Überspringen zu Hauptinhalt

Reiseübersicht

Reiseverlauf

Höhepunkte

  • Khama Rhino Sanctuary – Pirschfahrt
  • Okavango Delta – Mokoro-Exkursion & Buschwanderungen
  • Moremi Wildreservat – 3 Tage Pirschfahrten im Allradfahrzeug
  • Chobe-National Park – Allrad Pirschfahrt und Bootstour
  • Viktoriafälle – Abenteuer-Aktivitäten

Spezieller Fokus

Moremi ist für sein Großwildvorkommen bekannt, auch seltene Leoparden sind zu sehen. Diese flüchtige Katze führt überwiegend ein Einzelgängerleben und das Moremi Game Reserve mit seinen unterschiedlichen Lebensräumen und hoher Beutetierartenbevölkerung bietet das perfekte Rückzugsgebiet für diese wundervollen Gestalten.

Tag 1 - JOHANNESBURG - KHAMA RHINO SANCTUARY

Nashornherde In Südafrika
Nashorn Im Gesamtpaket ;)
Zebras Im Detail

Wir starten um 06.30 Uhr von Johannesburg und fahren nördlich nach Botswana zum Khama Rhino Sanctuary. Der Khama Rhino Sanctuary Trust ist ein Projekt zum Schutz der Wildtiere, das seit 1992 aktiv ist und von lokalen Gruppen getragen wird. Die Aktivisten haben sich den Schutz des vom Aussterben bedrohten Breitmaulnashorns auf die Fahnen geschrieben, indem sie Areale, die einstmals Rückzugsgebiete für diese Art waren, wieder in den ursprünglichen Naturzustand zurückversetzen. Erträge aus nachhaltigem Tourismus und dem verantwortungsbewussten Umgang mit den vorhandenen Ressourcen aus dieser Arbeit, fließen in die Kassen der örtlichen Motswana-Gemeinden. Das Reservat befindet sich im Kalahari Sandveld. Die charakteristischen natürlichen Wasserlöcher sind ein erstklassiger Lebensraum für Breitmaulnashörner, Zebras und Gnus.

Tag 1: Frühstück nicht inklusive
Tag 1: Mittagessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet
Tag 1: Abendessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet

Beinhaltet: Eintrittsgebühr zum Khama Rhino Sanctuary & Nachmittagspirschfahrt
Übernachtung: Khama Rhino Sanctuary, 2 Zweibettzimmer pro Blockhütte mit geteiltem Badezimmer, Wi-Fi nicht vorhanden
Distanz/Zeit: 630 km, ± 7½ Std. ohne Grenzformalitäten, Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Hinweis: Sollten Sie direkt ab Deutschland anreisen, benötigen Sie eine Vorabübernachtung und einen Flughafentransfer in Johannesburg. Dies buchen wir Ihnen gern zusätzlich dazu. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, die Reise erst am Tag 2 in Maun zu starten.

Tag 2 - MAUN

Kgalagadi Weg Südafrika
Elefant Trötet Vor Rotem Mountain Truck
Nilpferd Kopf Im Detail
Sunway_botswana_okavango_scenic_flight

Wir durchqueren die Kalahari mit dem Ziel Maun, dem Tor zum Okavango-Delta. Seit seiner Gründung im Jahr 1915, als Hauptstadt des Batawana-Stammes, steht Maun im Ruf, eine raue „Wild West Stadt“ zu sein, die in erster Linie Anziehungspunkt für Viehzüchter und Safari-Urlauber ist. Der Name Maun leitet sich vom San-Wort „Maung“ ab, was so viel bedeutet wie „Platz des kurzen Schilfs“.

Tag 2: Frühstück wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet
Tag 2: Mittagessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet
Tag 2: Abendessen auf eigene Kosten in einem Restaurant

Beinhaltet: –
Übernachtung
: Rivernest Cottages, Zweibettzimmer mit En-Suite Einrichtung, Swimming Pool, Bar, Restaurant, Telefon, Wi-Fi nicht vorhanden
Distanz/Zeit: 520 km ± 6½ Stunden, ohne Stopps für Sehenswürdigkeiten
Optionale Aktivitäten: Rundflug über Okavango Delta (+/- 95-120 USD) p.P abhängig von Anzahl der Passagiere)

Tag 3, 4 - OKAVANGO DELTA

Botswana; Okavango Delta Sundowner
Sunway_botswana_okavango_mokoro_3_sunset
Botswana Okavango Delta Flight
Sunway_botswana_okavango

