skip to Main Content
Selbstfahrerreise Südafrika

Selbstfahrerreise Südafrika

Reisegast: Eheleute S
Reisedatum: November

Die von uns gebuchte Selbstfahrerreise hat sich in zwei Abschnitte unterteilt. Der erste Teil war der Aufenthalt in der Nähe und auch im Kruger Nationalpark. Absoluter Höhepunkt war unser Aufenthalt in der Molabetsi Safari Lodge. Unterbringung, Verpflegung und insbesondere die unternommenen Safaris waren ein Traum. Wir haben die Big 5 aus nächster Nähe gesehen, es war sehr beeingruckend. Alle Unterkünfte in diesem Teil der Reise waren ausgesucht schön und außergewöhnlich. Zu erwähnen ist auch noch die Autopanne, die wir hatten. Uns wurde durch den Ansprechpartner vor Ort sofort geholfen und der Tausch des Wagens arrangiert, ohne dass wir in unserern Reiseplänen in irgendeiner Weise beeinträchtigt waren.
Der zweite Teil der Reise war die Reise von Port Elisabeth, auch hier war die Unterkunft top, bis nach Kapstadt. Alle Unterkünfte waren schön und teilweise besonders. Toll gefallen hat uns die Unterkunft auf einer Straußenfarm in Outshoorn.
Der einzige Kritikpunkt ist leider das Finchley Guest Haus in Kapstadt. Diese Unternkunft scheint in der Vergangenheit immer recht gut gewesen zu sein, leider sind die Zimmer äußerst abgewohnt und heruntergekommen. Darüber konnten auch das sehr freundliche Personal vor Ort und die grandiose Aussicht über die Bucht nicht hinwegtäuschen.
Die Reise war vom Veranstalter perfekt organisiert und durchgeplant, die Reiseunterlagen waren top! Die angegebenen Tagesstrecken stimmten exakt, für jeden Tag waren Vorschläge für Unternehmungen angegeben, alles war detailreich und sehr genau beschrieben. Wir hatten immer beste Orientierung. Mit der Leihwagenfirma Bidvest haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht, die Übergaben liegen immer reibungslos.
Fazit: Bei Madiba würden wir jederzeit wieder eine Reise buchen, Beratung im Vorfeld und Umsetzung waren sehr professionell, unsere Vorgaben und Wünsche wurden vollumfänglich berücksichtigt.

Back To Top