Afrikanisch essen

Warmer Lauchsalat mit Walnüssen

By  | 

Lauch, oder auch Porree genannt, war bereits den alten Ägyptern bekannt und trat vom Mittelmeerraum aus seinen Siegeszug an. Auch heute findet er in der afrikanischen Küche noch häufig Verwendung und wird vor allem auch wegen seinem unkomplizierten Anbau und der vielfältigen Verarbeitung geschätzt.

Lauch ist ein vitamin- und mineralstoffhaltiges Gemüse. In der Küche ist Lauch besonders wegen seiner Vielseitigkeit beliebt. Oft dient er als Gewürz, kann aber auch problemlos als Hauptgemüse verwendet werden. Roh oder gekocht, überbacken oder angebraten – Lauch verschafft jeden Gericht eine würzigen und aromatischen Geschmack.

Am wertvollsten ist Lauch jedoch immer dann, wenn er nur kurz erhitzt wird und mit wenig Wasser in Berührung kommt. Darum bietet sich auch für dieses Gemüse das Dämpfen als schonendes Garverfahren an. Im Rezept für den warmen Lauchsalat sollte man deshalb darauf achten das Gemüse nur kurz zu erhitzen.

Zutaten

  • 7-10 Stangen Lauch (nur die weißen und hellgrünen Teile verwenden)
  • 1/3 Tasse (78ml) gehackte Walnüsse
  • 1/4 Tasse (59ml) Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Das Rezept stammt aus dem Englischen und verwendet als Maßeinheit Cups. Umgerechnet entspricht ein Cup ungefähr 235ml. Die umgerechneten Milliliter sind deswegen immer in Klammern im Rezept vermerkt.

Zubereitung

  • Zunächst den Lauch in ungefähr 2cm dünne Scheiben schneiden.
  • Anschließend die Lauchscheiben in ein Abtropfsieb geben und unter kaltem Wasser vorsichtig abspülen bis keine Schmutz mehr an dem Gemüse haftet. Dabei jedoch sehr vorsichtig sein, da die Lauchröllchen sonst auseinander fallen.
  • Nun den Lauch für 10 Minuten garen bis er eine zarte helle Farbe bekommen hat. Für das Garen am besten einen Gareinsatz verwenden, damit der Lauch durch das kochende Wasser nicht zerfällt. Außerdem bleibt der Geschmack des Lauches so besser erhalten.
  • Inzwischen aus Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer ein fruchtiges Dressing herstellen und kurz durchziehen lassen.
  • Das Dressing anschließend über den warmen Lauch gießen und mit den grob gehackten Walnüssen dekorieren. Fertig ist der warme Lauchsalat!

Besonders gut passt er zu einem Braai – die südafrikanische Variante des Grillens.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ad Header Madiba.de
Juliane

Hat Germanistik und Journalistik studiert und unterstützt Madiba.de vor allem mit Worten. Ihre Aufgabe ist es, den Blog mit allerlei Wissenswertem und spannenden Neuigkeiten aus Südafrika zu füttern. Das Land am südlichen Zipfel des afrikanischen Kontinents kennt Sie bis jetzt jedoch nur aus zweiter Hand. Aber die Natur und Kultur haben es ihr schon lange angetan und damit ist eine Reise in die Heimat der legendären „Big Five“ sicher auch nur noch eine Frage der Zeit.

    Wir freuen uns über deine Meinung!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.