Überspringen zu Hauptinhalt

Reiseübersicht

Reiseverlauf

1. Tag | Maun (1 Nacht)

Maun liegt am Ufer des Thamalakane Flusses im North-West District von Botswana und ist das administrative Zentrum von Ngamiland. Der Name Maun hat seinen Ursprung in der Sprache der San und bedeutet "der Ort des Schilfs”. Maun ist als Grenzstadt berühmt-berüchtigt und wird das “Tor” zum Okavango Delta und zum Moremi Game Reserve genannt, da die meisten Touristen auf dem Weg zu diesen Reisezielen durch diese geschäftige Stadt hindurchkommen.

Obwohl sie als eine der am schnellsten wachsenden Orte Botswanas klassifiziert wurde, hat Maun sich immer noch einen alten, traditionellen und dorfähnlichen Charakter bewahrt. Die Stadt wird nicht unbedingt als “schön” angesehen und Stroh- und Lehmhütten, sowie Eselkarren und Vieh dominieren das Stadtbild. Trotz vieler Hotels, Lodges und Bed&Breakfasts sind die Standards in Maun nicht mit den Unterkünften im Delta vergleichbar und eher für eine Zwischenübernachtung vor- oder nach der Safari geeignet.

Unterkunftskategorien

Classic

Audi Camp
inkl. Frühstück

Deluxe

Thamalakane
inkl. Frühstück

Luxury

ca. 2,5 Std

2. + 3. Tag | Makgadikgadi Pans National Park (2 Nächte)

Oryxantilope im Nxai Pan Nationalpark

Der Makgadikgadi Pans National Park besteht aus sehr verschiedenen Habitaten, wie Galeriewälder entlang des Boteti Flusses, dichtes Buschland, offenes Grasland mit Palmen und ganz im Osten die riesigen Salzpfannen. Das Boteti Gebiet im Westen des Parks ist bekannt für seine großen Zebra- und Gnuherden welche sich nach der Regenzeit (ca. April-Mai) auf Ihre jährliche Wanderung von den Salzpfannen zu diesem Gebiet begeben. Zwischen Mai und November sind die Ebenen im Osten ausgetrocknet und geschätzte 20.000 Zebras, 8.000 Gnus und hunderte von Elefanten versammeln sich entlang des Botetis auf der Suche nach Wasser. Wenn die Regenfälle später im Jahr (ca. November) beginnen, wandern die Zebra- und Gnuherden wieder zurück zu den Salzpfannen.

Das Netzwerk der Makgadikgadi Salzpfannen ist eine bemerkenswerte geologische Besonderheit und weltweit eines der größten seiner Art. Die Pfannen, endlose Weiten aus sonnenverbrannter Erde, welche von bewachsenen Inseln gesäumt werden, waren einst Teil eines riesigen Sees, der weite Teile Botswanas bedeckte. In diesem absoluten Nichts liegt gleichzeitig die Schönheit der Makgadikgadi-Salzpfannen – der Anblick der gewaltigen Pfannen, und der nahtlose Übergang von Himmel und Erde – der weit entfernte Horizont, nur ein flimmerndes Band – ist mehr als Ehrfurcht gebietend. Durch die extrem hohe Salzkonzentration wächst auf den Pfannen selbst nichts, die Ränder sind allerdings grasbedeckt. Abgesehen von wenigen Wüstentieren und den braunen Hyänen die an den Rändern der Pfannen leben, sind auf den Pfannen keine Tiere zu finden.

Details

Unterkunftskategorien

Classic

Deluxe

Meno A Kwena
inkl. VP & Safaris

Luxury

Leroo La Tau
inkl. VP & Safaris

ca. 3,5 Std.

4. Tag | Nata (1 Nacht)

Nata

Durch die großen Entfernungen in Botswana bietet sich als idealer Zwischenstopp der Ort Nata an - ein Knotenpunkt zwischen Okavango, Chobe und Francistown. Das Gebiet vereint eine Vielzahl an Salzpfannen und weiten von Palmeninseln durchsetzten Grasebenen, welche das Great Makgadikgadi bilden - die weltweit größte Ansammlung an Salzpfannen mit einer Gesamtfläche von über 37.000 km2.

