Skip to content

Reiseübersicht

Schnellübersicht

Blyde River Canyon | Three Rondavels | Bourkes Luck Potholes | God´s Window | Mac Mac Wasserfälle

Morningsun Nature Reserve | Venda Cultural Village | Wanderungen | Kunst & Kultur

Big 5 Safaris | San Rock Art | Baobab Tour | Mapungubwe Hill

Buschwanderungen | Cultural Visits | Handwerkskunst | Vogelbeobachtungen

Big 5 Safaris im Welgevonden Game Reserve

Madikwe Game Reserve | Big 5 Safaris | Buschwanderungen

 Maropeng Visitor Centre | Sterkfontain Caves | Sundowner-Fahrten

Reiseverlauf

1. + 2. Tag | Panorama Route (2 Nächte)

ab JNB: ca. 4 Std.

Blyde River Canyon an der Panorama Route

Die Panorama Route ist eines der landschaftlichen Highlights Südafrikas. Die touristische Region verlauft entlang der nördlichen Ausläufer der Drakensberge (Drachenberge), dem höchsten Gebirge im südlichen Afrika. Starke Erosionen in grauer Vorzeit haben einen Blick vom Highveld in das rund 1000 Meter unter ihm liegende Lowveld geschaffen. Entlang der steilen Abhänge inmitten der Gebirgskette verläuft eine sehenswerte Rundstrecke, die im Süden von Sabie bis in den Norden zum Blyde River Canyon führt.

Herzstück der Panorama Route ist die gewaltige Schlucht am Blyde River Canyon, die an manchen Stellen bis zu 800 m in die Tiefe reicht und etwa 50 km lang ist. Der Canyon ist neben dem Grand Canyon in den USA und dem Fish River Canyon in Namibia der drittgrößte Canyon der Welt. Den besten Blick in die Schlucht hat man beim Aussichtspunkt bei den „Three Rondavels“, die mit ihren spitzen, bewaldeten Dächern tatsächlich an zu groß geratene Rundhütten erinnern.

Mehr Lesen

Ausflugsziele Panorama Route

Blick Auf Den 26km Langen Blyde River Canyon
Blyde River Canyon
Ein Höhepunkt ist der Blyde River Canyon. Mit seiner 800m Meter tiefen und 50 Kilometer langen Schlucht ist er der drittgrößte Canyon der Welt. Besonders lohnenswert ist ein Spaziergang am Canyonrand mit Blick auf die riesigen Felskuppeln „Three Rondavels“, die mit ihren spitzen, bewaldeten Dächern tatsächlich an zu groß geratene Rundhütten erinnern.

Suedafrika Panorama-route-bourkes-luck-potholes
Bourke´s Luck Potholes

Bei der weiteren Fahrt am Rand des Canyons eröffnen sich Ihnen immer wieder atemberaubende Ausblicke. Die Tour führt an weiteren sehenswerten Naturwundern vorbei, wie den „Bourke´s Luck Potholes“ – bizarren Felslöchern welche in Millionen von Jahren durch Strudel der Flüsse Blyde und Treur entstanden sind.

Suedafrika-panorama-route-gods-window
God´s Window
God’s Window ist ein sehenswerter Aussichtspunkt mit Blick in das tausend Meter tiefer gelegene Lowveld. Bei gutem Wetter reicht die Sicht bis in den Krüger National Park am Horizont. Ebenfalls lohnenswert ist ein Besuch des Pinnacle-Felsen, einer 30 Meter hohen Quarzit-Steinsäule, die sich aus der idyllisch bewachsenen Schlucht des Canyons erhebt.

Suedafrika-panorama-route-lone-creek-wasserfall
Mac Mac Wasserfälle
Südlich des Blyde River Canyons liegt der kleine Ort Sabie, welcher für seine umliegenden Wasserfälle bekannt ist, wie zum Beispiel die Mac Mac Falls. Diese stürzen sich 50 Meter in die Tiefe. Die Berlin Falls sind mit ihren 80 Metern ebenfalls sehr eindrucksvoll und die höchsten Wasserfälle Südafrikas.