Auf unserem Weg in das Okavango Delta halten wir an einer Anlegestelle, wo wir uns in einem Mokoro zu unseren vorerrichten Zelten, mitten im Herzen des größten Binnendeltas der Welt, begeben. Die erstaunliche Natur hat einiges zu bieten: zahlreiche Letschwe-Antilopen, Büffel, Elefanten, mit etwas Glück sogar Eisvögel und zahlreiche andere Vogelarten. Eines der tollsten Erlebnisse, die man überhaupt im Okavango-Delta haben kann, ist mit einem Mokoro, einem traditionellen Einbaum, die schilfumrandeten Kanäle entlang zu dümpeln – angetrieben von einem einheimischen Fahrer, der das Boot mit einem langen Holzstab steuert. Lehnen Sie sich entspannt zurück und lauschen Sie den leisen Bewegungen des Wassers und den interessanten Erklärungen des Steuermannes über Flora und Fauna.

Tag 3: Frühstück wird von der Lodge bereitgestellt
Tag 3: Mittagessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet
Tag 3: Abendessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet

Tag 4: Frühstück wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet
Tag 4: Mittagessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet
Tag 4: Abendessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet

Beinhaltet: Eintrittsgebühr für Delta, Pirschwanderung morgens und nachmittags mit lokalen Führer
Übernachtung: vorerrichtete Zelte in der Wildnis – 2 Nächte werden in vorerrichteten Zelten im Okavango verbracht. Jedes Zelt hat 2 Einzel-Camp-Betten mit Bezug und chemischer En-Suite Toilette. Die Mannschaft errichtet eine wahlweise heiße oder kalte Eimerdusche. Alle Zelte haben eingebaute Moskitonetze. Wir bringen unser eigenes Trinkwasser und Ausrüstung mit. Wildes Zelten ist angenehm und die einzigen Spuren die wir hinterlassen, sind unsere Fußspuren – Müll und Sonstiges wird von uns wieder mitgenommen. Die vorerrichteten Zelte sind mit Bettbezug und Kissen ausgestattet. Die Camp-Stühle haben Rückenlehnen. Sie müssen Ihr eigenes Handtuch mitnehmen. Wi-Fi nicht vorhanden
Distanz/Zeit: 2 Stunden Transfer im Allradfahrzeug in das Delta, je Strecke

Tag 5, 6, 7, 8 - MOREMI

Sunway_botswana_moremi_leopard
Sunway_botswana_moremi_game_drive
Sunway_botswana_moremi_elephants_drink
Botswana_savuti_lion_cubs

Wir fahren mit einem offenen Allradfahrzeug in das Moremi Game Reserve und beobachten die fantastische Tierwelt. Chiefs Island ist die größte Landmasse innerhalb von Moremi und galt bis zur Ernennung zum Nationalpark durch den Batswana-Stamm als reiches Jagd-Areal. Wir verbringen vier Tage mit Pirschfahrten in Moremi und den angrenzenden privaten Reservaten und bestaunen die reichlich vorhandene Artenvielfalt. Dazu gehören Elefanten, Nilpferde, Büffel, Löwen und andere Wildtiere. Am achten Tag fahren wir nach einer Morgenpirschfahrt zurück nach Maun. Das Abendessen in der Lodge oder einem lokalen Restaurant ist auf eigene Kosten.

Tag 5: Frühstück wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet
Tag 5: Mittagessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet
Tag 5: Abendessen wird als festes Menü von der Lodge bereitgestellt

 Tag 6, 7: Frühstück wird von der Lodge bereitgestellt
Tag 6, 7: Mittagessen wird von der Lodge bereitgestellt
Tag 6, 7: Abendessen wird als festes Menü von der Lodge bereitgestellt

 Tag 8: Frühstück wird von der Lodge bereitgestellt
Tag 8: Mittagessen wird von der Lodge bereitgestellt
Tag 8: Abendessen auf eigene Kosten in einem Restaurant

Beinhaltet: Eintrittsgebühr zum Moremi Game Reserve, Morgen- & Nachmittagspirschfahrten im offenen Allradfahrzeug
Übernachtung3x Elephant Pools Lodge – eine exklusive, private Zeltlodge – Zweibettzelte mit En-Suite Einrichtung (angrenzend an Moremi), Wi-Fi nicht vorhanden
1x Rivernest Cottages – Zweibettzimmer mit En-Suite Einrichtung, Swimming Pool, Bar, Restaurant, Telefon, Wi-Fi nicht vorhanden
Distanz/Zeit: 150 km ± 4 Stunden, ohne Pirschfahrten und Anhalten für Wildtiere (Maun – Lodge)
Optionale Aktivitäten: Rundflug über das Okavango Delta (+/-  95 – 120 USD pro Person, abhängig von der Anzahl der Passagiere)

