Überspringen zu Hauptinhalt

Reiseübersicht

Höhepunkte

  • Mpumalanga Panorama Route – Besichtigungen
  • Krüger National-Park – Pirschfahrten
  • Swasiland – Bergwanderungen
  • Zulu Land – Pirschfahrten und Dorfbesichtigung
  • Drakensberge – Bergwanderungen
  • Wild Coast – Strandwanderungen
  • Addo Elefant Park – Pirschfahrten
  • Tsitsikamma –  Waldwanderungen
  • Hermanus – Strände und Wale
  • Kapstadt – Cape Point & Table Mountain

Spezieller Fokus

Im Königreich Swasiland sind die überlieferten Traditionen noch immer von großer kultureller Bedeutung. Wir besuchen den traditionellen Kunsthandwerksmarkt in Mbabane mit seinen Verkaufsbuden und Medizinmännern, die uns einen Einblick in den traditionellen Glauben und Riten der Swasis vermitteln.

Nachhaltiger Tourismus

Mit unserem Aufenthalt im Mkuzi Game Reserve unterstützen wir nicht nur den Erhalt der Natur, sondern leisten einen Beitrag für die Entwicklung der umliegenden Zulu-Dörfer. Unsere Dorfbesichtigungen schaffen Arbeitsplätze für einheimische Führer und damit ein Einkommen für die Dörfer, der Anreiz zum Wildern sinkt durch die regelmäßigen Einkommen aus dem Fremdenverkehr. Aus diesem Zusammenhang wächst ein Bewusstsein für die Bedeutung des Naturschutzes.

Reiseverlauf

Tag 1 & 2 - JOHANNEBURG & KRUGER PARK

Elefant Trötet Vor Rotem Mountain Truck
Sunway South Africa Mpumalanga Blyde Canyon 1
Sunway South Africa Mpumalanga Blyde Canyon
Lunch In South Africa

Nach der Tour-Vorbesprechung verlassen wir Johannesburg um ca. 6.30 Uhr in Richtung Osten nach Mpumalaga, wo Gebirge, Panorama-Pässe, grüne Täler, Flüsse, Wasserfälle und Wälder charakteristisch für die Landschaft sind. Nur wenige Regionen weltweit übertreffen die außergewöhnliche Schönheit des Lowveld und der Schichtstufe. Wir besuchen den Aussichtspunkt am God’s Window, bevor wir zu unserer Lodge im Greater Kruger National Park fahren.

Am nächsten Morgen stehen wir früh zu unserer Ganztagespirsch im Krüger National Park auf. Wir kehren am späten Nachmittag zurück zur Lodge, um den spektakulären Sonnenuntergang über den Drakensbergen zu geniessen oder uns im Swimming Pool abzukühlen, bevor die Lodge uns ein herzhaftes Abendessen auftischt.

Tag 2: Frühstück wird von der Lodge bereitgestellt
Tag 1-2: Mittagessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 1-2: Abendessen wird von der Lodge als festes Menü bereitgestellt

Beinhaltet: Eintrittsgebühr God’s Window & Three Rondavels Aussichtspunkt
Übernachtung: Makuwa Safari Lodge–Zweibettzimmer mit En-Suite Einrichtung, Swimming Pool, Wi-Fi nicht vorhanden, 3G
Distanz/Zeit: 620 km, ± 8 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Tag 3 - KRÜGER NATIONAL PARK

Löwenmaul Detail
Cheetah Im Detail
Safaritruck Mit Elefant Im Hintergrund
Sunway_south_africa_kruger_elephant

Bevor wir uns auf den Weg zurück zum Krüger National Park machen, strecken wir unsere Beine bei einem kurzen Spaziergang und erkunden dabei den Busch zu Fuß. Der Krüger National Park ist das größte Naturreservat Südafrikas und darf sich rühmen, die weltweit größte Artenvielfalt zu besitzen, sowie 16 verschiedene Ökosysteme. Aufregende Pirschfahrten ermöglichen uns gute Tierbeobachtungen und so können wir, mit etwas Glück, die „Big 5“ (Löwe, Leopard, Elefant, Nashorn und Büffel), sowie viele andere Tiere beobachten. Das ist die echte Wildnis Afrikas!