Unterkünfte Panorama Route

Classic

Hannah Lodge
inkl. HP

Deluxe

Iketla Lodge
inkl. HP

Luxury

Angels View Hotel
inkl. Frühstück

ca. 4 Std.

3. + 4. Tag | Soutpansberg Mountains (2 Nächte)

Soutpansberg Mountains

Inmitten der atemberaubenden Soutpansberg Mountains befinden sich mehrere Unterkünfte, die an die traditionelle Bauweise der Venda-Stämme erinnert. Im Umfeld der Lodges befinden sich verschiedene Informationszentren, die die Kultur und das Erbe der jahrtausendealten Tradition der Region aufrecht erhalten möchte. Erfahren Sie mehr über die Entwicklung und Lebensweise der Venda.

Die angrenzenden Naturreservat bieten abwechslungsreiche Wanderwege durch dichte Vegetation und entlang weiter offener Grasflächen. Reitausflüge oder Mountainbike-Touren entlang versteckter Täler sind ebenso möglich, wie geführte Jeeptouren zu Giraffen, Nashörnern und den über 250 Vogelarten der Region. Ein Ausflug zu den Venda-Felszeichnungen runden Ihre Reise in die Welt der Venda ab.

Ausflugsziele

Suedafrika Felsmalerei Giraffe
Venda-Zeichnungen

Ein Ausflug zu den Venda-Felszeichnungen runden Ihre Reise in die Welt der Venda ab.

Soutpansberg Wanderungen

Die Region bietet abwechslungsreiche Wanderwege durch dichte Vegetation und entlang weiter offener Grasflächen. Bei Reitausflügen oder Mountainbike-Touren entlang versteckter Täler entdecken Sie das touristisch unberührte Venda-Stammesgebiet und erhalten Einblicke in ein authentisches Afrika.

Suedafrika-kruger-park-giraffe
Soutpansberg Safaris

Geführte Jeeptouren zu Giraffen, Nashörnern und den über 250 Vogelarten in der Region sind von der Lodge aus möglich.

Unterkunftskategorien

Classic

Leshiba - Standard Room
inkl. VP & Aktivitäten

Deluxe

Leshiba - Luxury Suite
inkl. VP & Aktivitäten

Luxury

Leshiba - Lavish Suite
inkl. VP & Aktivitäten

ca. 2,5 Std.

5. + 6. Tag | Mapungubwe Nationalpark (2 Nächte)

Mapungubwe Nationalpark

Erkunden Sie das Mapesu Game Reserve bei einer Pirschfahrt mit Ranger im lodgeeigenen Reservat. Einer der landschaftlich schönsten Parks in Südafrika ist der Mapungubwe National Park, der seit 2003 zum Unesco Welterbe zählt. Neben den imposanten jahrhunderalten Baobab Bäumen sind die San Rock Art Felsmalereien der Ureinwohner ein ganz besonderes Erlebnis. Von der Bergspitze des Mapungubwe Hill überblicken Sie das ehemalige Bantu Königreich, dass bereits vor über 1000 Jahren an selber Stelle stand und Einblicke ich die altertümliche Kultur gewährt. Abenteuerlustige erkunden den Tshugulu Eco Trail, eine neuere Route inmitten des Parks, die nur mit geländefähigen 4 x4 Fahrzeug zu befahren ist.

Ausflugsziele

Suedafrika-kruger-park-loewe-vor-safari-fahrzeug
Game Drives
Bei den sog. „Game Drives“ geht es mit einheimischen Ranger im offenen Geländewagen auf Safari. Am frühen Morgen zum Sonnenaufgang und am späten Nachmittag bis zum Sonnenuntergang fahren Sie zweimal täglich zur Tierbeobachtung! Unsere persönlich getesteten privaten Reservate  garantieren durch die weltweit höchste Dichte an „Big Five“ beste Safarierlebnisse!

Affenbrotbäume (Baobabs)

Neben einigen Wildtieren beeindrucken in erster Linie die landschaftliche Schönheit und die kulturhistorischen Stätten.

Die hügeligen Sandsteinformationen und die zahlreichen Affenbrotbäume (Baobabs) machen diesen Park einzigartig in Südafrika.

