skip to Main Content

Popa Fälle

Der Okavango River ist das viertgrößte Flusssystem im südlichen Afrika und erstreckt sich auf einer Länge von ca. 1.600 km. Er entsteht in Angola am Cubango River und verläuft weiter südlich als Grenzfluss zwischen Angola und Namibia bevor er in Botswana das berühmte Okavango Delta überflutet. Kurz vor Botswana fällt der Flusslauf auf seiner gesamte Breite von 1,2 km um ca. 4 Meter ab und bildet dadurch die bekannten Stromschnellen der Popa Falls. Dieses Naturschauspiel beobachtet man am besten in der Trockenzeit wenn der Wasserstand niedrig ist.

Back To Top