Tag 9 - MAKGADIKGADI PFANNE

Sunway_botswana_okavango_scenic_flight
Sunway_botswana_nxai_elephant_giraffe
Sunway_botswana_nxai_elephant
Sunway_botswana_makgadikgadi

Wir haben Zeit für einen optionalen Rundflug über das Okavango bevor wir nach Nata weiterreisen. Die schimmernden Makgadikgadi-Salzpfannen erscheinen dem Betrachter wie eine endlose, gleißend helle Ebene. Wenn der Regen einsetzt, vollzieht sich eine dramatische Veränderung der lebensfeindlichen Szenerie. Tausende Gnus und Zebras begeben sich zu den nahrhaften Grasländern und Flamingo-Schwärme stehen in den algenreichen Gewässern und nehmen hier ihre stärkende Nahrung zu sich. Dieses Naturspektakel findet nicht häufig in dieser ansonsten regenarmen Region statt und ist auch nur von kurzer Dauer.

Tag 9: Frühstück wird von der Lodge bereitgestellt
Tag 9: Mittagessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet
Tag 9: Abendessen auf eigene Kosten

Beinhaltet: Eintrittsgebühren für die Makgadikgadi Pfanne
Übernachtung
: Nata Lodge – Luxuriöse Zweibett-Zelte mit En-Suite Einrichtung, Swimming Pool, Bar, Restaurant, Telefon (oder Pelican Lodge – Chalet mit En-Suite Einrichtung),
Wi-Fi nicht vorhanden
Distanz/Zeit: 320 km, ± 3½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten

Tag 10, 11 - CHOBE NATIONAL PARK

Sunway_botswana_chobe_cruise
Nilpferd Kopf Im Detail
Sunway_botswana_okavango_delta_sunset
Safaritruck Mit Elefant Im Hintergrund

Der Chobe Fluss ist eine der atemberaubenden Besucherattraktionen Botswanas. Gemächlich fließt der Chobe Fluss entlang der nördlichen Grenze des Chobe-National-Parks. Der Fluss ist ein beliebter Anziehungspunkt für Elefantenherden, die kaum irgendwo in Afrika vielköpfiger sind als hier. Schon am frühen Morgen spüren wir mit unseren Kameras dem Wild nach und kehren zu einem leckeren Brunch in das Camp zurück. Am späten Nachmittag unternehmen wir als Höhepunkt der Etappe eine Tour in der Dämmerung bei der uns wieder riesige Elefantenherden begegnen, die am Chobe ihren Durst stillen.

Tag 10: Frühstück wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet
Tag 11: Frühstück wird von der Lodge bereitgestellt
Tag 10, 11: Mittagessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet
Tag 10, 11: Abendessen auf eigene Kosten in einem Restaurant

 

Beinhaltet: Eintritt zum Chobe NP, Morgenpirschfahrt (Tag 11), Sonnenuntergangs-Bootsfahrt (Tag 11)
Übernachtung: Thebe River Safaris – Zweibettzimmer mit En-Suite Einrichtung, Swimming Pool, Bar, Restaurant, Telefon, Wi-Fi vorhanden
Distanz/Zeit: 300 km, ± 4 Stunden ohne Stopps für Sehenswürdigkeiten + 1x 3 Stunden Pirschfahrt
Optionale Aktivitäten: Nachmittags Pirschfahrt im offenen Allradfahrzeug am Nachmittag an Tag 10

Tag 12, 13 - VIKTORIAFÄLLE, SIMBABWE

Victoria Falls Von Oben
Victoriafälle Von Oben
Regenbogen Im Wasserfall
Im Herzen Der Victoria Falls

Wir besuchen „Mosi oa Tunya“, den „Donnernden Rauch“ – die spektakulären Viktoriafälle. Die großartigen Wasserfälle gehören zweifellos zu den Naturwundern der Erde. Die Viktoria-Fälle-Brücke geht auf den Kolonialisten Cecil Rhodes zurück, der ihren Bau 1900 anordnete. Ihre Vollendendung im Jahr 1905 erlebte Rhodes nicht mehr. Sie überspannt die beeindruckende Schlucht des Sambesi und ist der Ausgangspunkt für einen Adrenalin-Stoß der besonderen Art. Aus 111 Metern stürzen sich Bungee-Jumper von der Mitte des Bauwerks in die Tiefe. Weitere Möglichkeiten der Freizeitgestaltung sind Rafting oder ein Rundflug über die gewaltige Szenerie (auf eigene Kosten).

