Überspringen zu Hauptinhalt

Cape Winelands

Südafrikas Weinanbauregion, die „Cape Winelands“ erstrecken sich zwischen den Außenbezirken Kapstadts bis zu den Anfängen der Garden Route. Das Gebiet ist geprägt von einzigartigen Bergregionen, vielfältigen Landschaften sowie exzellentem Essen und Wein. Die Cape Winelands sind Südafrikas beliebteste Weinregion, dessen Weine sich auch jenseits der Grenzen Südafrikas wachsender Beliebtheit erfreuen. In den fruchtbaren Tälern gedeihen die Weinreben besonders gut, wodurch die Weinkreationen zu den besten der Welt gehören.

Die Cape Winelands umfassen die Weinregionen Franschhoek, Stellenbosch & Paarl, die Südafrikas größte Anzahl an Weinfarmen beherbergen. Viele der Weingüter bieten Kellerführungen an, auf denen Sie mehr über die Herstellung der edlen Tropfen erfahren und diese selbstverständlich auch verkosten können. Beliebt bei Familien laden zahlreiche Weingüter mit Spielplätzen zu einem Picknick in perfekt gepflegten Gartenanlagen aus dem 19. Jahrhundert ein. Kulinarische Highlights findet man vor allem im wunderschönen Franschhoek!

Südafrikas Weinregionen

Kern des Weingebietes sind die Städte Stellenbosch, Franschhoek, Paarl und Kapstadt.

Weinanbaugebiete in Südafrika

Weinregion Kapstadt

Nordöstlich von Kapstadt liegt Südafrikas berühmtes Weinanbaugebiet. In der Weinregion rund um Constantia und Durbanville befinden sich einige der ältesten Weingebiete Südafrikas. Diese wurden von den frühen europäischen Siedlern angelegt und beeindrucken vor allem durch ihre großen Herrenhäuser und wunderschönen Gärten.

Weinregion Stellenbosch

In Stellenbosch, einer wundervoll restaurierten Kolonialstadt, befindet sich eine der renommiertesten Universitäten des Landes, die auch eine Fakultät für Weinbau besitzt. 1679 gegründet, ist sie die zweitälteste Stadt des Landes und das Herzstück des Weinlandes. Durch den kapholländischen Baustil und die malerischen Straßen, fühlt man sich in der Zeit zurückversetzt. Ein gemütlicher Stadtbummel lässt sich ideal mit dem Besuch auf einem der lokalen Weingüter der Umgebung verbinden.

Weinregion Franschhoek

Franschhoek versprüht mit seinen kleinen Straßencafés und französischen Restaurants einen Hauch von Frankreich und ermöglicht einen Besuch auf den berühmten Weingütern wie z.B. Boschendal, La Motte oder Haute Provence. Das Städtchen wurde 1688 von französischen Hugenotten gegründet und beherbergt einige der renommiertesten Weingüter Südafrikas.

Weinregion Paarl

Die hervorragenden klimatischen Bedingungen im Paarl Valley ermöglichen es, dass einige der edelsten Weine aus dem kaphollländischen Weingebiet stammen. Auch die großen Weingüter mit ihren herrschaftlichen Landhäusern und großzügigen Gärten zeugen von dieser langen Tradition des Weinanbaus.

Weinregion Robertson

Nur ca. 2 Stunden außerhalb von Kapstadt befindet sich an der landschaftlich reizvollen Route 62 das Robertson Wine Valley. Reich an geschichtsträchtigen Weinfarmen zeichnet sich das Weintal vor allem durch seine authentischen und qualitativ hochwertigen Weine aus. Entdecken Sie die Geschichten hinter den Weinflaschen und tauchen Sie ein in den Lifestyle der Region.

Weinregion Wellington

Weinliebhaber können auf den gut ausgeschilderten Weinrouten rund um Wellington die verschiedenen Weingüter besuchen und neben dem Verkosten der Weine auch die exquisite Küche der Gegend und die beeindruckende Landschaft genießen. Die meisten Besitzer bieten Führungen durch ihre Weinkeller mit Weinproben an.