Für begeisterte Vogelbeobachter und Naturliebhaber gibt es die Möglichkeit an einer dreistündigen Exkursion im offenen Safarifahrzeug durch das Nata Bird Sanctuary Schutzgebiet teilzunehmen. Ungefähr 165 verschiedene Vogelarten einschlieβlich Eisvögeln, Adler, Strausse, Pelikane, Löffelschnäbel und Flamingos sind dort verzeichnet. Wenn der Nata Fluss Wasser führt und sich in die Salzpfanne ergießt, verwandelt sich die Gegend in ein Vogelparadies und Wasservögel aus ganz Afrika können hier gesichtet werden.

Ausflugsziele

Vogelschwarm Im Chobe National Park
Nata Bird Sanctuary

Das Nata Bird Sanctuary ist Botswanas erstes Naturschutzprojekt, das von Mitgliedern der vier ansässigen Gemeinden geleitet wird. Es ist ein gutes Beispiel einer nachhaltigen Nutzung von Wildtieren, die den einheimischen Gemeinden direkte finanzielle Vorteile bringt. Die Einnahmen der Tourimusaktivitäten im Bird Sanctuary werden von den vier Gemeinden geteilt und kommen deren jeweiligen Entwicklungsprojekten zu Gute.

Unterkunftskategorien

Classic

Nata Lodge
inkl. HP

Deluxe

Nata Lodge
inkl. HP

Luxury

Nata Lodge
inkl. HP

ca. 4 Std

5. + 6. + 7. Tag | Chobe Nationalpark & Victoria Falls (3 Nächte)

Chobe National Park & Victoria Falls

Ihr nächstes Ziel ist Kasane, eine kleine Stadt am Chobe River im Vierländereck von Namibia, Botswana, Sambia und Simbabwe.

Der Eingang zum Chobe National Park befindet sich in 12 Kilometern Entfernung. Jeden Tag werden zu verschiedenen Tageszeiten Wildbeobachtungsfahrten durch die tierreiche Umgebung unternommen. Außerdem werden eine kurze Bootsfahrt am Zusammenfluss des Chobe und Zambezi Flusses, Angelausflüge, Wanderungen und Besuche einer Krokodilfarm angeboten.

Highlight sind die ca. dreistündigen Tierbeobachtungsfahrten im offenen Safarifahrzeug in den Chobe Nationalpark. Sie erleben die Wildtiere, vor allem Chobes berühmte Elefanten und seine reichhaltige Vogelwelt aus nächster Nähe. Unvergesslich bleiben die ebenfalls ca. dreistündigen Bootsfahrten am Nachmittag auf dem Chobe River. Unzählige Elefanten, Krokodile, Nilpferde und zahlreiche weitere Tiere lassen sich direkt vom Boot aus beobachten.

Von Kasane aus unternehmen Sie einen Tagesausflug zu den berühmten Wasserfällen am Sambesi. Bei den Victoria Falls handelt es sich um die größten Wasserfälle Afrikas, die 1855 vom Afrikaforscher David Livingstone entdeckt und von ihm nach der damaligen englischen Königin benannt wurden. Auf einer Breite von fast zwei Kilometern stürzt der gewaltige Zambesi River hier 120 Meter in die Tiefe. Umgeben ist das Naturschauspiel von paradiesisch schöner Natur, mit tropischem Regenwald und einem großartigen Wildbestand im geschützten Nationalpark. Zudem lassen sich geführte Adventure-Touren zum Fuße der Fälle organsieren und an der Grenzbrücke nach Sambia erleben ganz Mutige den höchsten Bungee-Sprung der Welt.

Ausflugsziele

Bootsfahrt Auf Dem Chobe River
Chobe River Safaris

Eine der landschaftlich schönsten Regionen im südlichen Afrika ist der Chobe River, dessen Flusslauf den nördlichen Chobe National Park zu Namibia begrenzt. Diese permanente Wasserquelle lockt unzählige Tiere an,  die sich während einer Bootstour beobachten lassen. Bekannt ist die Region für seine hohe Anzahl an Elefanten aber auch Büffelherden, Löwen und Hyänen sind neben Nilpferden und Krokodilen häufige Besucher des Flussufers.

