skip to Main Content
Beschreibung

Ein Stück Deutschland am Rand der Wüste – so wird das kleine Küstenstädtchen häufig beschrieben. In Swakopmund ist sehr viel von der deutschen Atmosphäre erhalten geblieben. Eine große Anzahl von Häusern und Gebäuden sind im Jugendstil erbaut, der während der Kolonialzeit sehr beliebt war.

Wer Swakopmund von der Wüste her ansteuert, muss mit plötzlich auftretendem, dichtem Nebel rechnen. Doch selbst wenn sich die Küste nebelfrei präsentiert, ist es am Atlantik meist sehr viel kühler als im Landesinneren.

Swakopmund wird von den Namibiern, insbesondere den deutschsprachigen, heiß und innig geliebt. In den Sommerferien zu Weihnachten ist es daher völlig überlaufen, Unterkünfte müssen weit im Voraus gebucht werden, ohne Tischreservierung findet man oft im Restaurant keinen Platz. Außerhalb der Feriensaison geht es in Swakopmund beschaulicher zu. Auf jeden Fall hat Swakopmund einiges für Besucher zu bieten und ist nicht umsonst Teil fast jeder Namibiareise.

Das Zentrum Swakopmunds ist klein und übersichtlich, alle interessanten Geschäfte sowie die Supermärkte befinden sich in der Dr Sam Nujoma Ave oder in den Seitenstraßen, hauptsächlich zur Küste hin, und in der Arkade zwischen Tobias Hainyeko St und Hendrik Witbooi St. Viele Souvenirgeschäfte haben auch samstags und sonntags geöffnet, zumindest stundenweise.

Ausflugsziele Swakopmund

Reisen Swakopmund

die schönsten Bilder aus Swakopmund

soziales Engagement

Uthando SA Logo
Born to live wild blood lions Logo
Fair Trade Tourism Logo
Travel for Impact Logo
Back To Top