skip to Main Content
Beschreibung

Der Addo Elephant Nationalpark liegt nordöstlich der Metropole Port Elizabeth, umfasst einen großen Teil des Sunday River Tals und ist im Norden von den imposanten Zuurberg Mountains umgeben. Als der Park im Jahr 1931 errichtet wurde, nachdem die Population der Elefanten durch Abschüsse auf elf Dickhäuter reduziert war, umfasste er eine Fläche von nur 2.000 Hektar. Heute erstreckt sich der Park über 180.000 Hektar und weist die größte Elefantendichte des Landes auf – über 600 graue Riesen streifen durch das intakte Ökosystem des Addo Parks. Wenn Wasser und Nahrung reichlich vorhanden sind, treffen sich die kleineren Gruppen und bilden für kurze Zeit eine Herde von oft mehr als 100 Tieren – ein unvergesslicher Anblick! Neben den vielen Elefanten beheimatet der Addo Elephant Nationalpark aber auch zahlreiche Antilopenarten, Warzenschweine und Zebras sowie die gefährdeten Spitzmaulnashörner, Büffel, Löwen und ein paar scheue Leoparden, die die „Big Five“ (gemeint damit sind Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard) vervollständigen. Ein gut ausgebautes Straßennetz bietet Selbstfahrern beste Voraussetzungen, im eigenen Fahrzeug auf Safari zu gehen.

Im Jahr 2002 wurde der Addo Park um den Küstenstrich von Woody Cape sowie die Inseln St. Croix Island und Bird Island erweitert, was ihn zum drittgrößten Nationalpark Südafrikas machte. Der marine Teil des Parks beheimatet die größte Brutkolonie der Kap-Tölpel sowie viele Robben und Pinguine. Der „Südkaper“, eine Walart, und der Weiße Hai sind in den Gewässern von Addo heimisch und machen aus den hier lebenden „Big Five“ die „Big Seven“ – die Großen Sieben. Zukunftspläne des Parks sehen eine Erweiterung der Infrastruktur vor, die es Besuchern ermöglichen soll, auch den marinen Teil des Parks zu erkunden.

Zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten im Sunday River Valley gehören eine Kanutour auf dem Sunday River und eine Quadbike-Tour am Ufer des Sunday River. Auf beiden Touren lernen Sie mehr über die hiesige Flora und Fauna und die vielfältigen Vogelarten, die am Ufer des Flusses beobachtet werden können. Die Kanufahrt findet auf einem recht ruhigen Teil des Flusses statt, so dass Sie nur wenig paddeln müssen und sich den Großteil der Zeit einfach zurücklehnen und genießen können.

Ausflugsziele rund um den Addo Elephant Park

Elefant Im Addo Neben Touristen Im Auto

Der staatliche Addo Elephant Park Park lässt sich völlig problemlos im eigenen Mietwagen erkunden. Zudem besteht die Möglichkeit über jede Unterkunft sowie am Parkeingang geführte Safaris im Geländewagen mit Ranger zu buchen.

An den zahlreichen Wasserlöchern im Park sind Elefantenherden fast garantiert und neben großen Büffelherden begegnen einem vor allem zahlreiche Antilopenarten, Zebras und Strauße.

mehr erfahren

Direkt an den Addo Elephant Park angrenzend, befindet sich das private Schotia Game Reserve. Hier lassen sich ausschließlich geführte Halbtages- oder Ganztagessafaris mit Ranger buchen.

Hauptattraktion im Reservat sind die Löwen, die praktisch täglich gesehen werden. Daneben bestehen sehr gute Chancen Nashörner, Nilpferde und Giraffen aus nächster Nähe zu entdecken.

mehr erfahren
Strauß Vor Den Alexandria Dünen Am Addo

Angrenzend an den Addo Elephant Park befindet sich die einzigartige Dünenlandschaft von Alexandria. Diese erstreckt sich über 50km entlang der Algoa Bay Küste und ist eine der größten aktiven Dünenfelder der Erde.

Aktivurlauber entdecken die große Vielfalt an Flora und Fauna bei einer Kanu- oder Bootsfahrt auf dem Sundays River. Dies lässt sich sehr schön mit einem Strandbesuch und einer Wanderung auf den Dünen kombinieren.

mehr erfahren

Wenige Kilometer außerhalb vom Addo Elephant Park können Sie inmitten des Sundays River Valley verschiedene Adventure-Aktivitäten unternehmen. Von Südafrikas längster Zipline Strecke starten Sie 70 Meter über dem Sundays River und gleiten entlang der jeweils 500 Meter langen Kabel Richtung Tal.

Für noch mehr Adrenalin sorgt der „Giant Swing“, 18 Meter über dem Boden geht es für ein paar Sekunden im freien Fall Richtung Boden. Gemütlicher wird es dann bei einer Kanufahrt auf dem Sundays River vorbei an den zahlreichen Zitrusplantagen der Region.

mehr erfahren

Reisen in den Addo Elephant Park

sueedafrika garden route mietwagenreise feature image
Garden Route Mietwagenreise

Garden Route Mietwagenreise

Südafrika Selbstfahrer
2 Wochen | Individualreise | Mietwagenrundreise
suedafrika garden route fair trade feature image
Garden Route Fair Trade

Garden Route Fair Trade

Südafrika Selbstfahrer
2 Wochen | Individualreise | Mietwagenrundreise
suedafrika krueger park mietwagenreise feature image
Krüger Park Mietwagenreise

Krüger Park Mietwagenreise

Südafrika Selbstfahrer
2 Wochen | Individualreise | Mietwagenrundreise
suedafrika kruger park gardenroute mietwagenreise feature image
Krüger Park & Garden Route Mietwagenreise

Krüger Park & Garden Route Mietwagenreise

Südafrika Selbstfahrer
2 Wochen | Individualreise | Mietwagenrundreise
suedafrika wild coast mietwagenreise feature image
Wild Coast Mietwagenreise

Wild Coast Mietwagenreise

Südafrika Selbstfahrer
2 Wochen | Individualreise | Mietwagenrundreise
suedafrika madike mietwagenreise feature image
Madikwe Mietwagenreise

Madikwe Mietwagenreise

Südafrika Selbstfahrer
2 Wochen | Individualreise | Mietwagenrundreise
suedafrika garden route karoo mietwagenreise feature image
Garden Route & Karoo Mietwagenreise

Garden Route & Karoo Mietwagenreise

Südafrika Selbstfahrer
3 Wochen | Individualreise | Mietwagenrundreise
suedafrika suedafrika mietwagenreise feature image
Südafrika Highlights

Südafrika Highlights

Südafrika Selbstfahrer
3 Wochen | Individualreise | Mietwagenrundreise

soziales Engagement

Uthando SA Logo
Born to live wild blood lions Logo
Fair Trade Tourism Logo
Travel for Impact Logo
Back To Top