Suedafrika-sabi-sand-ranger-mit-schildkroete
Buschwanderungen
In der Zeit zwischen den Safaris haben Sie in vielen Safari Lodges die Möglichkeit eine geführte Buschwanderung zu unternehmen, um die heimische Flora und Fauna besser kennenzulernen. Der Fokus liegt hier allem auf den kleineren ungefährlichen Tieren und der Pflanzenwelt und oft finden die Walks mit bewaffneten Ranger in unmittelbarer Nähe der Lodge statt.

Suedafrika Felsmalerei Giraffe
Mapungubwe Felsmalereien

Mystische Zeichnungen werden von Ihrem lokalen Guide interpretiert und erklärt und lässt sie eintauchen in die Ursprünge menschlicher Entwicklung.

Suedafrika Kruger Park Sonnenuntergang
Sundowner
Auf jeder Nachmittagsafari legen Sie einen Sundowner-Zwischenstopp zum Sonnenuntergang ein. Nach Einbruch der Dunkelheit eröffnet sich Ihnen ein atemberaubender Blick auf den Sternenhimmel der südlichen Hemisphäre und Sie können nach Rückkehr in Ihre Lodge bei einem traditionellen afrikanischen Abendessen den Geschichten der Ranger über Land und Leute lauschen.

Unterkunftskategorien

Classic

Deluxe

Luxury

ca. 3 Std.

7. Tag | Waterberg (1 Nacht)

Die Waterberg-Region liegt in der Nähe der majestätischen Waterberg-Bergkette in der südafrikanischen Provinz Limpopo.

Die Region besteht aus einem 150 km langen Gebiet, das sich in nordöstlicher Richtung von Thabazimbi über Vaalwater erstreckt. Die Region steht unter dem Schutz des 15 000 Quadratkilometer großen Waterberg-Biosphärenreservats, einer der beiden Savannenbiosphären Afrikas.

Die Waterberg Nature Conservancy ist ein wahres Paradies für Natur- und Tierliebhaber. Hier gibt es eine großartige Tierwelt, eine interessante Vogelwelt und raues Buschland zu sehen.

Das Shelanti Game Reserve liegt auf einer Fläche von 20 000 Hektar zwischen den ländlichen Dörfern Marken und Baltimore in der Provinz Limpopo. Die Wildlodge ist Teil des malariafreien Waterberg-Biosphärenreservats.

Im Herzen des Shelanti Wildreservats gelegen, bietet ein Aufenthalt im luxuriösen Zeltcamp ein persönliches Safarierlebnis, das für immer in Ihre Erinnerungen bleiben wird. Das Zeltcamp besteht aus nur 15 abgelegenen, luxuriösen Zelten. Jedes der Zelte verfügt über ein eigenes Bad und eine Terrasse mit Blick auf den afrikanischen Busch und ist über Wege mit dem Hauptcamp verbunden.

Unterkunft

Classic

Deluxe

Luxury

ca. 2 Std.

8. + 9. Tag | Welgevonden Game Reserve (2 Nächte)

Nashörner Zum Fuß

Das Welgevonden Game Reserve befindet sich ca. 3 Stunden nördlich von Johannesburg und gilt als Geheimtipp unter den malariafreien Safarireservaten in Südafrika. Das Naturschutzgebiet liegt inmitten des „Waterberg Biosphere Reserve“ und beheimatet auf einer Fläche von ca. 37.000 Hektar neben den „Big Five“ auch weitere 50 Säugetier- und 300 Vogelarten. Berühmt ist das Reservat vor allem für seinen Nashornschutz und die hohe Population an Breitmaulnashörner.

Die Vegetation im Welgevonden Game Reserve erstreckt von sanften grünen Hügeln und ganzjährig wasserführenden Flüssen über rote Sandsteinklippen bis hin zu typisch offenen afrikanischen Savannenflächen. Das private Reservat ist nur für Übernachtungsgäste der privaten Safari Lodges zugänglich und täglich werden am frühen Morgen und späten Nachmittag geführte Safaris mit Ranger im offenen Geländewagen angeboten.

