skip to Main Content

Northern Cape & Madikwe Mietwagenreise

Reisegast: Ha. u. Th. Bl.
Reisedatum: 10.09.2018 bis 01.10.2018

Wir fanden das alle in dieser Reise besuchten Regionen schön und einzigartig waren. Besonders der Dassie Nature Trail in der Region Augrabies Falls Nationalpark war ein Highlight in Sachen Naturerlebnis. Der Blumenreichtum der Westküste war trotz Trockenheit wunderbar anzusehen. Auch der zur unserer Reisezeit sehr trockene Norden Südafrika war trotz spärlichem Pflanzenbewuchs überwältigend.
Wie immer bei Safaris in Südafrika waren natürlich die Tiersichtungen ein wichtiger Bestanteil der Reise, wobei die einzelnen Lodges unterschiedliche Vorstellungen von Beobachtung und Erklärung zur Tier-/ Naturwelt haben. Auf der Mziki Safari Lodge wurde uns ausführlich wissenswertes über Zebra/Giraffe/Antilope und Co erzählt, wo hingegen im Thakadu River Camp im Madikwe Game Reserve die Ranger sehr auf die Big Five bezogen sind, nicht zuletzt auch durch den Druck der Gäste. Hier sahen wir die Big Five und noch viel mehr auf einer einzigen Safari an einem Tag.
Der zweite Teil unserer Reise im Nördlichen Teil Südafrikas war sehr authentisch, besonders die Autofahrten auf sehr vielen Sand und Schotterpisten waren ebenfalls ein Erlebnis. Hier empfehlen wir als gutes und sicheres Fahrzeug einen SUV, Frontantrieb reicht aus, ausschlaggebend ist die Bodenfreiheit bei dem Fahrzeug, Wir hatten einen Toyota Rush mit Navi (sehr gut) und im zweiten Teil einen Toyota RAV 4 auch gut jedoch ohne Navi. Die Autovermietung Bidvest war zuverlässig und gut.
Im allgemeinen waren wir überrascht über den sehr guten Standard der Guesthouses. Als besondere Erinnerung möchten wir hier das AH! Guest House in Paternoster erwähnen, hier kocht der Inhaber manchmal für seine Gäste in Sternequalität. Besonders die Mopane Bush Lodge ist uns in Erinnerung, da wir als Gäste ein Upgrade bekommen haben, die Betreuung durch den Ranger Nathan war unglaublich individuell und persönlich ( Safaris nur mit uns beiden als Gäste im Jeep). Kololo Game Reserve war sehr gut, jedoch werden ein Vielzahl von Aktivitäten angeboten, welche mangels Ranger dann nicht stattfinden können, da die Gäste alle im benachbarte Welgevonden Wildreservat , Safaris buchen. Wir empfehlen als Eigeninitiative, Mountainbiketour oder Wanderung im sicheren Gelände.
Sicherheit: Zu keiner Zeit auf dieser langen Reise fühlten wie uns unsicher. Im Gegenteil die wenigen Menschen die man trifft sind immer freundlich und hilfsbereit.
Wieder einen besonderen Applaus für die präzise und genaue Reisebeschreibung von Madiba. Selbst die KM-Angaben stimmen genau mit dem Kartenmaterial überein.
Info für Madiba:
Strasse zum Thakadu River Camp … “ Kurz danach und Vor der Brücke über den Mario River sehen Sie eine Beschilderung und eine Strasse die rechts weg geht.
Die Strasse ist gesperrt, so wie es aussieht schon längere Zeit! Das nächste Gate zur Einfahrt ins Game Reserve liegt 5 KM hinter der Brücke. (Molatedi Gate) .

Dies war unsere dritte Reise nach Südafrika, wie zuvor auch über Madiba gebucht. Es wird hoffentlich nicht die letzte gewesen sein. Madiba Leipzig immer wieder, tolle Beratung und finale Ausführung der Reise, einfach alles perfekt!

Back To Top