skip to Main Content

Sambesi (Caprivi)

Nationalparks in der Sambesi Region

Bwabwata National Park
Im Jahr 2002 wurden nach langer Vorankündigung der Mahango Game Park und der West-Caprivi Game Park zum 5244 km2 großen Bwabwata National Park zusammengeschlossen. Das Gebiet wird im Westen vom Okavango, im Osten vom Kwando, im Norden von Angola und im Süden von Botswana begrenzt. Es ist 180 km lang und 32 km breit, umfasst eine Fläche von 570 000 ha und erhält im Jahr durchschnittlich 650 mm Regen. Es wurde 1963 zum Naturpark erklärt, 1968 zum Wildreservat und kurz darauf zur südafrikanischen Militärzone. Im Gebiet des heutigen Bwabwata National Park gibt es Elefanten, Büffel, Hippos und viele andere Arten wie Rappen- und Säbelantilopen, Tsessebes, Löwen, Leoparden, Hyänen und Wilde Hunde. Außerdem kommen hier neben zahlreichen Vogelarten auch die seltene Sitatunga, Lechwe und der Buschbock vor. Berühmt sind vor allem die Tierbeobachtungen an der legendären Hufeisenbiegung, dem sogenannten „Horse Shoe Bend“. Die Durchfahrt durch den Bwabwata National Park auf dem asphaltierten Trans-Caprivi-Highway ist kostenlos und mit dem Pkw problemlos möglich. Jenseits der B 8 ist ein Eintritt am jeweiligen Tor zu entrichten.

Mahango
Angrenzend an Botswana bietet das Mahango Wildreservat, ein kleiner, besonders wunderschöner Teil des größeren Bwabwata Nationalparks, einen angenehmen Zwischenstopp zwischen Rundu und Katima Mulilo. Die Landschaft des Parks ist geprägt von Wäldern, ausgedehnten Überschwemmungsgebieten des Okavango-Beckens, den sogenannten Omurambas, und dem Kavango-Fluss. Es beherbergt an dei hundert Tierarten, darunter Elefanten, Löwen, Leoparden und eine Vielzahl von Antilopenarten einschließlich der roten Lechwe, Sable und Roan. Das Reservat ist ein ausgezeichnetes Ziel für begeisterte Vogelbeobachter mit über 400 Arten und bietet den perfekten Ort für Besucher, um Krokodile und Nilpferde im Kavango River zu sichten. Zu den weiteren beliebten Aktivitäten gehören Pirschfahrten – frühmorgens, zum Sonnenuntergang oder bei Nacht – und das Beobachten des afrikanischen Sonnenuntergangs über den Auen.

Kwando
Nur fünf Flüsse in Namibia führen immer Wasser. Drei davon befinden sich in der Sambesi Region (dem ehemaligen Caprivi-Streifen). Dadurch hat der Caprivi neben dem höchsten Niederschlag auch den größten Wasserreichtum Namibias vorzuweisen.

Mamili National Park
Ihr heutiges Ziel liegt südlich der Stadt Kongola am Kwando River. In den wildreichen Gebieten des Mudumu und Mamili National Park gehen sie auf Safari und entdecken die Tierwelt der abgelegenen Sambesi Region. Die angebotenen Aktivitäten beinhalten Pirschfahrten, Bootsfahrten, Mokoroexkursionen, Fußsafaris, ein Besuch des Mayeyi cultural festivals und die Tour durch ein traditionelles Dorf. Je nach Lodge werden die Pirschfahrten im Nkasa Lupala Nationalpark (Mamili), Mudumu Nationalpark oder dem Wuparo Wildschutzgebiet durchgeführt. Dabei können Elefanten, Büffel, Nilpferde, Löwen, Leoparden, Impalas, Kudus, Zebras, Gnus, Pferdeantilopen und Rappenantilopen gesichtet werden. Die Bootsfahrten finden in den Kanälen des Kwando-Linyanti Deltas statt und Sie haben die Möglichkeit einige der auf das Wasser spezialisierten Antilopen wie Wasserböcke, Riedböcke, Sitatunga und Moorantilopen zu beobachten.

