skip to Main Content

Reiseübersicht

thakadu-river-camp-madikwe-01

Reiseverlauf

1. 2. & 3. Tag - Madikwe Game Reserve

Sie fliegen am Vormittag vom OR Tambo International Airport in Johannesburg in das malariafreie Madikwe Game Reserve im Norden des Landes.

Madikwe Game Reserve
Beschreibung
Das Madikwe Wildreservat in Südafrika’s Nord-West Provinz wurde 1991 eröffnet und gehört somit zu den jüngeren Parkgründungen in Südafrika. Das heute viertgrößte Wildreservat in Südafrika umfasst mittlerweile 75.000 Hektar Buschland, die sich nördlich der kleinen Stadt Groot-Marico bis zur Botswana Grenze erstrecken. Im Süden bilden die Dwarsberg Mountains die Grenze. Das Gelände besteht vorwiegend aus weiten Gras- und offenen Buschebenen, unterbrochen von einzelnen Inselbergen. Die Wasser-Ressourcen sind, abgesehen vom Marico Fluss im Osten des Parks, gering und so mussten einige Dämme gebaut werden.

Mit der „Operation Phoenix“ begann man 1993, mehr als 8.000 Tiere im Park anzusiedeln. 1996 wurden auch Raubtiere in Madikwe eingeführt, zunächst Geparde, Wildhunde und Hyänen, später auch Löwen aus dem Etosha National Park (Namibia) sowie dem benachbarten Pilanesberg Nationalpark. 180 Elefanten kamen aus dem von einer katastrophalen Dürre betroffenen Gonarezhou Game Reserve in Zimbabwe. Die Umsiedlung der Dickhäuter verlief sehr erfolgreich und die Elefanten Population in Madikwe ist auf stattliche 250 Tiere angewachsen. Das malariafreie Madikwe Wildreservat ist inzwischen die Heimat der „Big Five“ – wie Büffel, Nashorn, Elefant, Leopard und Löwe zusammenfassen bezeichnet werden – und hat die zweitgrößte Elefantenpopulation Südafrikas. Inzwischen ist die Tierpopulation auf über 12.000 Tiere angewachsen.

Auch Vogelfreunde kommen hier voll auf Ihre Kosten: in Madikwe wurden bislang über 350 Vogelarten gezählt. Eine weitere Besonderheit des Madikwe Wildreservats ist, dass Sie hier gute Chancen haben, die äußerst seltenen, vom Aussterben bedrohten Wildhunde (Wild Dogs) zu Gesicht zu bekommen.

Das Madikwe Wildreservat bietet seinen Besuchern eine Reihe verschiedener Lodges, die sich alle in Charakter und Ambiente unterscheiden. Die Auswahl reicht von einfachen Camps, zu familienfreundlichen Lodges bis hin zu exklusiven Luxus-Lodges, deren Annehmlichkeiten keinerlei Wünsche offen lassen.

mehr erfahren

Unterkunftskategorien

Thakadu River Camp
Thakadu River Camp

Entspannung und Komfort genießen Sie im „Thakadu River Camp“, im Osten des Madikwe Game Reserves, in idyllischer Lage am Marico-Flussbett gelegen. Das persönlich geführte Camp bietet seinen Gästen einen offen gestalteten Lounge- und Essbereich mit Blick auf das Flussbett. Die 12 geräumigen Zelt-Suiten versprühen eine Afro-Asian Atmosphäre und sind elegant eingerichtet.

Tau Game Lodge
Tau Game Lodge

Die Tau Game Lodge ist eine luxuriöse Safari-Lodge an der fernen nördlichen Grenze von Südafrika, im malariafreien Madikwe Wildreservat, dem viertgrössten Wildreservat des Landes. 27 der grösseren Wildtierarten leben in diesem südafrikanischen Naturreservat und machen die Lodge mit „Big 5“-Wildtiersafaris und Vogelbeobachtungssafaris zu einem idealen Ort für Safarierlebnisse.

Impodimo Game Lodge
Impodimo Game Lodge

Ein typisch afrikanisches Naturerlebnis verspricht Ihr Aufenthalt in der „Impodimo Game Lodge“, die inmitten des Madikwe Game Reservates an einem Berghang gelegen ist. Impodimo besteht aus 10 elegant eingerichteten Chalets mit Glasfront, die einen tollen Ausblick auf eine natürliche Quelle bietet. Jede der Suiten ist so gelegen, dass sie den Gästen absolute Privatsphäre garantiert.