Ausflugsziele im Weingebiet

Suedafrika-spier-eagles-encounter

Spier Weingut

Winelands

Das bekannte Spier Weingut mit seiner wunderschönen Parkanlage ist ebenfalls einen Ausflug wert. Neben idyllischen Seen und Picknickplätzen kann man im „Eagles Encounter“ vom Aussterben bedrohte Falken und Eulen beobachten. Das angeschlossene Rehabilitationspgrogramm bietet täglich geführte Touren an.

read more
Winetram In Franschoek

Franschhoek Wine Tram

Winelands

Seit kurzem können Urlauber zudem auch mit der Franschhoek Wine-Tram verschiedene Weingüter rund um Franschhoek erkunden. Die Hop-on Hop-off Tour fährt stündlich entlang der alten Bahnlinie in offenen restaurierten Waggons zu den beliebtesten Weingütern der Region. An sechs Stationen können Sie unterwegs aussteigen, sich das…

read more
Hugenotten Denkmal Franschhoek

Hugenottendenkmal

Winelands

Bei einer kleinen Erkundungstour durch Franschhoek empfiehlt sich der Besuch des Hugenottendenkmals, um die Geschichte und prägende Kultur der Hugenotten zum modernen Südafrika kennen zu lernen. Im Jahr 1688 wurde es von französischen Hugenotten besiedelt, die aus ihrer europäischen Heimat wegen ihres Glaubens flüchten mussten…

read more
Weingut Warwick Estate

Warwick Weingut

Winelands

Das Weingut „Warwick Estate“ liegt an der Stellenbosch Weine-Route am Fuße des Simonsberg. Das hübsche Gut bietet neben Weinverkostungen eine große Liegewiese mit Picknickhäuschen. Hier können Sie - mit Blick auf den See und die umliegenden Berge - ein Gourmet-Picknick gepaart mit den hervorragenden Weinen…

read more
Weingut Warwick Estate

Die schönsten Weingüter in Südafrika

Mehr als ein Dutzend Weinanbaugebiete beherbergt das Kapland und innerhalb dieser Gebiete befinden sich wiederum unzählige, oftmals historisch wertvolle, Weingüter. Ein Ausflug auf das ein oder andere Gut lohnt sich - ob zur Weinverkostung, für ein gutes Essen im hiesigen Restaurant, bei einem Besuch diverser…

read more

Wein in Südafrika - Geschichte und Klima

Weinberge In Südafrika
Weinberge in Südafrika
Weingut Warwick Estate
Weingut Warwick Estate
Nelson Mandela Statue Im Weingebiet
Nelson Mandela Statue im Weingebiet

Die südafrikanischen Weinanbaugebiete haben etwa die gleiche Breitenlage wie die Regionen am Mittelmeer, weshalb hier bereits seit dem 17. Jahrhundert erfolgreich Wein angebaut wird. Das Jahr 1659 gilt als Geburtsjahr des Weines aus den Trauben vom Kap1.

In den nachfolgenden Jahrhunderten wurde der Weinanbau besonders durch den Gouverneur Simon van der Stel (Gründer der Gebiete Stellenbosch und Franschhoek) und den Export der Weine an die Höfe Europas vorangetrieben. Auf einen Einbruch der Weinwirtschaft zu Beginn des 20. Jahrhunderts folgte die strikte Reglementierung des Anbaus und Exports von Wein durch die „Kooperative Wijnbouwers Vereniging van Zuid-Afrika Beperkt“ (KWV).

Doch durch den politischen Wechsel zum Ende des Jahrhunderts stand dem weltweiten Handel schließlich nichts mehr im Wege. Im Laufe der letzten 25 Jahre wurden entsprechend zahlreiche private Weingüter gegründet, moderne Keller gebaut und mit fortschrittlicher Technik ausgestattet sowie an einer ausgefeilten Weingewinnung gearbeitet.