Tag 3: Frühstück wird von der Lodge bereitgestellt
Tag 3: Mittagessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 3: Abendessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet

Beinhaltet: Eintrittsgebühr zum Krüger Nationalpark, Pirschfahrten morgens & nachmittags
Übernachtung: Kruger National Park – Chalets/Zelte – in En-Suite Chalets oder permanenten Zelten, Swimming Pool, Restaurant und Telefon, Wi-Fi nicht vorhanden
Distanz/Zeit: 150 km, ± 2 Stunden + Pirschfahrten
Optionale Aktivitäten: Nachtpirschfahrt in offenen Allradfahrzeugen des Nationalparks

Tag 4 - KÖNIGREICH VON SWAZILAND

Sunway Swaziland Malalotja Aussicht Grün Blau
Giraffe Auf Weg
Sunway Swaziland Malolotja Grüne Wiese
Sunway Swaziland Malolotja

Die nächste Attraktion, die wir besuchen, ist das Malalotja Nature Reserve im Gebirge von Swasiland. Das Schutzgebiet ist bekannt für seine große Bandbreite unterschiedlicher Lebensräume, von flachem Grasland über dichtes Buschland, zu Bushveld und Feuchtwäldern. Wir erkunden das Naturreservat zu Fuß und genießen die fantastischen Bergpanoramen. Wir entspannen und stärken uns beim Abendessen, bevor wir die Nacht in einer gemütlichen Berghütte verbringen.

Tag 4: Frühstück wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 4: Mittagessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 4: Abendessen wird von der Lodge als festes Menü bereitgestellt

Beinhaltet: Eintrittsgebühr zum Malalotja Naturreservat
Übernachtung: Hawane Lodge, Hütten mit Zweibett En-Suite-Einrichtung, Swimming Pool, Restaurant & Bar, Wi-Fi vorhanden
Distanz/Zeit: 200 km, ± 4 Stunden, ausgenommen 2-3 Std. Pirschfahrt Krügerpark, Einkaufen in Malelane, Jeppes Reef Grenzformalitäten und Anhalten für Sehenswürdigkeiten

Tag 5 & 6 - ZULULAND

Sunway_south_africa_kzn_battlefields
Sunway_south_africa_mkuze
Lunch In South Africa
Südafrika Cederberg Mit Truck

Wir besuchen einen Handwerksmarkt nahe Mbabane, wo man eine faszinierende Vielfalt an handgemachten Kunstwerken finden kann. Zurück in Südafrika machen wir uns auf den Weg zu unserer privaten Lodge im Ukuwela Wildschutzreservat, wo uns der einheimische Führer auf einen Spaziergang durch das Buschfeld und die Flussebene des Msinene Flusses nimmt, um Vögel und Wild zu finden. Nyala Antilopen, Nilpferde, sowie der geheimnisvolle Leopard sind alle in diesem Reservat zuhause. Am nächsten Tag machen wir eine Pirschfahrt im Hluhluwe Wildreservat, einem Schutzgebiet für die gefährdeten Nasshörner, gefolgt von einem Besuch eines einheimischen Zulu Dorfes.

Tag 5-6: Frühstück wird von der Lodge bereitgestellt
Tag 5-6: Mittagessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 5-6: Abendessen wird von der Lodge als festes Menü bereitgestellt

Beinhaltet: Eintrittsgebühr zum Hluhluwe Wildreservat, Pirschfahrten morgens und nachmittags & Besuch eines Zulu Dorfes mit lokalem Zulu Guide
Übernachtung: Zululand Lodge – permanente Zelte mit zwei Einzelbetten und En-Suite
Einrichtung, Zelte stehen auf Holzdecks, Wi-Fi nicht vorhanden
Distanz/Zeit: 295 km, ± 6 Stunden, ohne Anhalten für Grenzformalitäten

Tag 7 & 8 - DRAKENSBERG GEBIRGE

South Africa Team - 052
Sunway South Africa Drakensberg Royal Natal Np
Sunway South Africa Drakensberg Amphitheatre
Sunway South Africa Drakensberg Amphitheatre

Die Drakensberge oder “Ukhahlamba”, Mauer aus Speerspitzen, wie die 200 km lange Bergkette auch genannt wird, ist ein UNESCO Weltkulturerbe. Von Zululand fahren wir Richtung Süden an den Rand der Drakensberge. Hier übernachten wir zweimal in einem malerischen Landhaus oder Blockhütten und verbringen den nächsten Tag damit, entlang kleiner Gebirgsbachläufe zu wandern und die traumhaften Aussichten zu geniessen.

