skip to Main Content
Mietwagenreise Kapstadt Nach Johannesburg

Reisegast: Familie T.
Reisedatum: 14.01. bis 05.02.2018

– Höhepunkte: Kapstadt: Tafelberg, Cape Point und Robben Island
Nationalparks: Hluhluwe und Krüger NP
– Unterlagen Madiba: sehr gut und hilfreich
– Mietwagen: Firma Bidvest, Service sehr gut und sehr freundlich, Toyota RAV4 genau das richtige Fahrzeug.
– Unterkünfte
Top: The Bloem Guest Suites Kynsna ( perfekter Service, äusserst freundlich und hilfsbereit, schönes Zimmer
Sehr gut: Villa Zest Kapstadt ( vor allem sehr gute Lage, sehr freundlich, etwas kleines Zimmer)
L’Avenir Country Lodge Stellenbosch
Rhino Ridge Safari Lodge ( Hluhluwe NP)
Simbavati River Lodge ( Krüger NP, Timbavati Reserve)
Gut: Serene Estate St. Lucia
Mittelprächtig: Buffelsdrift Game Lodge( Service, Freundlichkeit, Zimmer), als Übernachtungsmöglichkeit ok.
Elephant House Addo NP ( altehrwürdig englisch aber renovationsbedürftig, nur 1 Abendmenü-kein à la carte!!
Rissington Inn Hazyview ( altehrwürdig englisch, renovationsbedürftig, Essen gut)
Iketla Lodge ( Ausgangspunkt Panoramaroute)- nur wenn es sein muss.
nicht empfehlenswert: Royal Villas Swasiland ( unpersönlich, schlechter Service, unfreundlich) Swasiland sollte man aber unbedingt besuchen- noch richtiges Afrika! Einprägsam der Grenzübertritt nach Swasiland und die dortigen Grenzanlagen- man glaubt es kaum.
-Verkehr: absolut einfach zum fahren. Hervorragende Strassenverhältnisse und Signalisation ( mitteleuropäisches Niveau), hoher Sicherheitslevel- fast zu viele Warnhinweise. Polizeikontrollen vor allem zwischen Hazyview und Klaserie auf dem Weg zum Krüger NP. Defensive Fahrweise lohnt sich, zumal die Geschwindigkeitsbeschränkungen grosszügig sind.
Allgemeine Sicherheit: haben uns nie unsicher gefühlt. Gingen allerdings nie abends alleine aus, ausser Kapstadt Waterfront , Knysna und St.Lucia. Dort aber kein Problem.
– Essen: überraschend immer sehr gut bis gut gegessen, praktisch nie schlecht. Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.
– Was würden wir anders machen: 4 Nächte Kapstadt anstatt 3, 2 Nächte Stellenbosch anstatt 1, 2 Nächte Knysna anstatt 3, 1 Nacht Hazyview anstatt 2, 3 Nächte Krüger NP anstatt nur 2. Eventuell streichen des Addo NP- lohnt sich nur wegen den sehr grossen Elefantenherden- sieht man sonst so nicht in den anderen NP.
Madiba: jederzeit wieder! Mussten den Service vor Ort allerdings nie in Anspruch nehmen, lief alles wie am Schnürchen.

Back To Top