Elefanten Auf Safari Im Chobe National Park
Chobe Pirschfahrten

Der Chobe Nationalpark ist einer der schönsten und tierreichsten Parks im südlichen Afrika und bietet beste Chancen die „Big Five“ aus nächster Nähe zu erleben. Am frühen Morgen und späten Nachmittag werden von den Safari Lodges geführte Pirschfahrten im offenen Geländewagen mit ausgebildeten Rangern angeboten. Da die Ranger in Funkkontakt stehen, sind sehr gute Tiersichtungen fast täglich garantiert.

Blick Auf Die Victoria Falls In Simbabwe
Victoria Wasserfälle
Das Ausflugsziel Nummer 1 in Simbabwe sind die Victoria Wasserfälle. Der mächtige Zambezi River stürzt atemberaubend in die Tiefe und bietet ein unvergessliches Fotomotiv. Je nach Jahreszeit sind die Fälle teilweise fast ohne Wasser (ca. November/Dezember) und man erkennt die Felstrukturen sehr deutlich oder es gibt Hochwasser (ca. April/Mai) mit sehr viel Sprühnebel und eingeschränkter Sicht.

Helikopterflug Victoria Falls
Helikopterflug Victoria Falls
Erleben Sie die Victoriafälle aus einer ganz neuen Perspektive! Mit dem Helikopter fliegen Sie über den Sambesi River und Sambesi Nationalpark und entdecken die atemberaubende Victoriafälle von oben. Mit dem „Flight of Angels“ geht es ca. 15 Minuten über die Victoria Falls hinweg und ganz besondere Fotomotive erwarten Sie auf dem Rundflug.

Rafting Boot An Den Victoria Falls
Rafting Victoria Falls
Der Zambezi River bietet ideale Bedingungen für das Wildwasser-Rafting mit dem höchsten Schwierigkeitsgrad, der im kommerziellen Wildwassersport befahren werden darf. Während der Kanusafari können mit ein wenig Glück Flusspferde, Krokodile, Wasserböcke, Giraffen, Antilopen, Löwen, Leoparden, Hyänen und viele weitere Arten bestaunt werden.

Bootsfahrt Auf Dem Sambesi
Sambesi Cruises
Eine der beliebtesten Ausflugsaktivitäten in Victoria Falls ist eine Sonnenuntergangs-Bootsfahrt auf dem mächtigen Sambesi River. Genießen Sie die Flusslandschaft und erspähen Sie mit etwas Glück Krokodile, Nilpferde und Wildtiere entlang der Uferböschung. Highlight ist eine Dinner Tour mit köstlichen Abendessen auf dem Fluss mit unterschiedlichen Booten zur Auswahl.

Victoria Falls Bridge Bungee Jumping
Bungee Victoria Falls
Der mit 111 Metern höchste Bungeesprung der Welt über den Victoria Falls gehört zu den wohl abenteuerlichsten Aktivitäten im südlichen Afrika! Der einzigartige Ausblick auf die Victoriafälle im Hintergrund sowie den mächtigen Sambesi River unterhalb der Absprungstelle garantieren ein unvergessliches Erlebnis. Im freien Fall geht es 4 Sekunden voller Adrenalin am gesicherten Bungeeseil hinab in Richtung Batoka Schlucht.

Unterkunftskategorien

Classic

River View Lodge
inkl. VP & Safaris

Deluxe

Chobe Bakwena
inkl. VP & Safaris

Luxury

Chobe Game Lodge
inkl. VP & Safaris

ca. 4 Std

8. + 9. Tag | Kwando Region (2 Nächte)

Kwando

Ihr heutiges Ziel liegt südlich der Stadt Kongola am Kwando River. In den wildreichen Gebieten des Mudumu und Mamili National Park gehen sie auf Safari und entdecken die Tierwelt der abgelegenen Sambesi Region. Die angebotenen Aktivitäten beinhalten Pirschfahrten, Bootsfahrten, Mokoroexkursionen, Fußsafaris, ein Besuch des Mayeyi cultural festivals und die Tour durch ein traditionelles Dorf.