Bedingt durch klimatische Unterschiede existieren viele unterschiedliche Anbaugebiete. Man kann jedoch grob davon ausgehen, dass die Küstenregionen am Atlantischen Ozean und Indischen Ozean besonders durch sonnige heiße Sommer mit abkühlenden Ozeanwinden und ausreichend Niederschlag im Winter gekennzeichnet sind. Der vergleichsweise häufige Niederschlag wird bedingt durch die in den küstennahen Bergregionen vorhandenen kalten Meeresbrisen, welche auf die warmen Landmassen treffen.

Der Vorteil dieser Region ist also, dass kühle Winde des Benguelastroms die sommerliche Hitze ausgleichen und die Trauben regelrecht herunterkühlen können. Zugleich ziehen sich die tiefwurzelnden Reben das Wasser des vergangenen Winters (Mai bis August) aus den Böden. Im nördlichen Landesinneren ist es dagegen eher trocken und niederschlagsarm.

Die größten möglichen Herausforderungen beim südafrikanischen Weinanbau sind daher eine durch starken Wind bedingte Bodenerosion oder das Abbrechen der Triebe. Ansonsten bietet der Anbau von Wein in Südafrika hauptsächlich enorme Vorteile.

Der Wechsel der Temperaturen in der südafrikanischen Region bedingt für die Reben beispielsweise eine Verlängerung der Reifeperiode, ohne dass dabei der Zuckergehalt in die Höhe schießt. Das Resultat sind aromatische Trauben mit moderatem Mostgewicht und respektablem Säuregehalt. Das beschert dem Land in der ganzen Welt den Ruf als erstklassige Weinregion und viele Auszeichnungen2.

Zwischen Februar und April jeden Jahres findet dann die Weinlese statt, welche oftmals in großem Ausmaß im Rahmen vieler Veranstaltungen gefeiert wird. Doch auch außerhalb dieser Festlichkeiten sind die Weinberge Südafrikas ein großer Touristen-Magnet und der Weinanbau einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren.

Das 1x1 des südafrikanischen Weines

Südafrikas Kap Weinland

Der Anbau von roten und weißen Rebsorten hält sich zur Zeit etwa die Waage. Zu den wichtigsten weißen Rebsorten zählen Chenin Blanc, Sauvignon Blanc, Chardonnay, Sémillon und Viognier. Im Bereich der roten Reben sind es Cabernet Sauvignon, Shiraz, Pinotage, Merlot, Pinot Noir und Cabernet Franc.

Während Südafrika früher besonders für den Weißwein bekannt war, zeichnet sich heutzutage ein Trend zum Rotwein hin ab. Südafrikanischer Wein bietet ein besonderes Geschmackserlebnis. Fruchtige und frische Aromen zeichnen ihn aus. Es sind beispielsweise Nuancen von Zitrusfrüchten, roten Früchten oder exotischen Früchten vertreten. Die Weine sind ist bei deutschen Weintrinkern oft sehr beliebt da der Geschmack vollmundig und ausdrucksstark ist3.

Das Kontrollorgan des Weinanbaus in Südafrika ist das „Wine & Spirit Board“, das wiederum dem Landwirtschaftsministerium untersteht. Das gesamte südafrikanische Weinbaugebiet ist seit 1973 in sogenannte geschützte Origins, Herkünfte, eingeteilt.

Durch die gesetzlich geregelte Bezeichnung auf dem Etikett, dem „Wine of Origin Scheme“ („W. O.“), kann, in Anlehnung an das europäische System, das Anbaugebiet genau bestimmt werden. Im Detail sind diese Herkünfte von der flächenmäßig größten zur kleinsten Einheit unterteilt in Geographical Unit (geografische Einheit), Region (Region), District (Bezirk), Ward (Großlage), Estate (Weingut) und Single Vineyard (Einzellage).

Die Winzer Südafrikas sind mit der Einführung des ersten Nachhaltigkeitssiegels im Jahr 2010 weltweite Vorreiter. Ein grünes Signet am Flaschenhals dokumentiert das erfolgreiche Nachhaltigkeitsengagement des Erzeugers. Generell ist in Südafrika eine Entwicklung hin zum nachhaltigen Weinanbau, vom Rebstock bis zur Flasche und auch in Form der Unterstützung von Umweltprojekten, sichtbar.

