skip to Main Content

Reiseübersicht

Höhepunkte

  • Viktoriafälle – Ein Naturwunder der Welt & Abenteueraktivitäten
  • Caprivi – Pirschfahrten & Bootsfahrt
  • Etosha NP – Wildbeobachtungen
  • Damaraland – Felsmalereien
  • Swakopmund – Dünen Boarding & Quad Biking
  • Namib Wüste – Sossusvlei Dünenwanderung
  • Kalahari – Buschwanderung mit San Bushman
  • Okavango Delta – Mokoro Ausflug und Buschwanderungen
  • Chobe NP – Sonnenuntergangbootsfahrt auf dem Chobe Fluss

Spezieller Fokus

Die Namib Wüste hat eine Fläche von über 80,000 km², ist 55 Millionen Jahre alt, und ist eine der ältesten Wüsten der Welt. Sie ist das zu Hause von vielen ungewöhnlichen Spezies, einschließlich des Stenocara gracilipes Käfers. Dieser Käfer trinkt Wasser, indem er seinen Körper erhebt, und so die Feuchtigkeit aus dem Morgentau einsammelt.

Nachhaltiger Tourismus:
Der Leberwurstbaum ist der traditionelle Baum, der für den Bau der Mokoros gefällt wird. Diese Mokoros werden im Okavango Delta benutzt. Aus diesem Grund verschwinden diese Bäume aus dieser Gegend. Sunway Safaris hat ein Projekt ins Leben gerufen, um die Polars (Mokorofahrer) zu ermutigen, Mokoros aus Fiberglas zu kaufen. Zusätzliche Förderung für jedes einzelne Mokoro wird benötigt. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Guide, wenn Sie helfen möchten.

Reiseverlauf

Tag 1, 2 - VICTORIAFÄLLE / LIVINGSTONE

Tour Treffpunkt um 14:00 Uhr.  Wie haben 2 Tage Zeit um die Viktoriafälle zu erkunden. Sie sind ein einzigartiges Naturwunder und stürzen spektakulär in die Schlucht des Sambesi. Abenteuerliche Aktivitäten sind vorhanden, Wildwasser-Rafting auf dem mächtigen Sambesi oder ein 111m Bungee Sprung (eigene Kosten).

Tag 1: Frühstück nicht inklusiv
Tag 1: Mittagessen auf eigene Kosten
Tag 1: Abendessen auf eigene Kosten in einem Restaurant

 Tag 2: Frühstück wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 2: Mittagessen auf eigene Kosten
Tag 2: Abendessen auf eigene Kosten in einem Restaurant

Beinhaltet: Eintrittsgebühr zu den Viktoriafällen
Übernachtung: Victoria Falls Waterfront – Zwei Bett En-Suite Blockhütten, Swimming Pool, Bar, Restaurant, Telefon (oder Maramba Lodge, Zwei Bett En-Suite Chalet). Internet Café vorhanden
Distanz/Zeit: k.A.
Optionale Aktivitäten: Wildwasser-Rafting, Sonnenuntergangsbootsfahrt, Rundflug und vieles mehr

Tag 3, 4 - SAMBESI (CAPRIVI)

Wir fahren aus Sambia direkt in den Caprivi Streifen, und fahren 2 Tage durch dieses wildreiche Gebiet Richtung Westen. Wir erkunden den Kwando Fluss vom Boot aus, und im Mahango Wildschutzgebiet machen wir eine Pirschfahrt.