Je nach Lodge werden die Pirschfahrten im Nkasa Lupala Nationalpark (Mamili), Mudumu Nationalpark oder dem Wuparo Wildschutzgebiet durchgeführt. Dabei können Elefanten, Büffel, Nilpferde, Löwen, Leoparden, Impalas, Kudus, Zebras, Gnus, Pferdeantilopen und Rappenantilopen gesichtet werden.

Die Bootsfahrten finden in den Kanälen des Kwando-Linyanti Deltas statt und Sie haben die Möglichkeit einige der auf das Wasser spezialisierten Antilopen wie Wasserböcke, Riedböcke, Sitatunga und Moorantilopen zu beobachten.

Ausflugsziele

Krokodil Schaut In Die Kamera
Kwando Bootsfahrt

Genießen Sie die Natur bei einer entspannten Bootstour auf dem Kwando-Linyanti Flusssystem. Diese landschaftlich einzigartige Region ist für seine sehr guten Vogelbeobachtungen bekannt und mit etwas Glück entdecken Sie Nilpferde, Elefanten und Büffel entlang der Ufer. Die ca. 2 Stunden dauernden Bootsfahren werden täglich von den Safari Lodges am frühen Morgen und am späten Nachtmittag angeboten.

Unterkunftskategorien

Classic

Camp Kwando
inkl. HP

Deluxe

Nkasa Lupala
inkl. HP

Luxury

Nambwa
inkl. HP

ca. 4 Std

10. Tag | Okavango Panhandle (1 Nacht)

Okavango Panhandle

Die Okavango Panhandle Region ist für seine atemberaubende Vogelvielfalt bekannt und zahlreiche ortsansässige- sowie Zugvögel lassen sich am Flussufer im Schatten der Bäume beobachten. Sie können an geführten Bootstouren auf dem Okavango River teilnehmen oder einfach nur auf dem Grundstück Ihrer Lodge umherlaufen und die vielen verschiedenen Vogelarten des Delta´s fotografieren.

An der Grenze zwischen Namibia und Botswana liegt zudem der landschaftlich sehr reizvolle Mahango National Park. Der Mahango Game Park befindet sich mit seiner Fläche von etwa 250 km² an den Ufern des Flusses Kavango. Er ist seit etwa zehn Jahren ein Teil des Gebietes des riesigen Bwabwata Nationalparks. In diesem relativ kleinen und eingezäunten Park präsentiert sich auf relativ kompaktem Raum die komplette Tierwelt der Savanne.

Etwas nördlich des Okavango Panhandle in die Sambesi-Region befinden sich die Popafälle. Dabei handelt es sich weniger um Wasserfälle im eigentlichen Sinne als vielmehr um sehr beeindruckende Stromschnellen, die entstehen, weil der Okavango River ein etwa 4 m hohes Felsenriff durchbricht. Die gesamte Flussregion ist zudem ebenfalls als Paradies für Vogelbeobachtungen bekannt.

Verlängerungs-Tipp:
Sollten Sie etwas mehr Zeit haben, lohnt sich eine Verlängerungsnacht, um einen Tagesausflug zu den nahe gelegenen Tsodilo Hills zu unternehmen. Tsodilo Hills gehört zum Unesco Weltkulturerbe mit einigen der historisch meist bedeutendsten Felsmalereien (insgesamt über 4000 Malereien von Buschmännern). Tsodilo wird seit langem mit Spiritualität verbunden und ist daher ein sehr vielbedeutender Ort für die Basarwa (Buschmänner). Archäologische Studien haben gezeigt, dass dieser Ort seit vielen tausend Jahren schon von Menschen bewohnt ist.

Ausflugsziele

Botswana-okavango-delta-mokoro-fahrt
Okavango Panhandle Bootstour

Erkunden Sie den Okavango im Boot und genießen Sie die Ruhe des Flusslaufes auf der Suche nach den Tieren entlang der Wasserläufe. Mit etwas Glück entdecken Sie die seltene Sitatunga Antilope, die vor allem in dieser Region des südlichen Afrika heimisch ist und sich oft in den dichten Papyrus-Marschen versteckt.