Mehr Lesen

Safari Lodges Welgevonden

Classic

Kololo
inkl. HP & Safaris

Deluxe

Nungubane Lodge
inkl. VP & Safaris

Luxury

Clifftop
inkl. VP & Safaris

ca. 3 Std.

10. + 11. Tag | Madikwe Game Reserve (2 Nächte)

Madikwe Game Reserve Elefanten

Das Madikwe Wildreservat in Südafrika’s Nord-West Provinz wurde 1991 eröffnet und gilt als eines der Gehimtipps unter den privaten Safari Reservaten in Südafrika. Das heute fünftgrößte Wildreservat umfasst mittlerweile 75.000 Hektar Buschland, das sich im Norden des Landes bis zur Grenze nach Botswana erstreckt.

Im Süden begrenzen die Dwarsberg Mountains das Madikwe Tierreservat. Die Landschaft besteht vorwiegend aus weiten Gras- und offenen Buschebenen, unterbrochen von einzelnen Inselbergen. Ideale Bedingungen, um bei den zweimal täglich angebotenen geführten Pirschfahrten den Wildtieren bis auf wenige Meter nahe zu kommen.

Das malariafreie Madikwe Game Reserve ist inzwischen die Heimat der „Big Five“ – wie Büffel, Nashorn, Elefant, Leopard und Löwe zusammenfassen bezeichnet werden – und beheimatet die zweitgrößte Elefantenpopulation Südafrikas. Inzwischen ist die Tierpopulation auf über 12.000 Tiere angewachsen.

Auch Vogelfreunde kommen im Reservat voll auf Ihre Kosten – es wurden bislang über 350 Vogelarten gezählt. Eine weitere Besonderheit des Madikwe Wildreservats sind die sehr gute Chancen, die äußerst seltenen und vom Aussterben bedrohten Wildhunde (Wild Dogs) zu Gesicht zu bekommen.

Details

Safari Lodges

Classic

Thakadu
inkl. VP & Safaris

Deluxe

Motswiri
inkl. VP & Safaris

Luxury

Impodimo
inkl. VP & Safaris

ca. 3,5 Std.

12. Tag | Cradle of Humankind (1 Nacht)

Als Cradle of Humankind (engl. für Wiege der Menschheit) werden seit einigen Jahren die Fundstätten homininer Fossilien in Südafrika bezeichnet. Insbesondere sind damit jene Stätten gemeint, die auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO eingetragen sind. 1999 wurde ein 25.000 Hektar großes Gelände im Witwatersrand-Becken, ungefähr 50 Kilometer nordwestlich von Johannesburg in der Provinz Gauteng, als Schutzgebiet ausgewiesen.

Es umfasst 15 größere Grabungsstellen mit mehreren hundert Kalkstein-Höhlen, in denen zahlreiche Überreste fossiler Pflanzen, Tiere und Vormenschen gefunden wurden. Einbezogen sind unter anderem die Höhlen von Sterkfontein und Swartkrans, die Wonder Cave und die Coopers Cave von Kromdraai sowie die Malapa-Höhle. Nahezu ein Drittel aller bislang bekannten Vormenschen-Fossilien wurde hier entdeckt.

Unterkünfte

Classic

Farmhouse 58
inkl. Frühstück

Luxury

Mount Grace
inkl. VP

ca. 1 Std.

13. Tag | Rückreise Johannesburg

Gegen Mittag Fahrt zurück nach Johannesburg und Rückgabe Ihres Mietwagens am Flughafen. Am Abend Check-In und Rückflug nach Hause (Flug nicht im Preis inbegriffen).

Leistungen

Mietwagenkategorien

Classic

Toyota Corolla Schaltung o.ä.

Deluxe

Hyundai Tucson Automatik o.ä.

Luxury

Toyota Fortuner Automatik o.ä.

