skip to Main Content
Leipziger Büchersammlung Bringt Mehr Chancen-Gleichheit Weltweit
Jikeleza Tanz-Projekt: Übvergabe des Gutscheines

Der Frühjahrsputz ist lange vorbei. Es ist jetzt Sommer und damit Zeit zurückzublicken. Zurückzublicken darauf, welche langfristigen Wirkungen das diesjährige Reinemachen verursacht.

Kurz nach Ostern, also zeitlich perfekt gelegt, wurde in Leipzig eine Bücher- und Mediensammlung für einen guten Zweck veranstaltet. Insgesamt spendeten fast 40 Haushalte geschätzte 4.000 Bücher, CD’s, DVD’s und andere Medien. Sie waren damit der Einladung eines Reiseveranstalters aus der Gohliser Stallbaumstraße gefolgt. In dessen Auftrag wurde eifrig gesammelt, sortiert und verkauft.

Über den Verkauf der „gesammelten Werke“ per online-Buchhändler und direkt wurden zwischenzeitlich fast 400 EUR erlöst. Daniel Löffler von „madiba.de – African Inspiration“ rundete die Spendensumme großzügig auf 500 EUR auf.

Die Spende konnte Löffler dem Jikeleza Tanz-Projekt in Südafrikas Metropole Kapstadt schon direkt übergeben (s. Foto). Jikeleza steht für Rettung oder Wende. Aus der Armut heraus führt Jikeleza junge Menschen zu echter Lebensperspektive, Bildung und Beruf. Mittlerweile 350 Jugendliche haben durch das Jikeleza Tanz-Projekt zu mehr Disziplin, Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl gefunden.

Damit schafften die teilnehmenden Leipziger nicht nur Platz in Ihren vier Wänden, sondern trugen auch zur nachhaltigen Chancen-Gleichheit im globalen Miteinander bei. Während der Verkauf noch weitergeht und somit mehr Geld für Jikeleza zusammenkommt, bedankt sich Löffler: „Ich bin stolz, in einer Stadt voller so hilfsbereiter Menschen zu leben.“

Daniel

Nach einem Praktikum in der Tourismusbranche in Kapstadt und einer Rundreise durch Namibia und Botswana bis hin zu den imposanten Victoria Fällen entdeckte er sein Herz für das südliche Afrika und die Leidenschaft für Land und Leute packte ihn. So gründete er bereits während des Studiums Madiba.de und schrieb seine Diplomarbeit über den Reisemarkt Südafrika.

Seither unternimmt er 2-3 Reisen jährlich ins südliche Afrika und besucht jedes Jahr in Durban die größte Reisemesse Afrikas, um sich über die neuesten Entwicklungen auf dem afrikanischen Reisemarkt zu informieren. Auszüge aus seiner bisherigen Reiseliste lassen die Herzen von Afrikaliebhabern höher schlagen: Garden Route - Wild Coast - KwaZulu-Natal - Swaziland - Krüger Park - Panoramaroute - Madikwe - Sossusvlei - Fish River Canyon - Etosha National Park - Kalahari - Okavango Delta - Chobe National Park uvm...

Somit bringt er ausreichend persönlichen Erfahrungen, auch über die einzelnen Unterkünfte, in das Unternehmen, um Ihnen eine wunderschöne Reise nach Südafrika, Namibia, Botswana, Sambia oder Mosambik fern ab vom Massentourismus zu gestalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top