Tag 3: Frühstück wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 3: Mittagessen wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 3: Abendessen wird von der Lodge als festes Menü bereitgestellt

Tag 4: Frühstück wird von der Lodge bereitgestellt
Tag 4: Mittagessen wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 4: Abendessen wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet

Beinhaltet: Eintrittsgebühr und Pirschfahrten
Übernachtung: Camp Kwando – Blockhütte mit en-suite Badezimmer. Swimming Pool, Bar, Restaurant, Telefon. Wi-Fi nicht vorhanden
Ngepi Camp – Blockhütte mit en-suite Badezimmer. ‘Schwimmkäfig’ im    Fluss, Bar & Restaurant. Wi-Fi im Hauptgebäude vorhanden
Distanz/Zeit: Tag 3: 300km, ± 4 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten und Mittagessen
Tag 4: 200km, ± 3 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten

Tag 5 - RUNDU

Am Morgen genießen wir die reichhaltige Vogelwelt, die das Camp umgibt. Danach geht unser Weg dem Kavango Fluss entlang. Dörfer bestehend aus Grashütten und Holzschnitzereien sind gewöhnlich. Wir halten für die Übernachtung an unseren Flussgelegenen Blockhütte in Rundu an, und genießen den spektakulären Sonnenuntergang.

Tag 5: Frühstück wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 5: Mittagessen wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 5: Abendessen auf eigene Kosten in einem Restaurant

Beinhaltet: k.A.
Übernachtung: Inkwazi Lodge Zwei Bett En-Suite Chalet, Swimming Pool, Restaurant & Bar. Wi-Fi nicht vorhanden
Distanz/Zeit: 210 km, ± 3 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten und Mittagessen

Tag 6, 7, 8 - ETOSHA NATIONALPARK

Wir fahren tiefer nach Namibia hinein, zum Etosha-Nationalpark, den „Großen weiten Ort des trockenen Wassers“ und tierreichem Nordwesten Namibias mit einer Fülle von verschiedenen Spezies. Tierreiche Wasserlöcher umgeben die Pfanne. Wir unternehmen Pirschfahrten um die riesige trockene Pfanne auf der Suche nach Elefanten, Antilopenherden und Löwen. Unsere Lodge liegt außerhalb des Parks und wir unternehmen Pirschfahrten vormittags und nachmittags.

Tag 6: Frühstück wird von der Lodge bereitgestellt
Tag 6: Mittagessen wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 6: Abendessen wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet

Tag 7, 8: Frühstück wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 7, 8: Mittagessen wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 7, 8: Abendessen wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet

Beinhaltet: Eintrittsgebühr zum Etosha Nationalpark, 2 x ganztags Pirschfahrten im Etosha
Übernachtung: Tarentaal Guest Farm – Privater Hof außerhalb des Etosha Nationalparks. Bett Zimmer mit En-Suite Einrichtung, Swimming Pool, Bar, Telefon. (35km/20min bis Anderson Tor nach Etosha). Wi-Fi nicht vorhanden
Distanz/Zeit: 420km, ± 5  Std ohne Sehenswürdigkeiten, Mittagessen & 2 x Pirschfahrten

Tag 9 - BRANDBERG

Wir fahren südlich durch wunderschöne Wüstenlandschaften zu unserem nächsten Stopp,  dem Brandberg. Unsere Lodge befindet sich im trockenen Flussbett des Ugab Fluss, heimat der seltenen Wüstenelefanten. Wir besuchen den versteinerten Wald und wandern mit einem lokalen Führer zu den berühmten Felsmalereien der White Lady.

Tag 9: Frühstück wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 9: Mittagessen wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 9: Abendessen wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet

Beinhaltet: Eintritt zum versteinerten Wald und San Felsmalereien
Übernachtung: Brandberg White Lady Lodge – Zweibettzimmer mit en-suite Badezimmer, Bar, Restaurant & Swimming Pool. Wi-Fi nicht vorhanden
Distanz/Zeit: 430km, ± 6 Std., ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten

Tag 10, 11 - SWAKOPMUND

Wir überqueren flache, offene Ebenen Richtung Küste, wo wir die Kreuz Kap Robben-Kolonie besuchen werden. Weiter südlich liegt die Küstenstadt Swakopmund. Hier haben wir einen freien Tag, um die Stadt zu erkunden, Kajak zu fahren oder Dünenboarding (eigene Kosten) auszuprobieren. Der deutsche koloniale Einfluss ist in Swakopmund noch stark vorhanden und spiegelt sich auf den Speisekarten der Restaurants und in der Architektur wieder.

