skip to Main Content
Beschreibung

Auf dem Waterberg wurde 1972 ein 42 550 ha großer Park geschaffen (Waterberg Plateau Park), um vom Aussterben bedrohte Tierarten zu retten. Verschiedene Wildarten wurden auf dem Plateau ausgesetzt, beispielsweise Breitmaulnashörner, Afrikanische Büffel, Halbmondantilopen (Tsessebe), Rappenantilopen (Sable) und Pferdeantilopen (Roan). Zudem gibt es hier „gewöhnlichere“ Tierarten wie Antilopen, Giraffen und Warzenschweine. Vogelliebhaber wird der Waterberg ebenfalls begeistern, mehr als 200 Arten wurden hier bereits identifiziert. Die sehr stark bedrohten Kapgeier gibt es nur noch in den Bergen Transvaals und Lesothos sowie in einer kleinen, völlig isolierten Gruppe am Waterbergt. Der Kapgeier ist der zweitgrößte Geier der Welt mit einer Flügelspannweite von 3 m.

Die Besonderheit des Waterbergs wird man am ehesten spüren, wenn man ihn zu Fuß erobert. Es gibt mehrere Wanderwege.

Wer die Pirschfahrt auf dem Plateau mitmachen möchte, bucht sie spätestens bei Ankunft vor Ort. Die Fahrt wird zweimal täglich unternommen (um 6.30 Uhr und 15.30 Uhr),  Treffpunkt ist vor dem Büro im Camp. Oben auf dem Plateau gibt es sehr viel Busch, zu hohe Erwartungen an Tierbeobachtungsmöglichkeiten darf man deshalb nicht haben. Mit dem eigenen Wagen kann das Plateau nicht erkundet werden.

Ausflugsziele Waterberg

Reisen Waterberg

die schönsten Bilder aus dem Waterberg Plateau Park

soziales Engagement

Uthando SA Logo
Born to live wild blood lions Logo
Fair Trade Tourism Logo
Travel for Impact Logo
Back To Top