Tag 12: Frühstück wird von der wird von der Lodge bereitgestelltt
Tag 12: Mittagessen auf eigene Kosten
Tag 12: Abendessen auf eigene Kosten

Tag 13: Frühstück wird vom Hotel bereitgestellt
Tag 13: Mittagessen auf eigene Kosten
Tag 13: Abendessen auf eigene Kosten

Beinhaltet: Eintritt zu den Viktoriafällen
Übernachtung: Rainbow Hotel, Zweibettzimmer mit En-Suite Einrichtung, Swimming Pool, Restaurant, Bar und Telefon, kostenloses Wi-Fi vorhanden
Distanz/Zeit: 70 km – 1 Stunde, ohne Grenzformalitäten
Optionale Aktivitäten: Wildwasser-Rafting, Sonnenuntergangs-Bootsfahrt, Rundflüge und vieles mehr

Tag 14 - VIKTORIAFÄLLE, SIMBABWE

Die Tour endet um ca. 08:00 Uhr nach dem Frühstück. Gern buchen wir Ihnen den Transfer zum Flughafen in Victoria Falls dazu.

Tag 14: Frühstück wird vom Hotel bereitgestellt

Beinhaltet:
Übernachtung:
Distanz/Zeit:

Leistungen

im Preis enthaltene Leistungen

  • 13 Übernachtungen in den beschriebenen Unterkünften
  • alle im Reiseverlauf angegebenen Mahlzeiten
  • alle Eintrittsgelder (wie im Reiseverlauf beschrieben)
  • Transport im speziell umgebauten 12-Sitzer Safari-Truck & die Safaris in Moremi und Chobe sowie die Transfers ins Delta finden im offenen Allrad-Geländewagen statt
  • 2 ausgebildete Reiseleiter
  • Khama Rhino Sanctuary Nachmittagspirschfahrt
  • Okavango-Delta-Exkursion
  • alle Safaris im Moremi Game Reserve
  • eine Pirschfahrt im Chobe National Park
  • eine Sonnenuntergangs-Bootstour auf dem Chobe River
  • Reiseführer „Botswana“

Übernachtung
13 Nächte der Safari werden in Lodges, Chalets oder Zelt-Lodges verbracht. 10 Nächte der Safari verbringen wir in kleinen, vertrauten Lodges mit En-Suite Einrichtung. 1 Nacht in Khama in Selbstversorger-Hütten, wo 2 Schlafzimmer 1 Badezimmer nutzen. 2 Nächte werden in errichteten Zelten im Okavango verbracht. Jedes Zelt hat 2 Einzel-Camp-Betten mit Bezug und chemischer En-Suite Toilette. Es wird eine Eimerdusche (wahlweise heiß oder kalt), umgeben von einer Zeltplane, von der Mannschaft errichtet, diese wird mit der Gruppe geteilt.

Mahlzeiten
13 Frühstücke, 11 Mittagessen und 6 Abendessen sind inklusive. Davon werden 9x Frühstück, 3x Mittagessen und 3x Abendessen von den Unterkünften bereitgestellt. Die restlichen, inklusiven Mahlzeiten werden von der Sunway Mannschaft am Fahrzeug zubereitet, die dann am Lagerfeuer genossen werden können.

Transport
Die Hauptzeit dieser Safari wird im angepassten Sunway-Safari-Truck mit 12 in Fahrtrichtung gerichteten Sitzen oder (10% der Touren) im Mercedes Sprinter, mit 12 in Fahrrichtung gerichteten Sitzen und Klimaanlage verbracht. Für die Pirschfahrten in Moremi und Chobe sowie den Transfer ins Okavango werden offene Allradfahrzeuge mit einheimischen Fahrern/ Führern genutzt.

Eingeschränkte Beteiligung
Ein wesentlicher Teil der Safari ist die Beteiligung der Gäste. Vom Tragen des eigenen Gepäcks, über Reinigen der Scheiben, bis zum Packen des Fahrzeugs am Morgen, es ist alles Teil des Abenteuers und die Beteiligung der Gäste ist notwendig damit alles glatt läuft. An Tagen, wo die Reiseleiter sich um die Mahlzeiten kümmern, wird Hilfe (in Rotation), wie z.B. beim Abwasch, erwünscht.