Tag 10: Frühstück wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 10: Mittagessen wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 10: Abendessen auf eigene Kosten in einem Restaurant

Tag 11: Frühstück wird vom Gästehaus bereitgestellt
Tag 11: Mittagessen auf eigene Kosten
Tag 11: Abendessen auf eigene Kosten in einem Restaurant

Beinhaltet: Eintrittsgebühr zur Kreuz Kap Robbenkolonie
Übernachtung: Hotel d’Avignon – Zwei Bett En-Suite Zimmer. Telefon & Restaurant. Wi-Fi im Hauptgebäude vorhanden
Distanz/Zeit: 250km, ± 3½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten
Optionale Aktivitäten: Sand-Boarding, Tandem Fallschirmspringen, Meerkanusafari, Rundflüge u.v.m.

Tag 12, 13 - NAMIB WÜSTE

Mondartige Landschaften umgeben die Küstenstadt Swakopmund, die wir auf unserem Weg zur Namib Wüste mit ihren überragenden roten Sanddünen durchqueren. Wir wandern nach Sossusvlei, erkunden den Sesriem Canyon und genießen einen einmaligen Sonnenuntergang von unserer Lodge außerhalb des Parks.

Tag 12: Frühstück wird vom Gästehaus bereitgestellt
Tag 12: Mittagessen wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 12: Abendessen wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet

Tag 13: Frühstück wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 13: Mittagessen wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 13: Abendessen wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet

Beinhaltet: Eintrittsgebühr zum Sesriem Canyon und Naukluft Nationalpark
Übernachtung: Namib Wüste, Desert Camp – Permanente Zelte mit zwei Einzelbetten und En-Suite Einrichtung. Restaurant, Swimming Pool & Bar. Wi-Fi nicht vorhanden
Distanz/Zeit: 350km, ± 5 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten
Optionale Aktivitäten: Bei Ankunft in Sossusvlei wird der Reiseleiter mit der Gruppe nach Sossusvlei laufen (+/- 3.5km). Für all die die nicht laufen wollen, besteht die Möglichkeit einen Allrad Transfer zu nutzen. Der Allrad Transfer wäre auf eigene Kosten (+/- N$50 je Strecke) und ist optional.

Tag 14 - WINDHOEK

Die harmonische Mischung aus afrikanischer und europäischer Kultur sowie die Freundlichkeit seiner Menschen machen den Charme von Windhuk aus. Wir besuchen die kosmopolitische Hauptstadt Namibias und speisen in einem Restaurant zu Abend (eigene Kosten).

Tag 14: Frühstück wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 14: Mittagessen wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 14: Abendessen auf eigene Kosten im Restaurant

Beinhaltet: k.A.
Übernachtung: Klein Windhuk Guest House – 1 Nacht im Zweibettzimmer mit En-Suite Badezimmer. Swimming Pool, Bar, Restaurant. Wi-Fi vorhanden
Distanz/Zeit: 345km, ± 4½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Tag 15 - KALAHARI

In Botswana angekommen, übernachten wir im Herzen der Kalahari. Wir machen einen Spaziergang mit einem einheimischen Buschmann vom Volk der San und lernen von ihm die Tricks und Kniffe, wie dieses faszinierende Volk im Busch überlebt.