Beispielsweise engagieren sich die Winzer seit der Gründung der ersten „Biodiversity & Wine Initiative“ im Jahr 2004 gemeinsam mit den Naturschützern für den Erhalt der heimischen Flora und Fauna. Rund 95 Prozent der südafrikanischen Rebfläche werden zudem bereits unter Einhaltung der Nachhaltigkeitskriterien bewirtschaftet.

Fakten & Zahlen

Menge an Exportwein

  • Wein in Mio. Litern

Lage & Größe

Das südafrikanische Weingebiet umfasst heute etwa 100.000 Hektar Rebfläche und bietet Arbeitsplätze für mehr als 300.000 Menschen in etwa 3.500 Winzerbetrieben. Die wichtigsten Weinanbaugebiete Südafrikas können grob in das zentrale Weinland (Stellenbosch, Franschhoek, Paarl), östliche Weingebiete (Breedekloof, Robertson Wine Valley), nördliche Weingebiete (Swartland, Gebiete rund um den Olifants River und den Orange River), Overberg und die Region um Kapstadt (Constantia, Durbanville) unterteilt werden. Je nach Klima, Bodenbeschaffenheit und Lage findet man jedoch auch andere mögliche Gebietsaufteilungen.

Statistiken der Südafrikanischen Weinindustrie

Fläche an Weinreben

  • Anbaugebiete in Hektar

Exkurs: Größe in Hektar Rebfläche

Ein Hektar, wird mit ha abgekürzt, entspricht einer Fläche von 10.000 Quadratkilometern. Das entspricht einer Fläche von 100 mal 100 Metern. Ein Fußballfeld darf zwar in der Länge zwischen 90 und 120 sowie in der Breite von 45 bis 90 Metern variieren. Seit 2008 gelten allerdings für Europacupwettbewerbe und für Länderspiele die größe von 68 x 105 Meter. Dies entspricht 7.140 Quadratkilometern, also etwa 0,7 ha oder knapp 3/4 eines Hektars. Das Spielfeld beim American Football ist 109,73 Meter (120 Yards) und etwa 48,46 (53 Yards) breit. Füllt also 5.318 m² oder etwas mehr als 1/2 Hektar (0,532 ha).

Schaubild Vergleich Hektar

Die Gesamtfläche von Südafrika beträgt 122.000.000 ha oder verständlicher 1.220.00 km² Quadratkilometer. Also findet ihr aller 1.200 ha ein Weingebiet. Auf dem Land werdet ihr weiteren Flächenmaßen begegnen. So entspricht ein Hektar etwa 4 Morgen. Im metrischen Maß wird von einem Viertelhektar gesprochen. Wird dagegen das Flächenmaß in Filmen verwendet, kann es sich um eine andere Umrechnung handeln, denn es existieren natio- und regional verschiedene Ausmaße4.

Dreiviertel Fußballfelder, 2 Feldhockey-Felder oder 5 Morgen land entsprechen einem Hektar.

Standard-Spielfeld imLänge in MeternBreite in Meternin Quadratmeternin HektarWie viel Spielfelder entsprechen einem Hektar?
Fußball5105687.1400,714~ 1,4
American Football109,7348,465.3180,532~1,9
Feldhockey91,40555.0270,503~ 2
Eishockey (NHL)60,9625,911.5800,158~6,3
Handball40208000,080~ 12,5
Tennis23,77 475410,972610,026~ 38