Tag 7: Frühstück wird von der Lodge bereitgestellt
Tag 8: Frühstück wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 7, 8: Mittagessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 7, 8: Abendessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet

Beinhaltet: Wanderungen in den Drakensbergen morgens & nachmittags
Übernachtung: Lotheni Hütten – 2 Nächte in Zweibett-Hütten mit En-Suite-Einrichtung in den Drakensbergen, Wi-Fi nicht vorhanden
Distanz/Zeit: 500 km, ± 7 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen. Die letzten 50 km werden auf einer schlechten Schotterstraße zurückgelegt.

Tag 9 & 10 - WILD COAST

Sunway South Africa Wild Coast
Sunway Mountain Truck Von Innen
Sunway Guides Bei Einer Besprechung
Zimbabwe Street Vendors

Auf dem Weg zur Wild Coast besuchen wir die Ortschaft Qunu, wo Nelson Mandela begraben liegt und zollen ihm unseren Respekt. Die Wild Coast ist noch ein weitgehend unberührtes Naturparadies in Südafrika. Es gibt dramatisch schöne und wild anmutende Küstenabschnitte, offene Flächen und ursprüngliche Waldgebiete zu bestaunen. Wir übernachten in Kei Mouth und der Folgetag steht zur freien Verfügung. Das ist die beste Gelegenheit, die Gegend zu erkunden, in das Dorfleben einzutauchen oder an den Strand zu gehen.

Tag 9, 10: Frühstück wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 9, 10: Mittagessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 9, 10: Abendessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet

Beinhaltet: Nelson Mandela Museum
Übernachtung: Benmore Lodge– 2 Zweibettzimmer mit geteiltem Badezimmer, Swimming Pool, Bar, Internet & Telefon Wi-Fi vorhanden an der Rezeption
Distanz/Zeit: 600 km, ± 8½ Std. ausgenommen Sehenswürdigkeiten & Mittagessen. Langer Tag!
Optionale Aktivitäten: Tiefseefischen & Dorfwanderung

Tag 11 - ADDO ELEPHANT NATIONAL PARK

Elefantenfamile In Detailaufnahme
Safaritruck Mit Elefant Im Hintergrund
Zebras Im Detail
Löwenmaul Detail

Der Addo Elephant National-Park wurde 1931 gegründet, damals zu dem Zweck, die letzten 11 Wildelefanten vor der Ausrottung zu bewahren. Heute tummeln sich mehr als 600 der gemütlichen Dickhäuter in dem Reservat. Daneben bietet der Park hervorragende Möglichkeiten weitere, seltene Tierarten, wie das Spitzmaulnashorn, Kap Büffel, Löwen und Leoparden, sowie viele weitere größere und kleinere Säugetierarten, zu beobachten. Nicht zu vergessen sind die mehr als 400 Vogelspezies, die im Park und seiner Umgebung nisten.

Tag 11: Frühstück wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 11: Mittagessen auf eigene Kosten
Tag 11: Abendessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet

Beinhaltet: Eintrittsgebühr für den Addo Nationalpark, Pirschfahrten nachmittags und morgens
Übernachtung: Addo National Park, Chalets – Zweibett-Chalet (oder Zeltlodge) mit En-Suite (Sandflats-Gästelodge je nach Verfügbarkeit mit Zweibettzimmer und En-Suite) Swimming Pool, Restaurant, Telefon, Wasserloch mit Flutlicht, Wi-Fi nicht vorhanden
Distanz/Zeit: 500 km, ± 7½ Std. Ausgenommen Sehenswürdigkeiten, Mittagessen + Pirschfahrten, Langer Tag!
Optionale Aktivitäten: Nachtpirschfahrt im offenen Allradfahrzeug des Nationalparks

Tag 12 & 13 - KNYSNA / TSITSIKAMMA

South Africa Landscape - 069
Südafrika - Garden Route - Knysna Lagune
Blick Auf Die Knysna Lagune
Suedafrika-garden-route-robberg-kuestenlinie

