skip to Main Content

Reiseübersicht

Motswari Game Lodge Chalet Von Außen

Reiseverlauf

Reisebeschreibung

1. 2. & 3. Tag - Timbavati Private Game Reserve (Krüger Park)

Sie fliegen am Vormittag vom OR Tambo International Airport in Johannesburg in das private Timbavati Tierreservate im Krüger Park.

Krüger National Park
Beschreibung
Der Krüger Nationalpark ist für viele internationale Besucher das Reiseziel in Südafrika schlechthin. Entsprechend groß ist der Andrang: Jedes Jahr werden mehr als eine halbe Million Besucher registriert. Der Krüger Nationalpark wurde bereits 1898 auf Veranlassung von Präsident Paul Kruger angelegt, nachdem Jäger den ursprünglich reichen Wildbestand des Gebietes erheblich dezimiert hatten. Um das Überleben der noch vorhandenen Tiere zu sichern, wurde zu Beginn nur das Land zwischen Sabie und dem Crocodile River unter Naturschutz gestellt. Erst im Jahr 1961 wurde der inzwischen erweiterte Krüger Nationalpark eingezäunt.

Heute erstreckt sich der Krüger Park vom Crocodile River im Süden bis zum Limpopo Grenzfluss im Norden und gehört somit zu den größten Nationalparks der Erde. Er ist insgesamt 350 km lang, 60 km breit und umfasst eine Fläche von rund 20.000 km² – das entspricht ungefähr der Größe von Rheinland-Pfalz. Die zahlreichen privaten Wildreservate des „Greater Kruger Park“, die besonders im Süden und Südwesten an den Park angrenzen, sind hierbei nicht mitgerechnet. Im Westen und Süden erweitern eine Reihe von privaten Wild- und Naturschutzgebieten den staatlich geführten Nationalpark und bilden zusammen den „Greater Kruger National Park“. Zu diesen privaten Schutzgebieten zählen u. a. Balule, Klaserie, Kapama, Timbavati, Manyeleti, Sabi Sand und Thornybush, die hervorragende Lodges und Camps für ausgezeichnete Wildbeobachtungen bieten.

Der Park bietet eine enorme Vielfalt an Tier- und Pflanzenreichtum: Über 300 verschiedene Baumarten, 49 Fischarten, 114 Reptilien- und mehr als 500 Vogelarten leben hier. Außerdem beherbergt der Park die meisten Säugetiere weltweit: 147 Arten haben hier ihre Heimat gefunden, darunter natürlich auch die „Big Five“. In der Nähe von Flüssen und Wasserlöchern im Süden des Parks tummeln sich vor allem Nilpferde, Elefanten, Krokodile, Büffel und Giraffenherden. Im Herzen des Parks leben große Gruppen von Antilopen, die wiederum Raubtiere wie Löwen und Geparden anlocken. Im trockeneren Norden sieht man oft riesige Elefanten- und Büffelherden, Leoparden und scheue Nyalas.

Die Wildbeobachtungen in den privaten Teilen des Krüger Nationalparks und privaten Wildreservaten im näheren Umkreis unterscheiden sich von denen im öffentlichen Teil des Krüger Parks vor allem durch die wesentlich luxuriösere Unterbringung und die exclusiveren Safari-Möglichkeiten. Zudem dürfen die Ranger in den privaten Reservaten von den bestehenden Wegen abfahren, um so mit ihren Gästen noch näher an die Tiere heranzukommen – das ultimative Afrika-Erlebnis! Dieser gebotene Luxus hat natürlich seinen Preis, aber wenn Ihnen der Sinn danach steht, sich einmal so richtig verwöhnen zu lassen und unter Leitung eines erfahrenen Rangers in die afrikanische Tierwelt einzutauchen, sind die privaten Wildreservate genau die richtige Adresse.