Tag 15: Frühstück wird vom Gästehaus bereitgestellt
Tag 15: Mittagessen wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 15: Abendessen wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet

Beinhaltet: Spaziergang mit lokalen San Buschmann und Übersetzer
Übernachtung: Dqae Qare San Lodge – en-suite Badezimmer, Bar. Wi-Fi nicht vorhanden
Distanz/time: 550km, ± 7½ Stunden, ohne Grenzformalitäten, Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Tag 16, 17, 18 - OKAVANGO DELTA

Wir zelten für eine Nacht in Maun, wo wir uns auf die Weiterfahrt in das Okavango-Delta mit den traditionellen Mokoros, Einbaum-Kanus, vorbereiten. Eine Erfahrung, die man unbedingt gemacht haben muss. Zwei Tage zelten wir wild auf einer abgelegenen Flussinsel und erleben Buschwanderungen, gehen Schwimmen oder beobachten die vielfältige Vogelwelt dieser ursprünglich gebliebenen Wildnis.

Tag 16: Frühstück wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 16: Mittagessen wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 16: Abendessen auf eigene Kosten im Restaurant

Tag 17, 18: Frühstück wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 17, 18: Mittagessen wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 17, 18: Abendessen wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet

Beinhaltet: Eintritt in das Okavango Delta, Wanderungen mit lokalen Guides morgens und nachmittags
Übernachtung: 1 x Nacht im Maun Island Safari Lodge, Chalet –  Doppelzimmer mit en-suite Badezimmer. Swimming Pool, Bar, Restaurant. Wi-Fi nicht vorhanden
Vorerrichteter Zelte in der Wildnis: 2 Nächte werden in errichteten Zelten im Okavango verbracht. Jedes Zelt hat 2 Einzel Camp Betten mit Bezug und Chemischer En-Suite Toilette. Es werden geteilte Eimerduschen (wahlweise heiß oder kalt) von der Mannschaft errichtet. Zelte haben Insektennetze. Wir bringen unser eigenes Trinkwasser und Ausrüstung mit. Wildes Zelten kann genießbar sein, und die einzigen Spuren die wir Hinterlassen sind unsere Fußspuren, Müll und sonstiges wird von uns wieder mitgenommen. Die Vorerrichten Zelte sind mit Bettbezug und Kissen ausgestattet. Die Camp Stühle haben Rückenlehnen. Wi-Fi nicht vorhanden
Distanz/Zeit: 300km, ± 4½ Stunden (Kalahari – Maun) Okavango Transfer in Allradfahrzeug ± 2 Stunden jede Strecke
Optionale Aktivitäten: Landschaftsflug über das Okavango Delta (+/- US$ 95 – 120 p.P abhängig von der Anzahl der Passagiere in einem Flugzeug)

Tag 19 - MAKGADIKGADI PFANNE

Spüren Sie die unermessliche Weite Afrikas bei einem unvergesslichen Sonnenuntergang. Nach einem Regenschauer füllen sich die Salzpfannen von Makgadikgadi schnell mit Wasser und locken Tausende von Wasservögeln, Zebraherden, Gnus und Springböcke an.

Tag 19: Frühstück wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 19: Mittagessen wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 19: Abendessen auf eigene Kosten

Beinhaltet: Eintrittsgebühr für Makgadikgadi Pans
Übernachtung: Nata Lodge – Luxuszelte mit zwei Einzelbetten und en-suite Badezimmer. Swimming Pool, Bar, Restaurant, Telefon.  (oder Pelican Lodge– Hütten mit En-Suite Einrichtungen. Swimming Pool, Bar, Restaurant, Telefon). Wi-Fi nicht vorhanden
Distanz/Zeit: 320km, ± 4 Stunden, ohne Stopps für Sehenswürdigkeiten

Tag 20 - CHOBE NATIONAL PARK

Wir machen einen Abstecher nördlich durch das Chobe Waldreservat nach Kasane, wo wir unsere Unterkunft vorfinden werden. Der Chobe Nationalpark ist für große Elefanten- und Büffelherden bekannt. Unseren Nachmittag verbringen wir mit einer spannenden Bootsfahrt auf dem Chobe Fluss auf der Suche nach Tieren.