Madikwe Hills
Madikwe Hills

Die Madikwe Hills Private Game Lodge liegt im Herzen des Madikwe Reservats, eingebettet zwischen archaischen Tamboti Bäumen und hohen Felsen und am Ufer des Mariko Flusses. Hier vereinen sich die afrikanische Wildnis und der Komfort einer Luxus Lodge um Ihnen ein unvergessliches Buscherlebnis zu versprechen.

4. Tag - Johannesburg Airport

Am frühen Morgen unternehmen Sie Ihre letzte geführte Safari im privaten Tierreservat und gegen Mittag fliegen Sie zurück zum OR Tambo International Airport nach Johannesburg.

Preise

Preise pro Person in EUR

ReisezeitraumThakaduTauImpodimoMadikwe Hills
Kinderpreisea.A.a.A.a.Aa.A.
01.10.2016 - 30.04.20171.380,-1.690,-1.930,-2.930,-
01.05.2017 - 31.07.20171.380,-1.450,-1.590,-2.450,-
01.08.2017 - 30.09.20171.380,-1.450,-1.590,-2.930,-
01.10.2017 - 31.03.20181.520,-1.690,-1.930,-2.930,-
  • Bei Überschneidung der Reisezeiten kommt es zu Preisanpassungen

Ihr Ansprechpartner

Daniel Löffler

Beratung Daniel Löffler

Sie haben Fragen zur Tour oder wünschen individuelle Anpassungen am Reiseverlauf?

+49 (0)341 - 240 9464

Leistungen

im Preis enthaltene Leistungen

  • 3 Übernachtungen in der angegebenen Safari Lodge
  • Charterflüge mit Federal Air ab/bis OR Tambo International Airport in Johannesburg
  • alle Transfers zur Lodge
  • alle Mahlzeiten (3 x Frühstück, 3 x Mittag, 3 x Abendessen)
  • Täglich zwei Safaris im offenen Geländewagen mit englischsprachigen Ranger
  • täglich eine geführte Buschwanderung mit englischsprachigen Ranger
  • Deutschsprachiger Ansprechpartner in Südafrika
  • Detaillierte Reiseunterlagen

Zusatzkosten vor Ort

  • alle internationalen Flüge nach und von Johannesburg
  • Zusätzliche Getränke, die nicht im Preis inbegriffen sind
  • Premiummarkengetränke (z. B. importierte Premiumweine, Champagner, Spirituosen & Liköre)
  • Trinkgelder in den Lodges
  • weitere optionale Aktivitäten vor Ort

Flugzeiten Federal Air

fly-in-safari-suedafrika-federal-air-header

Hinflug 1: ca. 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr (nur Jan, Feb, Mär, Apr, Jul, Aug, Okt, Dez)
Hinflug 2: ca. 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Rückflug 1: ca. 11:15 Uhr bis 12:15 Uhr
Rückflug 2: ca. 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr (nur Jan, Feb, Mär, Apr, Jul, Aug, Okt, Dez)

Der Charterflug mit Federal Air ab/bis Johannesburg Airport in das private Safarireservat dauert je nach Safari Lodge und der notwendigen Zwischenstopps ca. 1 Stunde. Die Flugzeiten können sich bis zu 1 Stunde verschieben.

Wichtig: Die Mindestumsteigezeit von einem internationalen Flug sind 2 Stunden, von einem nationalen Flug 90 Minuten. Die Rückankunft in Johannesburg sollte mit einer Mindestumsteigezeit zu einem internationalen Flug von 3 Stunden geplant werden, zu einem nationalen Flug 2 Stunden. Flugzeitenänderungen vorbehalten.

Gepäckhinweis:
Es sind maximal 20 kg Freigepäck in Softbags (keine Hartschalenkoffer) und 5 kg Handgepäck pro Person erlaubt. In der Lounge von Federail Air besteht die Möglichkeit Gepäck kostenlos zwischenzulagern, so dass Sie nicht das gesamte Reisegepäck in die Safari Lodge mitnehmen müssen.

soziales Engagement

logo-uthando-sa
logo-born-to-live-wild-blood-lions
logo-fair-trade-tourism-approved
logo-travel-for-impact
Back To Top