Die privaten Reservate am Krüger National Park können Sie ganzjährig bereisen und „Big 5“ Beoachtungen sind zu jeder Jahreszeit fast garantiert. Wem kurze heftige Regenschauer nichts ausmachen, es tagsüber aber heiß und nachts nicht zu kalt mag, ist im südafrikanischen Sommer (Dezember/Januar/Februar) ideal aufgehoben. Wer es lieber komplett trocken und tagsüber um die 20-25° mag und wem Kälte nichts ausmacht (es wird nachts bis zu 5° kalt) für den ist der Winter ideal. Wer die Regenzeit und die kalten Nächte umgehen möchte, reist am besten im Frühling (März/April/Mai) oder im Herbst (September/Oktober/November) in den Krüger Park. Allgemein werden diese beiden Saisonzeiten als beste Reisezeit für den Krüger National Park betrachtet, dies kann aber jeder nur für sich selber entscheiden, was für einen persönlich am idealsten ist.

mehr erfahren

Unterkunft

Motswari Game Lodge
Motswari Game Lodge

Beschreibung

Die Motswari Game Lodge befindet sich im etwa 15.000 Hektar großen Motswari Private Game Reserve, Teil des Timbavati Private Game Reserve. Beim Bau der Lodge haben sich die Besitzer von Natur und Kunst gleichermaßen inspirieren lassen, überall findet man zudem verschiedene Kunstwerke regionaler Künstler die der Lodge ein typisch afrikanisches Ambiente geben. Für Gäste sind diese außerdem in einer Kunstgalerie ausgestellt.

Sie übernachten in einem der komfortabel ausgestatteten Chalets mit Minibar und Außendusche, mit Blick auf den Fluss und die Buschlandschaft. Neben zwei Bars, einem gemütlichen Loungebereich sorgen auch eine Veranda für Wildbeobachtungen und ein Swimmingpool für einen abwechslungsreichen Aufenthalt.

zur Lodge

4. 5. & 6. Tag - Kapstadt

Nach dem Frühstück fliegen Sie zurück zum Flughafen in Johannesburg und anschließend weiter nach Kapstadt. Am Flughafen in Kapstadt werden Sie abgeholt und per Transfer geht es an die Waterfront in Dock House Boutique Hotel.

Kapstadt
Beschreibung
Auch Weitgereisten stockt beim ersten Anblick Kapstadts mit seinem eindrucksvollen Tafelberg und der einzigartigen Lage an einer weiten Bucht der Atem. Keine Frage, Kapstadt ist eine der schönsten Städte der Erde, für viele ist sie „die“ schönste Stadt der Welt.

Die Lage von Südafrikas „Mother City“ am Fuße des mächtigen Tafelberg Massivs, inmitten eines Nationalparks von außergewöhnlicher Schönheit und umgeben von zwei Weltmeeren mit herrlichen, ausgedehnten Sandstränden begeistern jedes Jahr unzählige Besucher. Auch die interessante, gut 350-jährige Geschichte von Kapstadt, die Vielfalt historischer und moderner Bauten, das multikulturelle Flair, der maritime Charakter der Stadt, die entspannte Lebensweise der Kapstädter, die große Vielfalt an Pflanzen und Landschaften, die schöne Kaphalbinsel, das Kap der guten Hoffnung und nicht zuletzt das reizvolle Umland tragen zur besonderen Attraktivität Kapstadts bei.

Die Stadt Kapstadt präsentiert eine Vielzahl von Unterhaltungsmöglichkeiten, angefangen von Outdoor-Aktivitäten und ebenso ein reiches und interessantes Nachtleben an. Die große Auswahl an erstklassigen Einkaufsmöglichkeiten von kleinen Flohmärkten bis zum eleganten Einkaufszentren an der V&A Waterfront runden das Freizeitangebot ab.

Vormittags an einem wunderschönen Strand mit Pinguinen schwimmen gehen, nachmittags eine Weinprobe in einem alten Weingut in den malerischen Weinregionen genießen und abends an der Waterfront, ein zur Flaniermeile umgebautes ehemaliges Hafenareal, den Tag bei einem guten Essen ausklingen lassen – in Kapstadt wird jeder Tag zum Erlebnis.