Mudumu National Park
Der Mudumu Nationalpark liegt im Caprivi Streifen im Nordosten Namibias und grenzt im Westen an den Kwando Fluss. Hier werden verschiedene Tierarten wie Elefanten, Büffel, Zebras, Antilopen, Krokodile, Nilpferde und vieles mehr beherbergt. Die Landschaft zeichnet sich durch weite Ebenen, ruhige Lagunen und Flusslandschaften aus. Der abwechslungsreiche Lebensraum des Parks ist ideal für Vögel, mit mehr als 400 Arten die das Gebiet bewohnen. Angler können ausgezeichnet im Fluss fischen, der eine Vielzahl von Arten beheimatet, darunter die begehrten Tigerfische. Zu den beliebten Aktivitäten gehören Wildbeobachtungen, Vogelbeobachtungen und Zelten an abgelegenen Orten, um die typische afrikanische Wildnis zu erleben. Andere häufig gesichtete Wildtiere sind: Impala, Red Lechwe, Giraffe, Otter, Löwe, Hyäne und Leopard.

Popa Falls

Ausflugsziele Sambesi

Popa Fälle

Popa Falls

Der Okavango River ist das viertgrößte Flusssystem im südlichen Afrika und erstreckt sich auf einer Länge von ca. 1.600 km. Er entsteht in Angola am Cubango River und verläuft weiter südlich als Grenzfluss zwischen Angola und Namibia bevor er in Botswana das berühmte Okavango Delta

Mehr lesen

Kwando Bootsfahrt

Kwando

Genießen Sie die Natur bei einer entspannten Bootstour auf dem Kwando-Linyanti Flusssystem. Diese landschaftlich einzigartige Region ist für seine sehr guten Vogelbeobachtungen bekannt und mit etwas Glück entdecken Sie Nilpferde, Elefanten und Büffel entlang der Ufer. Die ca. 2 Stunden dauernden Bootsfahren werden täglich von…

Mehr lesen

Okavango Bootsfahrt

Rundu

Die friedlichen Wasserläufe des Okavango bieten ein wunderschönes Bootserlebnis der afrikanischen Sonnenuntergänge. Genießen Sie die Aussicht und die Geräusche der Wildtiere entlang des Flusslaufes sowie die vielfältige Vogelwelt, Nilpferde und Krokodile. Freundliche Dorfbewohner grüßen Sie von Ihren Ruderbooten und während der Flutzeiten verwandeln die Wasserlilien…

Mehr lesen

Reisen Sambesi

namibia fish river mietwagenreise feature image
Fish River Mietwagenreise

Fish River Mietwagenreise

Namibia Selbstfahrer
2 Wochen als Selbstfahrer - ab/bis Windhoek
namibia sossusvlei mietwagenreise feature image
Sossusvlei Mietwagenreise

Sossusvlei Mietwagenreise

Namibia Selbstfahrer
2 Wochen als Selbstfahrer - ab/bis Windhoek
namibia sambesi mietwagenreise feature image
Sambesi Mietwagenreise
botswana chobe mietwagenreise feature image
Chobe Mietwagenreise

Chobe Mietwagenreise

Botswana Selbstfahrer, Namibia Selbstfahrer
2 Wochen als Selbstfahrer - ab/bis Maun
namibia namibia mietwagenreise feature image
Namibia Mietwagenreise

Namibia Mietwagenreise

Namibia Selbstfahrer
3 Wochen als Selbstfahrer - ab/bis Windhoek
namibia kalahari mietwagenreise feature image
Kalahari Mietwagenreise

Kalahari Mietwagenreise

Botswana Selbstfahrer, Namibia Selbstfahrer
3 Wochen als Selbstfahrer - ab/bis Windhoek

die schönsten Bilder Sambesi

soziales Engagement

Uthando SA Logo
Born to live wild blood lions Logo
Fair Trade Tourism Logo
Travel for Impact Logo
Back To Top