Mietwagen-Versicherungsleistungen

  • Collision Damage Waiver (Vollkaskoschutz) inklusive
  • Theft Damage Waiver (Kfz-Diebstahlversicherung) inklusive
  • Reifen-, Felgen-, Radkappen-, Windschutzscheiben- und Sandschäden inklusive
  • unbegrenzte Kilometer inklusive
  • Tourism Levy (Tourismusabgabe) inklusive
  • Airport Surcharge (Flughafenzuschläge) inklusive
  • Carbon Emissions Tax (Luftsteuer) inklusive
  • VAT (Mehrwertsteuer) inklusive
  • 12 Übernachtungen in den beschriebenen Unterkünften
  • Mahlzeiten wie im Reiseverlauf angegeben
  • Mietwagen Toyota Corolla Schaltung o.ä. (Classic) / Hyundai Tucson Automatik o.ä. (Deluxe) / Toyota Fortuner Automatik o.ä. (Luxury) ohne Selbstbeteiligung inklusive Vollkasko, Diebstahlschutz, Personen-Unfallversicherung, unbegrenzte Kilometer, Steuern & Abgaben sowie Reifen-, Felgen-, Radkappen-, Windschutzscheiben- und Sandschäden
  • 4 geführte Safaris (jeweils ca. 3 Std.) im privaten Welgevonden Game Reserve mit englischsprachigem Ranger
  • 4 geführte Safaris (jeweils ca. 3 Std.) im privaten Madikwe Game Reserve mit englischsprachigem Ranger
  • 2 geführte Aktivitäten (Wanderung oder Geländewagentour) im Leshiba Wilderness
  • Conservation Levy für die privaten Game Reserves
  • Deutschsprachiger Ansprechpartner vor Ort
digitale Reiseunterlagen als PDF und Online
  • virtueller Reiseverlauf
  • Anfahrtsbeschreibungen zu den Unterkünften
  • Ausflugsziele entlang der Route
  • Restaurantempfehlungen entlang der Route
  • Geheimtipps entlang der Route

Mietwagenkategorien

Classic

Toyota Corolla Schaltung o.ä.

Deluxe

Hyundai Tucson Automatik o.ä.

Luxury

Toyota Fortuner Automatik o.ä.

Mietwagen-Versicherungsleistungen

  • Collision Damage Waiver (Vollkaskoschutz) inklusive
  • Theft Damage Waiver (Kfz-Diebstahlversicherung) inklusive
  • Reifen-, Felgen-, Radkappen-, Windschutzscheiben- und Sandschäden inklusive
  • unbegrenzte Kilometer inklusive
  • Tourism Levy (Tourismusabgabe) inklusive
  • Airport Surcharge (Flughafenzuschläge) inklusive
  • Carbon Emissions Tax (Luftsteuer) inklusive
  • VAT (Mehrwertsteuer) inklusive
  • alle Flüge (internationale Flüge & innerhalb Südafrikas)
  • Mietwagen Vertragsgebühr (ca. 7,- EUR) wird vor Ort via Kreditkarte abgerechnet
  • Parkeintrittsgebühren in die private Game Reserves (ca. 20,- EUR pro Person)
  • nicht inbegriffene Mahlzeiten und Getränke (Mittagessen ca. 10-15 EUR pro Person, Abendessen ca. 15-20 EUR pro Person)
  • Eintrittsgebühren in die staatlichen Nationalparks (je nach Park ca. 5-20 EUR pro Person)
  • Mautgebühren (ca. 20 EUR)
  • Benzinkosten (aktuell ca. 2 EUR/L)
  • optionale Ausflugsaktivitäten vor Ort

Flüge

Preise

Je nach Reisezeitraum, Zeitpunkt der Buchung und Flugroute kostet ein Hin- und Rückflug in etwa zwischen 600,- bis 1.200,- EUR pro Person. Insbesondere über Ostern, im Oktober und zu Weihnachten ist absolute Hochsaison und die Flüge sind zu dieser Zeit meist frühzeitig am oberen Limit.



Langstreckenflüge

Die folgenden Airlines fliegen direkt oder mit Umsteigeverbindungen ins südliche Afrika:

Inlandsflüge

Flüge innerhalb Südafrikas und in die Nachbarländer gibt es günstig hier:

soziales Engagement

Uthando SA Logo
Born to live wild blood lions Logo
Fair Trade Tourism Logo
Travel for Impact Logo
An den Anfang scrollen