Das Okavango Panhandle ist zudem für seine reichhaltige Vogelwelt berühmt und die äußerst seltene Bindenfischeule, der Nerinatrogan und der Braunmantel-Scherenschnabel sind oft gesehene Gäste. Vogelliebhaber erspähen mit etwas Glück zudem den Braunbürzelamarant, einen Zweifarbenwürger oder Langzehenkiebitz während der Bootsfahrten durch das Delta.

Unterkunftskategorien

Classic

Deluxe

Xaro Lodge
inkl. HP

Luxury

Mopiri Camp
inkl. VP & Safaris

ca. 4,5 Std

11. Tag | Maun (1 Nacht)

Nach dem Frühstück verlassen Sie Ihre Lodge und fahren weiter nach Maun. Am späten Nachmittag erreichen Sie das Tor zum Okavango Delta, dem Ausgangspunkt zur Erkundung des größten Binnendeltas der Welt.

Entspannen Sie nach einigen erlebnisreichen Tagen am Pool Ihrer Lodge, bevor am nächsten Tag eines der Highlights Ihrer Reise im Moremi Game Reserve auf Sie wartet.

Unterkunftskategorien

Classic

Audi Camp
inkl. Frühstück

Deluxe

Thamalakane
inkl. Frühstück

Luxury

ca. 20 Min.

12. + 13. Tag | Moremi Game Reserve (2 Nächte Flugsafari)

Elefanten im Moreme Game Reserve

Im Moremi Game Reserve dreht sich alles um die großen Tiere und deren Lebensräume sind so facettenreich und vielfältig sind, wie die Tiere selbst. Perfekt an das Leben am Wasser angepasste Antilopen grasen neben wachsamen Büffeln auf Flussauen, umrahmt von in den Himmel ragenden, mächtigen Bäumen, von deren Ästen durchaus gerne Leopardenschwänze und Tatzen baumeln. Baumskelette werfen ihre Schatten auf die Rücken der Elefanten, die die Savannen durchstreifen, und all das nur einen Steinwurf von papyrusgesäumten Kanälen entfernt, die sich bis ins Delta hinein erstrecken.

Moremi gleicht dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten in Sachen Safari, und wirklich alles kann passieren. Die Bilder von afrikanischen Wildhunden auf der Jagd nach Antilopen und von Sonnenuntergängen über einer von Flusspferden bewohnten Lagune werden Sie bis weit über das Urlaubsende hinaus begleiten. Staunen Sie über die laue Luft, die im hohen Schilf oder unter großen Bäumen steht, die scharfen Gerüche, die sie urplötzlich überfallen und die soviel verraten über die Geschehnisse der vergangenen Nacht, während sie dem Ruf eines Löwen folgen.

mehr erfahren

Safari Camps im Moremi Game Reserve

Classic

Sango Camp
inkl. VP & Safaris

Deluxe

Camp Moremi
inkl. VP & Safaris

Luxury

Machaba Camp
inkl. VP & Safaris

ca. 20 Min.

14. Tag | Rückreise

Am frühen Morgen unternehmen Sie eine weitere geführte Safari mit Ranger im Tierreservat. Nach dem Frühstück fliegen Sie in einer kleinen Chartermaschine zurück nach Maun und hier endet Ihr Afrika-Abenteuer.

Leistungen

im Preis enthalten

  • 13 Übernachtungen in den beschriebenen Unterkünften
  • Mahlzeiten wie im Reiseverlauf angegeben
  • Mietwagen wie angegeben ohne Selbstbeteiligung inklusive Vollkasko, unbegrenzter Kilometer, Zusatzfahrer und Premium-Versicherungsleistungen
  • alle geführten Safari-Aktivitäten im Makgadikgadi National Park (nur Deluxe- & Luxury-Version)
  • alle geführten Safari-Aktivitäten (Bootsfahrt & Pirschfahrt) am Chobe National Park
  • alle geführten Safari-Aktivitäten im Mopiri Camp (nur Luxury-Version)
  • alle geführten Safari-Aktivitäten im Moremi/Khwai Game Reserve
  • Tagesausflug Victoria Falls (ohne Eintrittsgebühr Victoria Falls)
  • Charterflüge Maun – Moremi/Khwai Game Reserve – Maun
  • Eintrittsgelder Chobe National Park
  • Deutschsprachiger Ansprechpartner vor Ort
  • Reiseführer „Botswana“
  • detaillierte Anfahrtsbeschreibungen zu den Unterkünften
  • Straßenkarte Botswana