Zwei Nächte verbringen wir in Knysna, einer malerischen Stadt, die sich an eine wunderschöne stille Lagune schmiegt. Wir unternehmen einen Tagesausflug zur Mündung des Storms Flusses, wo wir entlang einer Schlucht und der wilden Felsenküste wandern. Der Tsitsikamma National Park erstreckt sich mehr als 80 Kilometer entlang der Küste und beeindruckt Besucher mit den traumhaften Landschaften, unberührten Bergen mit zerklüfteten Tälern und Küstenwäldern mit tiefen Schluchten, in denen Flüsse sich in Richtung Meer mehr bewegen. Probieren Sie Meeresfrüchte, wie z.B. Austern aus den lokalen Gewässern in einem der lokalen Restaurants (auf eigene Kosten).

Tag 12: Frühstück wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 12: Mittagessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 12: Abendessen auf eigene Kosten in einem Restaurant

Tag 13: Frühstück wird vom Gästehaus bereitgestellt
Tag 13: Mittagessen auf eigene Kosten
Tag 13: Abendessen auf eigene Kosten in einem Restaurant

Beinhaltet: Eintrittsgebühr zum Tsitsikamma Nationalpark
Übernachtung: Lagoona Inn – Zweibettzimmer mit En-Site Einrichtung, Swimming Pool, Aufenthaltsraum, Telefon, Restaurant, Wi-Fi vorhanden
Distanz/Zeit: 300 km, ± 4½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten
Optionale Aktivitäten: Walbeobachtung & Treetop Canopy Tour

Tag 14 - HERMANUS

Ausblick Walker Bay In Hermanus
Fernkloof Nature Reserve Ausblick
Whale Watching In Hermanus
Pinguine Auf Felsen

Hermanus ist einer der weltweit besten Orte zur Walbeobachtung von Land aus. Südliche Glattwale lassen sich hier von Juni bis November, aus den südlichen Meeren kommend, nieder, um sich in der Lagune zu paaren oder im seichten Gewässer zu kalben. In der Walsaison machen wir am Nachmittag einen Spaziergang entlang der malerischen Küste und in den Sommermonaten besuchen wir das Fernkloof Nature Reserve, um den blühenden Feinbusch zu erkunden, bevor wir im Anschluss in einem Restaurant vor Ort den Tag beim Abendessen ausklingen lassen (auf eigene Kosten).

Tag 14: Frühstück wird vom Gästehaus bereitgestellt
Tag 14: Mittagessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 14: Abendessen auf eigene Kosten in einem Restaurant

Beinhaltet: k.A.
Übernachtung: Chesham House – Zweibettzimmer mit En-Suite Einrichtung, Wi-Fi vorhanden in Aufenthaltsraum
Distanz/Zeit: 420 km, ± 6 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen
Optionale Aktivitäten: Walbeobachtungstour auf Boot

Tag 15 & 16 - KAPSTADT

Roter Mountain Truck Parkt Am Straßenrand | Africa Table
Sunway_south_africa_hout_bay
South Africa Team - 146
South Africa Landscape - 097

Kapstadt mit seinem majestätischen Tafelberg als Mittelpunkt zählt nicht umsonst zu den schönsten Städten der Welt. Auf unserem Weg nach Kapstadt fahren wir durch Stellenbosch, Südafrikas weltberühmte Weinanbauregion, wo wir an einer Weinverkostung (auf eigene Kosten) und einer Kellereibesichtigung (inklusive) teilnehmen. Wir erkunden die „Mutterstadt“ und ihre zahlreichen Attraktionen – wir besuchen Cape Point, das Kap der Guten Hoffnung, den Hafen in Hout Bay, genießen die schönen Strände und die V&A Waterfront. Ein optionaler Besuch der ehemaligen Gefängnisinsel von Robben Island, wo Nelson Mandela jahrzehntelang inhaftiert war, ist auf eigene Kosten möglich. Wir probieren die lokalen Köstlichkeiten in einem der vielen Restaurants (auf eigene Kosten).