Zusatzkosten vor Ort

Transfer ab/ bis Flughafen zur Unterkunft
30 EUR pro Person/ Strecke

Zusatznacht in Johannesburg (Road Lodge Rivonia Hotel)
35 EUR pro Person/ Nacht im DZ ohne Frühstück
65 EUR pro Person/ Nacht im EZ ohne Frühstück

Zusatznacht in Victoria Falls, Simbabwe (Rainbow Hotel)
95 EUR pro Person/ Nacht im DZ inkl. Frühstück
160 EUR pro Person/ Nacht im EZ inkl. Frühstück

Visum
Bei der Einreise nach Simbabwe wird am Flughafen bzw. an den Grenzstellen eine Visagebühr von aktuell 30 USD für ein Einfachvisum (Single Entry Visa) fällig. Dieser Betrag ist vor Ort in Bar in US Dollar/ EURO/ RAND zahlbar!

Impfungen
Es sind keine weiteren Impfungen vorgeschrieben, jedoch empfehlen wir eine Prophylaxe gegen Malaria. Zuverlässige Auskünfte erteilen die Tropeninstitute oder Ihr Hausarzt.

Termine & Preise

Preise 2019

2.740 EUR pro Person im DZ
+ 300 USD Zahlung vor Ort
EZ-Zuschlag: 990 EUR pro Person*

* Alleinreisenden bieten wir an, dass Sie sich mit Reisenden des gleichen Geschlechts Zelte/ Räume teilen. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten. Alternativ können Sie ein Einzelzimmer gegen Aufpreis buchen.

Termine 2019

ReisebeginnReiseendeReiseleitung
Sonntag, 17.03.2019Samstag, 30.03.2019englischsprachig
Sonntag, 07.04.2019Samstag, 20.04.2019englischsprachig
Sonntag, 14.04.2019Samstag, 27.04.2019englischsprachig
Sonntag, 05.05.2019Samstag, 18.05.2019englischsprachig
Sonntag, 19.05.2019Samstag, 01.06.2019englischsprachig
Sonntag, 26.05.2019Samstag, 08.06.2019englischsprachig
Sonntag, 02.06.2019Samstag, 15.06.2019englischsprachig
Sonntag, 09.06.2019Samstag, 22.06.2019englischsprachig
Sonntag, 23.06.2019Samstag, 06.07.2019englischsprachig
Sonntag, 30.06.2019Samstag, 13.07.2019englischsprachig
Sonntag, 07.07.2019Samstag, 20.07.2019englischsprachig
Sonntag, 14.07.2019Samstag, 27.07.2019englischsprachig
Sonntag, 28.07.2019Samstag, 10.08.2019englischsprachig
Sonntag, 18.08.2019Samstag, 31.08.2019deutschsprachig
Sonntag, 25.08.2019Samstag, 07.09.2019englischsprachig
Sonntag, 01.09.2019Samstag, 14.09.2019englischsprachig
Sonntag, 15.09.2019Samstag, 28.09.2019englischsprachig
Sonntag, 29.09.2019Samstag, 12.10.2019englischsprachig
Sonntag, 20.10.2019Samstag, 02.11.2019englischsprachig
Sonntag, 27.10.2019Samstag, 09.11.2019englischsprachig
Sonntag, 03.11.2019Samstag, 16.11.2019englischsprachig
Sonntag, 10.11.2019Samstag, 23.11.2019englischsprachig
Sonntag, 17.11.2019Samstag, 30.11.2019deutschsprachig
Sonntag, 24.11.2019Samstag, 07.12.2019englischsprachig
Sonntag, 01.12.2019Samstag, 14.12.2019englischsprachig
Sonntag, 08.12.2019Samstag, 21.12.2019englischsprachig
Sonntag, 15.12.2019Samstag, 28.12.2019englischsprachig
Sonntag, 22.12.2019Samstag, 04.01.2020englischsprachig
Sonntag, 29.12.2019Samstag, 11.01.2020englischsprachig

Preise 2020

Termine 2020

werden voraussichtlich im Mai 2019 veröffentlicht

soziales Engagement

Uthando SA Logo
Born to live wild blood lions Logo
Fair Trade Tourism Logo
Travel for Impact Logo
An den Anfang scrollen