Tag 20: Frühstück wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 20: Mittagessen wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet
Tag 20: Abendessen auf eigene Kosten

Beinhaltet: Sonnenuntergangsbootsfahrt auf dem Chobe Fluss
Übernachtung: Thebe River Safaris – Blockhütte mit zwei Einzelbetten und En-Suite Einrichtung. Wi-Fi vorhanden
Distanz/Zeit: 300kms, ± 3½ ohne Stopps für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Tag 21 - LIVINGSTONE - SAMBIA

An diesem Morgen fahren wir mit der Kazungula Fähre nach Livingstone, wo die Reise um +/- 12:00 Uhr endet.

Tag 21: Frühstück wir von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet

Beinhaltet: k.A.
Übernachtung: k.A.
Distanz/Zeit:
k.A.
Optional Aktivitäten: k.A.

Termine & Preise

Preise 2017

2.890,00 EUR pro Person im DZ
+ ZAR 2.000,- (ca. 130 EUR) pro Person Zahlung vor Ort (local payment)
EZ-Zuschlag: 800,00 EUR pro Person*

Termine 2017

BeginnEndeSprache
08.01.201728.01.2017Englisch
12.03.201701.04.2017Englisch
02.04.201722.04.2017Englisch
09.04.201729.04.2017Englisch
07.05.201727.05.2017Deutsch
21.05.201710.06.2017Englisch
04.06.201724.06.2017Englisch
18.06.201708.07.2017Englisch
25.06.201715.07.2017Englisch
02.07.201722.07.2017Englisch
09.07.201729.07.2017Englisch
16.07.201705.08.2017Englisch
23.07.201712.08.2017Englisch
30.07.201719.08.2017Englisch
06.08.201726.08.2017Deutsch
13.08.201702.09.2017Englisch
20.08.201709.09.2017Englisch
27.08.201716.09.2017Englisch
03.09.201723.09.2017Deutsch
10.09.201730.09.2017Englisch
17.09.201707.10.2017Englisch
24.09.201714.10.2017Deutsch
01.10.201721.10.2017Englisch
08.10.201728.10.2017Englisch
22.10.201711.11.2017Deutsch
29.10.201718.11.2017Englisch
05.11.201725.11.2017Englisch
12.11.201702.12.2017Englisch
19.11.201709.12.2017Englisch
26.11.201716.12.2017Englisch
03.12.201723.12.2017Deutsch
17.12.201706.01.2018Englisch

Preise 2018

3.220,00 EUR pro Person im DZ
+ ZAR 2.000,- (ca. 130 EUR) pro Person Zahlung vor Ort (local payment)
EZ-Zuschlag: 820,00 EUR pro Person*

Termine 2018

ReisebeginnReiseendeReiseleitung
07-Jan-1827-Jan-18
11-Feb-1803-Mar-18
18-Mar-1807-Apr-18
25-Mar-1814-Apr-18
08-Apr-1828-Apr-18
06-May-1826-May-18deutschsprachig
20-May-1809-Jun-18
03-Jun-1823-Jun-18
17-Jun-1807-Jul-18
24-Jun-1814-Jul-18
01-Jul-1821-Jul-18
08-Jul-1828-Jul-18
15-Jul-1804-Aug-18
22-Jul-1811-Aug-18
29-Jul-1818-Aug-18
05-Aug-1825-Aug-18deutschsprachig
12-Aug-1801-Sep-18
19-Aug-1808-Sep-18
26-Aug-1815-Sep-18
02-Sep-1822-Sep-18deutschsprachig
09-Sep-1829-Sep-18
16-Sep-1806-Oct-18
23-Sep-1813-Oct-18deutschsprachig
30-Sep-1820-Oct-18
07-Oct-1827-Oct-18
14-Oct-1803-Nov-18
21-Oct-1810-Nov-18deutschsprachig
28-Oct-1817-Nov-18
04-Nov-1824-Nov-18
11-Nov-1801-Dec-18
18-Nov-1808-Dec-18
02-Dec-1822-Dec-18deutschsprachig
16-Dec-1805-Jan-19
30-Dec-1819-Jan-19

* Alleinreisenden bieten wir an, dass Sie sich mit Reisenden des gleichen Geschlechts Räume teilen. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten. Alternativ können Sie ein Einzelzimmer gegen Aufpreis buchen.