Reisen in das Kap Weinland

Garden Route Mietwagenrundreise Südafrika
Garden Route Mietwagenreise
2 Wochen | Individualreise | Mietwagenrundreise
zur Reise
Krüger Park Mietwagenrundreise
Krüger Park Mietwagenreise
2 Wochen | Individualreise | Mietwagenrundreise
zur Reise
Krüger Park & Garden Route Mietwagenreise Südafrika
Krüger Park & Garden Route Mietwagenreise
2 Wochen | Individualreise | Mietwagenrundreise
zur Reise
Südafrika Highlights Mietwagenrundreise
Südafrika Highlights
3 Wochen | Individualreise | Mietwagenrundreise
zur Reise
Garden Route & Karoo Mietwagenrundreise Südafrika
Garden Route & Karoo Mietwagenreise
3 Wochen | Individualreise | Mietwagenrundreise
zur Reise
Madikwe Mietwagenrundreise Südafrika
Madikwe Mietwagenreise
2 Wochen | Individualreise | Mietwagenrundreise
Geheimtipp: für Safari-Enthusiasten
zur Reise
Wild Coast Mietwagenrundreise Südafrika
Wild Coast Mietwagenreise
2 Wochen | Individualreise | Mietwagenrundreise
zur Reise

Top 10 Reiseziele Südafrika

Südafrika Reisen Zu Den 12 Apostles In Kapstadt
Kapstadt

Die Metropole am südwestlichsten Zipfel Afrikas weiß mit ihrer pulsierenden Energie und landschaftlichen Schönheit zu begeistern. Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, die auf so engem Raum eine vergleichbare Vielfalt zu bieten haben, wie zum Beispiel das Tafelbergmassiv und die markante Kaphalbinsel. Kapstadt zählt zu Recht zu einer der schönsten Städte der Welt und sollte bei keiner Südafrika…

mehr erfahren
Südafrika Ranger Mit Elefant Auf Safari
Krüger National Park

Highlight jeder Südafrika Reise ist eine Safari im berühmten Krüger National Park. Das Schutzgebiet wurde 1898 gegründet, um die durch die Großwildjagd zurückgehenden Wildtierherden zu schützen. Heute gehört der Krügerpark mit seinen 20.000 km² zu den größten Nationalparks unserer Erde und beherbergt über 147 Säugetierarten. Im Westen und Süden erweitern private Wild- und Naturschutzgebiete den staatlich geführten Nationalpark und bilden…

mehr erfahren
Panoramabild Auf Die Küste Von Plettenberg
Garden Route

Die Garden Route gehört zu den landschaftlich schönsten und vielseitigsten Reisezielen in Südafrika. An Südafrikas bekanntester Urlaubsregion wechseln sich raue Küstenregionen, üppige Regenwälder, wunderschöne Strände und felsige Steilküsten ab. Das Herzstück der Garden Route verläuft von Wilderness entlang der Küste durch die beliebten Urlaubsorte Knysna und Plettenberg Bay bis zum Tsitsikamma National Park.

mehr erfahren
Blyde River Canyon An Der Panorama Route
Panorama Route

Die Panorama Route ist eines der landschaftlichen Highlights Südafrikas. Die touristische Region verlauft entlang der nördlichen Ausläufer der Drakensberge (Drachenberge), dem höchsten Gebirge im südlichen Afrika. Starke Erosionen in grauer Vorzeit haben einen Blick vom Highveld in das rund 1000 Meter unter ihm liegende Lowveld geschaffen. Entlang der steilen Abhänge inmitten der Gebirgskette verläuft eine sehenswerte Rundstrecke, die im Süden…

mehr erfahren
Hluhluwe IMfolozi Nationalpark Safari
Hluhluwe-iMfolozi Park

Einer der landschaftlich reizvollsten Nationalparks Südafrikas ist der Hluhluwe-iMfolozi Park. Das „Big 5“ Tierreservat wurde 1885 gegründet und ist das älteste Schutzgebiet des afrikanischen Kontinents. Das gesamte Gebiet ist staatlich und Sie können im eigenen Mietwagen den Park erkunden oder geführte Safaris vor Ort dazubuchen. Im Norden grenzen verschiedene private Tierreservate an den Park und in diesen finden die Safaris…

mehr erfahren
ISimangaliso Wetland Park Küste
iSimangaliso Wetland Park

Touristisches Zentrum der Elephant Coast ist der kleine Küstenort St. Lucia, der an der Mündung des Lake St. Lucia auf einer schmalen Landzunge liegt. Mit 360 km² ist er der größte Binnensee Südafrikas. Subtropisches Klima, herrliche weitläufige Strände, die zweithöchsten bewachsenen Sanddünen der Welt, Flusspferde, Krokodile, eine artenreiche Vogelwelt, Wanderwege, Restaurants & Bars, Supermärkte und zahlreiche Ausflugsanbieter machen St. Lucia…

