschaft. Im Süden und Südosten schmiegt sich der Indische Ozean und im Westen der Atlantik…

zum Reiseführer
Elefant Im Schilf Im Okvango Delta

Botswana Reiseführer

Botswana grenzt im Süden an Südafrika, im Norden und Westen an Namibia und im Osten und Nordosten an Simbabwe und Sambia. Das Land gehört im Hinblick auf wirtschaftliche Entwicklung zu einem der modernsten Staaten in Afrika und bietet zugleich einzigartige Naturkulissen. Das Land ist reich an Bodenschätzen und unberührer Wildnis und daher ein des Top-Safari Ziele Afrikas!

zum Reiseführer
Ssossusvlei Sanddünen In Namibia

Namibia Reiseführer

Der Name Namibias leitet sich von der Wüste Namib ab, die den gesamten Küstenraum des Landes einnimmt. Im Norden grenzt Namibia an Angola, im Osten an Botswana und Zimbabwe und im Süden und Südosten an Südafrika. Im Nordosten erstreckt sich zudem ein ca. 450 km langer und bis zu 50 km breiter Landfinger zwischen den nördlich angrenzenden Ländern Angola und Sambia und dem südlich angrenzenden…

zum Reiseführer

soziales Engagement

Uthando SA Logo
Born to live wild blood lions Logo
Fair Trade Tourism Logo
Travel for Impact Logo
An den Anfang scrollen