Tag 15, 16: Frühstück wird vom Gästehaus bereitgestellt
Tag 15, 16: Mittagessen auf eigene Kosten
Tag 15, 16: Abendessen auf eigene Kosten in einem Restaurant

Beinhaltet: Weinkellertour, Eintrittsgebühr zur Pinguin-Kolonie & Cape Point Nationalpark
Übernachtung: Sweetest Guesthouses – Sweetest Guesthouse sind liebevoll und individuell eingerichtete Häuser in der Metropolregion von Kapstadt in der Nähe von V&A Waterfront. Die Gruppe wird in verschiedenen Häusern verweilen, doch alle sind zu Fuß leicht zu erreichen. Der Standort des Gruppenfrühstücks wird Ihnen vom Reiseleiter vor Ort mitgeteilt, Zweibett En-Suite Zimmer (oder vergleichbares Gästehaus), Wi-Fi vorhanden
Distanz/Zeit: 150 km, ± 2 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten + 150 km ganztags Kap Halbinseltour an Tag 16
Optionale Aktivitäten: Bootsfahrt zu Robben Island, Haikäfig-Tauchen, Besuch einer Robben-Kolonie

Tag 17 - KAPSTADT - TOUR ENDE

Ein Pflichtziel für Kapstadt Besucher ist der Tafelberg. Wir besteigen ihn am Vormittag (alternativ und auf eigene Kosten mit der Seilbahn) und lassen uns noch einmal von der Aussicht auf Kapstadt, die Kap-Halbinsel und Robben Island faszinieren. Voller neuer Eindrücke der „Rainbow Nation“ verbringen wir den Nachmittag mit Shoppen oder entspannen bevor die Tour am Gästehaus um ca. 18.00 Uhr endet.

Tag 17: Frühstück wird vom Gästehaus bereitgestellt
Tag 17: Mittagessen auf eigene Kosten
Tag 17: k.A.

Beinhaltet: Geführte Wanderung auf den Tafelberg
Übernachtung: k.A.
Distanz/Zeit: k.A.

Leistungen

im Preis enthaltene Leistungen

  • 16 Übernachtungen in den beschriebenen Unterkünften
  • alle im Reiseverlauf angegebenen Mahlzeiten
  • alle Eintrittsgelder (wie im Reiseverlauf beschrieben)
  • Transport im speziell umgebauten 12-Sitzer Safari-Truck
  • Safaris im Krüger National Park im Tourfahrzeug
  • Safaris in Zululand im Tourfahrzeug
  • Safaris im Addo Elephant Park im Tourfahrzeug
  • 2 ausgebildete Reiseleiter
  • Reiseführer „Südafrika“

Übernachtung 14 Nächte der Safari übernachten wir in kleinen Lodges und Gästehäusern mit En-Suite Einrichtung. 2 Übernachtungen an der Wild Coast bleiben wir in Selbstversorger Chalets mit 2 Schlafzimmern, die sich je 1 Badezimmer teilen.

Mahlzeiten 16 Frühstücke, 12 Mittagessen und 11 Abendessen sind inklusive. 10 Frühstücke & 5 Abendessen werden von Unterkünften angeboten. Die restlichen inklusiven Mahlzeiten werden am Sunway Truck von der Mannschaft zubereitet, die dann am Lagerfeuer, Boma oder Esszimmer genossen werden können.

Transport Wir nutzen maßgefertigte Sunway Safari Trucks mit 12 in Fahrtrichtung gerichteten Sitzen mit großen Schiebefenstern und Frontluke, diese ermöglicht allen eine gute Sicht, komfortabel und hervorragend für Wildbeobachtung. Auf 5% der Touren nutzen wir Mercedes Sprinter mit 12 Sitzen und Klimaanlage (mit Anhänger für Ausrüstung und Gepäck). Es gibt mehrere lange Reisetage, die uns ermöglichen eine schöne, aufregende und abwechslungsreiche Reise zu erleben.

Eingeschränkte Beteiligung Ein wesentlicher Teil der Safari ist die Beteiligung der Gäste. Vom Tragen des eigenen Gepäcks, über das Reinigen der Scheiben, bis zum Packen des Fahrzeugs am Morgen, es ist alles Teil des Abenteuers und die Beteiligung der Gäste ist notwendig, damit alles glatt läuft (speziell an langen Tagen). An Tagen, wo die Reiseleiter sich um Mahlzeiten kümmern, wird Hilfe (in Rotation), wie z.B. beim Abwasch erwünscht.