Die Vielzahl von Restaurants spiegelt die Geschichte der Regenbogennation wieder und bietet für jeden Geschmack, vom Fast-Food bis zum 5-Gänge Menü alles an, was den Gaumen erfreut – einen guten südafrikanischen Wein mit eingeschlossen.

Kapstadt kann man nicht erklären, man muss es gesehen haben!

mehr erfahren

Unterkunft

Dock House
Dock House
Das exklusive Dock House Boutique Hotel & Spa ist direkt an der Victoria & Alfred Waterfront gelegen. Das luxuriöse Boutique Hotel mit eigenem Designer Wellness-Bereich bietet seinen Gästen einen herrlichen Ausblick auf die Bucht und Erholung pur.

Die 6 Zimmer des Hotels sind individuell gestaltet und in hellen Farben elegant dekoriert. Alle Zimmer sind ausgestattet mit hochwertigen Materialien und bieten Gästen jeglichen Komfort eines 5-Sterne Hotels.

Lassen Sie sich hier mit umfangreichen Massagen und Therapien verwöhnen oder werden Sie aktiv im hauseigenen Fitnessbereich. Auch eine Bibliothek und ein schickes Restaurant gehört zur Hotelanlage, dass für jeden Geschmack etwas bietet.

An heißen Tagen können Sie sich hier am Pool mit eisgekühlten Getränken von der Poolbar verwöhnen lassen. Abends können Sie von hier bequem in das abwechslungsreiche Unterhaltungsangebot der Waterfront eintauchen, die nur wenige Schritte entfernt liegt.

zum Hotel

7. Tag - Kapstadt Flughafen

Nach dem Frühstück werden Sie zurück zum Flughafen in Kapstadt gefahren.

Preise 2017 / 2018

Preise pro Person in EUR

ReisezeitraumKrüger Park & Kapstadt
Kinderpreisea.A.
01.01.2017 - 31.12.2017ab 2.780,-
01.01.2018 - 31.12.2018ab 2.960,-
  • je nach Reisetermin und gewünschter Zimmerkategorie können die Preise stark schwanken
  • gern erstellen wir Ihnen nach einer Beratung ein individuelles Angebot

Ihr Ansprechpartner

Daniel Löffler

Beratung Daniel Löffler

Sie haben Fragen zur Tour oder wünschen individuelle Anpassungen am Reiseverlauf?

+49 (0)341 - 240 9464

Leistungen

im Preis enthaltene Leistungen

  • Flüge vom OR Tambo International Airport zum Hoedspruit Airport
  • Hin- und Rück Transfer Hoedspruit Airport zur Motswari Lodge
  • Flüge Hoedspruit Airport zum Kapstadt Flughafen
  • 3 Übernachtungen im Motswari Main Camp inkl. VP & lokale Getränke
  • 3 Übernachtungen im Dock House Boutique Hotel inkl. Frühstück
  • Hin- und Rücktransfer Kapstadt Airport – Dock House
  • Täglich zwei Safaris in Motswari im offenen Geländewagen mit englischsprachigen Ranger
  • täglich eine geführte Buschwanderung in Motswari mit englischsprachigen Ranger
  • inkl. R500 Dinner-Voucher im Dash-Restaurant an der Waterfront
  • Reiseführer „Südafrika“
  • deutschsprachiger Ansprechpartner in Südafrika
  • detaillierte Reiseunterlagen

Zusatzkosten vor Ort

  • Flüge nach Johannesburg und ab Kapstadt
  • Conservation Levy Timbavati Game Reserve
  • zusätzliche Getränke, die nicht im Preis inbegriffen sind
  • Premiummarkengetränke (z. B. importierte Premiumweine, Champagner, Spirituosen & Liköre)
  • Trinkgelder in den Lodges
  • weitere optionale Aktivitäten vor Ort

soziales Engagement

logo-uthando-sa
logo-born-to-live-wild-blood-lions
logo-fair-trade-tourism-approved
logo-travel-for-impact
Back To Top