Zusatzkosten

  • alle internationalen Flüge ab/bis Maun
  • Vor Ort wird vom Mietwagenanbieter die Grenzübertrittsgebühr (ca. 100 EUR) und die Vertragsgebühr (ca. 5 EUR) sowie optionale Zusatzleistungen (z.B. Kindersitz, 2. Ersatzreifen) berechnet
  • Einreisevisum Simbabwe: aktuell US$ 30,- (ca. 27 EUR) pro Person
  • Eintrittsgebühr an den Victoria Fällen aktuell US$ 30,- (ca. 27 EUR) pro Person
  • Geführte Safaris in den Mudumu & Mamili National Park (ca. 30 EUR), Bootsausflug (ca. 25 EUR), Mokoro Trip (ca. 20 EUR) & Dorfbesuch (ca. 30 EUR)
  • Benzinkosten (aktuell ca. 1 EUR/L)

Mietwagenkategorien

Classic

Toyota Hilux Double Cab 4x4 o.ä.

Deluxe

Toyota Hilux Double Cab 4x4 o.ä.

Luxury

Toyota Fortuner 4x4 Automatik o.ä.

Mietwagen-Versicherungsleistungen

  • CDW Premium Collision Damage Waiver (Vollkaskoschutz) inklusive
  • TLW Premium Theft Loss Waiver (Kfz-Diebstahlversicherung) inklusive
  • PAI Personal Accident Insurance (Insassenunfallversicherung) inklusive
  • 1 Zusatzfahrer inklusive
  • unbegrenzte Kilometer inklusive
  • VAT (Mehrwertsteuer) inklusive
  • General Public Liability Insurance (allgemeine Betriebshaftpflichtversicherung) inklusive
  • Reifen-, Felgen-, Radkappen-, Windschutzscheiben-, Unterboden-, Wasser-, und Sandschäden inklusive
  • Tourism Levy (Tourismusabgabe) inklusive
  • Location Surcharge (Stationszuschläge) inklusive
  • Claim Admin Fee (Bearbeitungsgebühr bei Unfall oder Diebstahl) inklusive

Preise

pro Person in EUR

ReisezeitraumClassicDeluxeLuxury
EZ-Zuschlaga. A.a. A.a. A.
01.04.2019 - 30.11.2019ab 3.580,-ab 4.970,-ab 6.260,-
01.04.2020 - 30.11.2020ab 3.760,-ab 5.220,-ab 6.570,-
  • Achtung: je nach Reisetermin variieren die Unterkunftspreise recht stark!
  • Ein angepasstes Angebot erstellen wir Ihnen gern nach persönlicher Beratung!

Ihr Reiseberater

Daniel Löffler

Beratung Daniel Löffler

Sie haben Fragen zur Tour oder wünschen individuelle Anpassungen am Reiseverlauf?

+49 (0)341 - 240 9464

Internationale Flüge

Preise

Je nach Reisezeitraum, Zeitpunkt der Buchung und Flugroute kostet ein Hin- und Rückflug in etwa zwischen 800,- bis 1.200,- EUR pro Person. Insbesondere über Ostern, im Oktober und zu Weihnachten ist absolute Hochsaison und die Flüge sind zu dieser Zeit meist frühzeitig am oberen Limit.

Buchungsempfehlung




Wir empfehlen Ihnen die tagesaktuellen Flüge auf den Webseiten der Airlines bzw. über ein Flugvergleichsportal zu buchen.

Langstreckenflüge

Verbindungsflüge

Für Anschlußflüge nach Kapstadt oder für Badeverlängerungen in Mosambik finden Sie hier die günstigsten Einzeltarife:

soziales Engagement

Uthando SA Logo
Born to live wild blood lions Logo
Fair Trade Tourism Logo
Travel for Impact Logo
An den Anfang scrollen