 

Zusatzkosten vor Ort

Transfer ab/ bis Flughafen zur Unterkunft
30  EUR pro Person/ Strecke

Zusatznacht in Johannesburg (Road Lodge Rivonia Hotel)
35 EUR pro Person/ Nacht im DZ ohne Frühstück
65 EUR pro Person/ Nacht im EZ ohne Frühstück

Zusatznacht in Kapstadt (Sweetest Guesthouse)
60 EUR pro Person/ Nacht im DZ inkl. Frühstück
95 EUR pro Person/ Nacht im EZ inkl. Frühstück

Impfungen
Es sind keine weiteren Impfungen vorgeschrieben, jedoch empfehlen wir eine Prophylaxe gegen Malaria. Zuverlässige Auskünfte erteilen die Tropeninstitute oder Ihr Hausarzt.

Termine & Preise

Preise 2019

2.240 EUR pro Person
EZ-Zuschlag: 630 EUR pro Person*

* Alleinreisenden bieten wir an, dass Sie sich mit Reisenden des gleichen Geschlechts Zelte/ Räume teilen. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten. Alternativ können Sie ein Einzelzimmer gegen Aufpreis buchen.

Termine 2019

ReisebeginnReiseendeReiseleitung
Samstag, 24.08.2019Montag, 09.09.2019Deutsch
Samstag, 14.09.2019Montag, 30.09.2019Englisch
Samstag, 19.10.2019Montag, 04.11.2019Englisch
Samstag, 09.11.2019Montag, 25.11.2019Englisch
Samstag, 16.11.2019Montag, 02.12.2019Englisch
Samstag, 07.12.2019Montag, 23.12.2019Englisch
Samstag, 21.12.2019Montag, 06.01.2020Englisch
Samstag, 28.12.2019Montag, 13.01.2020Englisch

Preise 2020

2.240 EUR pro Person
EZ-Zuschlag: 480 EUR pro Person*

* Alleinreisenden bieten wir an, dass Sie sich mit Reisenden des gleichen Geschlechts Zelte/ Räume teilen. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten. Alternativ können Sie ein Einzelzimmer gegen Aufpreis buchen.

Termine 2020

ReisebeginnReiseendeReiseleitung
04.01.202020.01.2020Englisch
11.01.202027.01.2020Deutsch
18.01.202003.02.2020Englisch
25.01.202010.02.2020Englisch
01.02.202017.02.2020Englisch
15.02.202002.03.2020Englisch
22.02.202009.03.2020Englisch
29.02.202016.03.2020Englisch
07.03.202023.03.2020Englisch
14.03.202030.03.2020Englisch
04.04.202020.04.2020Englisch
25.04.202011.05.2020Englisch
02.05.202018.05.2020Englisch
09.05.202025.05.2020Englisch
16.05.202001.06.2020Deutsch
23.05.202008.06.2020Englisch
06.06.202022.06.2020Deutsch
13.06.202029.06.2020Englisch
20.06.202006.07.2020Deutsch
27.06.202013.07.2020Englisch
04.07.202020.07.2020Deutsch
11.07.202027.07.2020Englisch
18.07.202003.08.2020Deutsch
25.07.202010.08.2020Englisch
01.08.202017.08.2020Englisch
08.08.202024.08.2020Englisch
15.08.202031.08.2020Englisch
22.08.202007.09.2020Deutsch
29.08.202014.09.2020Englisch
12.09.202028.09.2020Englisch
19.09.202005.10.2020Englisch
26.09.202012.10.2020Deutsch
03.10.202019.10.2020Englisch
10.10.202026.10.2020Deutsch
17.10.202002.11.2020Englisch
31.10.202016.11.2020Englisch
07.11.202023.11.2020Englisch
14.11.202030.11.2020Englisch
21.11.202007.12.2020Englisch
28.11.202014.12.2020Deutsch
05.12.202021.12.2020Englisch
19.12.202004.01.2021Englisch
26.12.202011.01.2021Englisch

soziales Engagement

Uthando SA Logo
Born to live wild blood lions Logo
Fair Trade Tourism Logo
Travel for Impact Logo
An den Anfang scrollen