mehr erfahren
Mont Rochelle In Den Weinbergen
Cape Winelands

Südafrikas Weinanbauregion, die „Cape Winelands“ erstrecken sich zwischen den Außenbezirken Kapstadts bis zu den Anfängen der Garden Route. Das Gebiet ist geprägt von einzigartigen Bergregionen, vielfältigen Landschaften sowie exzellentem Essen und Wein. Die Cape Winelands sind Südafrikas beliebteste Weinregion, dessen Weine sich auch jenseits der Grenzen Südafrikas wachsender Beliebtheit erfreuen. In den fruchtbaren Tälern gedeihen die Weinreben besonders gut, wodurch…

mehr erfahren
Hermanus Blick Auf Die Walker Bay
Hermanus

Hermanus rühmt sich als die „Walhauptstadt der Welt“, da die Bucht seit Menschengedenken zwischen Juni bis November von südlichen Glattwalen (Southern Right Whales) besucht wird. Jährlich legen die Wale den bis zu 8.000 Kilometer langen Weg aus den Gewässern der Antarktis ans Kap zurück, um sich in der Bucht zu paaren und ihre Kälber zu gebären. Das Besondere in Hermanus:…

mehr erfahren
Einer Der Schönsten Bergpässe Südafrikas
Oudtshoorn

Oudtshoorn befindet sich in der Klein Karoo Halbwüste in der Provinz Western Cape unweit der Garden Route. Am Fuße der Swartberg Mountains bietet die Region eine der faszinierendsten Landschaften Südafrikas mit zahlreichen Ausflugszielen vor imposanter Kulisse. Die Anreise erfolgt über landschaftliche reizvolle Bergpässe, wie die berühmte Route 62 und den Outeniqua Pass sowie entlang offener Täler mit seiner typischen Busch-…

mehr erfahren
Elefant Im Addo Neben Safari-Jeep
Addo Elephant Park

Unweit der Hafenmetropole Port Elizabeth befindet sich der 1931 errichtete Addo Elephant Park. Anfang des 20. Jahrhunderts dezimierten lokale Farmer große Elefantenherden bis auf wenige Tiere und das Schutzgebiet war Zufluchtsort für die letzten ihrer Art. Heute hat sich die Population wieder erholt und es leben rund 450 der Dickhäuter im malariafreien National Park. Seit 2003 wurden zusätzlich Löwen im…

mehr erfahren
Drakensberg Park Südafrika
Ukhahlamba Drakensberg Park

Der Ukhahlamba-Drakensberg Park ist ein Nationalpark in der Provinz KwaZulu-Natal. Er liegt in den Drakensbergen, einem Randschwellengebirge im Südosten von Südafrika welches bis zu 3.500 m Höhe erreicht. Die Region wurde im Jahr 2000 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt und der weitläufige Nationalpark unter Schutz gestellt. Der rund 200 km lange und 10-25 km breite Park beeindruckt durch eine…

mehr erfahren
Madikwe Game Reserve Elefanten
Madikwe Game Reserve

Das Madikwe Wildreservat in Südafrika's Nord-West Provinz wurde 1991 eröffnet und gilt als eines der Gehimtipps unter den privaten Safari Reservaten in Südafrika. Das heute fünftgrößte Wildreservat umfasst mittlerweile 75.000 Hektar Buschland, das sich im Norden des Landes bis zur Grenze nach Botswana erstreckt. Im Süden begrenzen die Dwarsberg Mountains das Madikwe Tierreservat. Die Landschaft besteht vorwiegend aus weiten Gras-…

mehr erfahren

soziales Engagement

Uthando SA Logo
Born to live wild blood lions Logo
Fair Trade Tourism Logo
Travel for Impact Logo
An den Anfang scrollen