Leistungen

im Preis enthaltene Leistungen

  • 20 Übernachtungen in den beschriebenen Unterkünften
  • alle im Reiseverlauf angegebenen Mahlzeiten
  • alle Eintrittsgelder (wie im Reiseverlauf beschrieben)
  • Transport im speziell umgebauten 12-Sitzer Safari-Truck
  • Safaris in der Sambesi Region im Tourfahrzeug
  • Safaris im Etosha National Park im Tourfahrzeug
  • Wanderung mit einem lokalen San-Bushman
  • Mokoro-Exkursion im Okavango Delta
  • Bootsfahrt auf dem Chobe River
  • 2 ausgebildete Reiseleiter
  • Reiseführer „Namibia“

Übernachtung 18 Nächte der Safari in kleinen Lodges (inklusive Zelt Lodges) mit En-Suite Einrichtung. 2 Nächte Zeltlager im Okavango. Jedes Zelt hat 2 Einzel Camp Betten mit Bezug und Chemischer En-Suite Toilette. Es werden Eimerduschen (wahlweise heiß oder kalt) umgeben von Zeltplane von der Mannschaft errichtet die mit der Gruppe geteilt werden.

Mahlzeiten 20x Frühstück, 17x Mittagessen & 11x Abendessen inklusive. Davon werden 6x Frühstück & 2x Abendessen von den Unterkünften angeboten. Die restlichen inklusiv Mahlzeiten werden von der Mannschaft am Fahrzeug vorbereitet die dann um das Lagerfeuer genossen werden können.

Transport Ein Großteil der Safari verbringen wir in maßgefertigten Safari Trucks mit 12 in Fahrtrichtung gerichtete Sitzen. Auf 5% unserer Touren nutzen wir Mercedes Sprinter mit 12 in Fahrtrichtung gerichteten sitzen und Klimaanlage. Es gibt einige lange Fahrtage die früh beginnen. Für den Transfer ins Okavango nutzen wir offene Allrad Fahrzeuge mit einheimischen Guide.

Eingeschränkte Beteiligung Ein wesentlicher Teil der Safari ist die Beteiligung der Gäste. Vom Tragen des eigenen Gepäcks bis zum Packen des Fahrzeugs am Morgen, es ist alles Teil des Abenteuers. An Tagen wo sich die Reiseleiter um Mahlzeiten kümmern, wird Hilfe  (in Rotation) wie z.b beim Abwasch erwünscht.

Zusatzkosten vor Ort

Transfer ab/bis Flughafen zur Unterkunft
30,00 EUR pro Person/Strecke

Zusatznacht in Livingstone (Waterfront Lodge)
125,00 EUR pro Person/Nacht im Standard Chalet inkl. Frühstück
185,00 EUR pro Person/Nacht im Standard Chalet Einzelzimmer inkl. Frühstück

Visum
Bei der Einreise nach Sambia wird am Flughafen bzw. an den Grenzstellen eine Visagebühr von z. Zt. US$50 für ein Einfachvisum (Single Entry Visa) fällig. Dieser Betrag ist vor Ort in Bar in US Dollar zu zahlen!

Bei der Einreise nach Botswana wird seit dem 01.07.2017 eine Tourismusabgabe von USD$30,- berechnet. Diese kann in bar oder per Kreditkarte am Grenzübergang bezahlt werden.

Impfungen
Es sind keine weiteren Impfungen vorgeschrieben, jedoch empfehlen wir eine Prophylaxe gegen Malaria. Zuverlässige Auskünfte erteilen die Tropeninstitute oder Ihr Hausarzt.

soziales Engagement

Uthando SA Logo
Born to live wild blood lions Logo
Fair Trade Tourism Logo
Travel for Impact Logo
Back To Top