skip to Main Content

Übersicht

Die Garden Route, im deutschsprachigen Raum auch Gartenroute genannt, ist eines der Highlights von Südafrika. Viele verstehen unter der „Garden Route“ die ca. 800km lange Route von Kapstadt im Western Cape bis zum Addo Elephant Park im Eastern Cape, beides sind Provinzen im Südwesten von Südafrika. Wer diese Naturkulisse auf einer Südafrika Rundreise im Detail erleben möchte und auch sehenswerte Abstecher z.B. in die Kap Winelands, nach Hermanus oder nach Oudtshoorn nicht scheut, sollte sich mindestens 1 bis 2 Wochen Zeit nehmen. Neben Traumstränden, unberührten Küsten, Lagunen und Urwäldern lassen sich entlang der familienfreundlichen Garden Route auch die Big Five Afrikas erleben.

Die eigentliche Garden Route erstreckt sich über ca. 200km entlang des Indischen Ozeans und beginnt mit dem Küstenort Mossel Bay, ca. 4 Stunden östlich von Kapstadt. Die Route führt durch den Ort Wilderness und mitten durch den Ort Knysna, einer weiten Lagunenlandschaft. Sehenswert ist hier das Featherbed Nature Reserve und der Knysna Forest unweit vom Stadtkern. Nach weiteren 20 Min. erreicht man den schicken Küstenort Plettenberg Bay am Indischen Ozean. Der Ort und die gleichnamige Bucht befinden sich direkt an der Robberg Halbinsel, einer der schönsten Küstenwanderstrecken Südafrikas. Die Garden Route endet am Tsitsikamma National Park an der Mündung des Storms River in den Ozean.

die schönsten Ausflugsziele der Garden Route

Knysna Lagune

Die Lagune von Knysna ist für die größte Austerzucht Südafrikas bekannt und Sie sollten bei einem Besuch auf jeden Fall die verschiedenen frischen Austernarten probieren.

Am Abend können Sie in einem der Restaurants an der Knysna Waterfront zu Abend essen und dem munteren Treiben im Yachthafen zusehen sowie den Ausblick auf die Lagune genießen.

mehr erfahren

Robberg Halbinsel

Für Wanderbegeisterte ist ein Besuch im Robberg Nature Reserve ein Muss. Diese landschaftlich einzigartige Halbinsel besticht durch steile Felshänge, riesige Sanddünen und selbt Seehunde lassen sich direkt vor der Küste in ihrer natürlichen Umgebung beobachten.

Ebenfalls empfehlenswert ist eine Kanufahrt auf dem Keurbooms River, wobei der Abschnitt zwischen Mündung und Keurbooms River Nature Reserve bei Kanu- und Raftingfans besonders beliebt ist.

mehr erfahren

Knysna Heads

Außerdem bietet es sich an, den Aussichtspunkt der Knysna Heads, zwei spektakuläre Felserhebungen an der engen Durchfahrt zum offenen Meer, anzusteuern und den einzigartigen Ausblick auf die Lagune und den Indischen Ozean zu genießen.

Sehr empfehlenswert ist auch ein Ausflug zum westlichen Ufer der Lagune, ins Featherbed Nature Reserve. Dieses 150 Hektar große private Naturschutzgebiet erreichen Sie nur mit der Fähre. Es lädt daher zum ungestörten Wandern ein.

mehr erfahren

Wal- & Delfintouren

Der Strandabschnitt von Plettenberg Bay dient zugleich als Ausgangspunkt für eine Wal- oder Delfinbeobachtungstour. Delfine tummeln sich das ganze Jahr vor der Küste und spielen liebendgern rund um die vorbeifahrenden Boote.

Wale lassen sich von ca. Juni bis November beobachten und mit lizenzierten Ausflugsanbietern kommen Sie den Riesen der Ozeane bis auf wenige Meter nahe. Zudem führen die Touren vorbei an der Robberg Halbinsel an der sich hunderte von Robben tummeln.

mehr erfahren

Monkeyland

Unweit von Plettenberg Bay lohnt sich ein Besuch im Monkeyland, einem riesigen Freiluftgehege mitten im Wald in dem unterschiedliche Affen- und Lemurenarten frei zusammenleben.

Ein Highlight des Parks, die 128 Meter lange Hängebrücke über den Baumkronen, eröffnet Ihnen dabei eine einzigartige Sicht auf die Landschaft.

mehr erfahren

Birds of Eden

Der direkt angrenzende Park Birds of Eden bringt Ihnen die afrikanische Vogelwelt näher. Die größte Vogelvoliere der Welt beherbergt ein Freiflug-Schutzgebiet für heimische Vögel – Zufluchtsort für über hundert Vogelarten.

mehr erfahren
Storms River Mouth Im Tsitsikamma Nationalpark

Tsitsikamma National Park

Im Tsitsikamma National Park erwartet Sie eine weitgehend unberührte und intakte Naturlandschaft. Erlebenswert ist ein Spaziergang über die Hängebrücke an der Mündung des Storms River Mouth und entlang der Steilküste sehr empfehlenswert.

Zum Teil noch recht unberührt ist Nature´s Valley, ein kleiner Lagunenort inmitten des Urwaldgebietes im westlichen Teil des Tsitsikamma Nationalparks. Endlose Küsten, Waldwanderwege, Schwimmen und Kanufahren auf der Lagune machen diesen Küstenabschnitt zu einem Geheimtipps entlang der Garden Route.

mehr erfahren
Canopy Tour Im Tsitsikamma National Park

Tsitsikamma Canopy Tour

Abenteuerlustige rauschen gesichert an Seilen geführt mit einem lokalen Guide durch die Baumwipfel des Tsitsikamma National Parks über Felsen und Flussläufe hinweg. Diese sog. Canopy Touren sind ideal für Familien und Jungebliebene, die ein besonderes Highlight suchen.

Die Touren dauern ca. 3 Stunden und an über 10 verschiedenen Slides geht es in Teilabschnitten von bis zu 90 Metern in die Tiefe. Die einzigartige Naturlandschaft und die reiche Vogelwelt inmitten des Nationalparks bringt Ihnen das Urwaldgebiet besonders nah.

mehr erfahren
Kajak Tour Im Tsitsikamma National Park

Tsitsikamma Kajak Tour

Kurzbeschreibung

An der Hängebrücke über dem Storms River Mouth erwartet Sie ein Abenteuer der besonderen Art. Mit dem Kajak oder Lilo geht es mit „Untouched Adventures“ entlang der Flussmündung mitten in den Tsitsikamma National Park.

Während einer ca. 3-stündigen geführten Kajaktour erleben Sie die Felsklippen des Storms River und die Urwaldvegetation aus einer ganz neuen Perspektive.

Inklusive 10% Rabatt-Code auf diese Tour!

mehr erfahren

soziales Engagement

Uthando SA Logo
Born to live wild blood lions Logo
Fair Trade Tourism Logo
Travel for Impact Logo
Back To Top