Afrikanisch essen

Biltong: südafrikanisches Trockenfleisch

By  | 

Biltong ist eine besondere Art von getrocknetem Rind-, Straußen- oder Wildfleisch welches in Namibia und Südafrika sehr bekannt ist und sogar als kulinarische Spezialität gilt. Der Begriff leitet sich aus der niederländischen Sprache ab und lässt sich von “bil“ für “Hinterteil“ und “tong“ für “Streifen“ ableiten.

Erfunden haben den herzhaften Snack die Buren, welche im 17. Jahrhundert als europäische Siedler ins südliche Afrika auswanderten. Auf ihren langen Reisen konservierten sie ihr Fleisch durch das Einreiben mit Salz, Pfeffer, Gewürze und Essig und mehrere Tage an der Luft trocknen. Dadurch konnten sie das Fleisch für Monate haltbar machen.

Inzwischen ist Biltong als fettarme Knabberei und proteinreicher Proviant auch in Deutschland sehr geschätzt und wird sogar als Bestandteil von Brot, Muffins oder Eintöpfen verwendet. Lange Zeit war es jedoch verboten die südafrikanische Delikatesse in die Länder der europäischen Union einzuführen, seit 2010 ist der Import jedoch ohne weiteres möglich.

Mit Hilfe einer Biltong Box können Sie das Trockenfleisch selbst herstellen.

Biltong Rezept

Zutaten für Biltong

  • 2kg mageres zartes Fleisch (Rind, Lamm, Strauß oder Wild)
  • 5 EL Koriandersamen
  • 5 EL schwarze Pfefferkörner
  • 5 EL grobes Meersalz
  • 150ml hochwertiger Essig (Rotweinessig, Malzessig oder Obstessig)

Zubereitung von Biltong

  1. Das Fleisch in fingerdicke Streifen (ca. 4 cm dick) schneiden und das Fett und die Sehnen im Fleisch entfernen. Anschließend das Fleisch mit dem Essig einreiben.2. Die Koriandersamen ohne Fett in einer Pfanne leicht anrösten und zusammen mit den Pfefferkörnern in einem Mörser zerstoßen. Danach die Gewürzmischung mit dem groben Meersalz vermengen.
  2. Den Boden einer Glas- oder Porzellanform mit der Gewürzmischung bestreuen und die Fleischstreifen einschichten. Jede Schicht wieder mit der Gewürzmischung bestreuen, so dass sich Fleisch und Gewürzmarinade abwechseln. Nun das Fleisch für ca. 12 Stunden in der Gewürzmischung ruhen lassen.
  3. Nach dem Marinieren müssen die Fleischstreifen in einem gut gelüfteten trockenen Raum bei Zimmertemperatur aufgehängt und getrocknet werden. Am besten eignet sich dafür eine “Biltong Box“, die man selber bauen kann. Die Fleischstreifen am besten an kleinen Fleischhaken aufhängen. Je nach Dicke der Streifen und nach Vorlieben (manche mögen das Trockenfleisch etwas trockener, andere eher feucht) ist der Biltong in 3-9 Tagen fertig. Durch Drücken kann man gut den Trocknungsgrad erkennen. Wenn das Fleisch etwa die Hälfte seines Gewichts und damit einen Großteil der Feuchtigkeit verloren hat, ist es fertig. Zu diesem Zeitpunkt ist es ungefähr 3 Wochen haltbar. Allerdings können Sie das Biltong auch vollständig durchtrocknen lassen, wodurch sich die Haltbarkeit auf 2 Jahre erhöht. Bei beiden Varianten müssen Sie jedoch darauf achten, dass die Temperatur bei der Lagerung 8 Grad Celsius nicht überschreitet.
  4. Für die Marinade können verschiedenste Gewürze wie Ingwer oder Knoblauch verwendet werden. Als Alternative lässt sich das Fleisch gut mit Sojasauce statt Essig marinieren. Dadurch ergeben sich noch weitere interessante Geschmacksrichtungen.
Biltong in der Waterfront

Biltong in der Waterfront

Biltong Box Anleitung

Für das Trocknen des Fleisches wird traditionell eine “Biltong Box“ verwendet. Man kann sich solch eine Box kaufen oder aber sie selbst anfertigen.

Biltong-Box

Biltong-Box

Zum Bau einer Biltong Box benötigen Sie einen großen Karton (wie beispielsweise einen Umzugskarton), aus Pappe oder aus Holz, eine Schere, einen Holz- oder Metallstab und eine Glühbirne oder Wärmelampe.

Eine Holz-Biltong-Box ist zwar stabiler, aber Pappe reicht in der Regel für das Trocknen des Fleisches vollkommen aus.

Verwenden Sie eine Box aus Pappe, müssen Sie den Boden zunächst mit Klebeband fest zugekleben.

Dann stellen Sie die Box so auf, dass der Boden die Rückwand der Box bildet.

Als nächstes schneiden Sie in jede Seitenwand vier Löchern im Durchmesser von ungefähr 5 cm. Am besten ist es die Löcher in den vier Ecken sich gegenüberliegend zu positionieren.

Durch die beiden Löchern in den oberen Ecken schieben Sie jeweils eine Stab quer durch die Box. Die Stäbe sollten aus Holz oder Metall bestehen, so dass sie die Haken mit den Fleischstreifen tragen können.

Danach schneiden Sie auf der Rückwand der Box ungefähr 10 cm über dem Boden eine Öffnung. durch diese führen Sie ein Stromkabel mit einer Glühbirne am inneren Ende und befestigen diese.

Etwas oberhalb der Glühbirne (ungefähr 15 cm) einen weiteren Boden in die Box einziehen, den Boden aber vorher mit Alufolie überziehen und mit Löchern versehen.

Die Wärme der Glühbirne wird so durch die Alufolie verstärkt und kann sich durch die Löcher gut in der Box verteilen. Außerdem ist es notwendig um eine gute Durchlüftung der Box zu gewährleisten, in die Oberseite der Box ebenfalls einige Löcher zu schneiden.

Zum Schluss an der Vorderseite einen Verschluss in Form eines Hakens oder Riegels anbringen um die Box verschließen zu können.

Nun können die Fleischstreifen an die Stäbe gehangen werden und durch die Wärme der Glühbirne wird eine optimale Trocknung und eine konstante Luftzirkulation gewährleistet.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ad Header Madiba.de
Juliane

Hat Germanistik und Journalistik studiert und unterstützt Madiba.de vor allem mit Worten. Ihre Aufgabe ist es, den Blog mit allerlei Wissenswertem und spannenden Neuigkeiten aus Südafrika zu füttern. Das Land am südlichen Zipfel des afrikanischen Kontinents kennt Sie bis jetzt jedoch nur aus zweiter Hand. Aber die Natur und Kultur haben es ihr schon lange angetan und damit ist eine Reise in die Heimat der legendären „Big Five“ sicher auch nur noch eine Frage der Zeit.

    1 Comment

    1. Drew McLoughlin

      19. September 2016 at 18:35

      Hallo, Ich bin in Suid Afrika geboren, ich kenne mich mit Biltong sehr gut aus… das fett wurde niemals entfernt, da haben Sie eine fehler gemacht.

    Wir freuen uns über deine Meinung!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.