skip to Main Content

Reiseübersicht

suedafrika-isimangaliso-wetlands-park-makakatana-bay-lodge

Reiseverlauf

Reisebeschreibung

1. 2. & 3. Tag - iSimangaliso Wetland National Park

Nach Ihrer Ankunft in Durban am King Shaka International Airport erfolgt Ihr Straßentransfer zur ca. 2,5 Stunden entfernten Makakatana Bay Lodge.

iSimangaliso Wetland Park
Beschreibung
Der iSimangaliso Wetland Park umfasst ein 332.000 Hektar großes Biotop, welches bereits seit 1897 unter Naturschutz steht und damit zu den ältesten Reservaten des Landes zählt. Das Naturreservat erstreckt sich von Kosi Bay an der Grenze zu Mosambik bis nach Maphelane, im äußersten Süden des Parks. Fünf Ökosysteme liegen hier dicht beieinander: der Indische Ozean, Korallenriffe, die zweithöchsten bewaldeten Dünen der Welt, Sumpfgebiet und Savanne.

Der iSimangaliso Wetlands Nationalpark, wurde 1999 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Er besteht aus vielen kleineren Feuchtbiotopen mit subtropischer und tropischer Vegetation wie Mangroven- und Sumpfwälder. Den Mittelpunkt des Parks bildet der See St. Lucia. St. Lucia ist kein klassischer Süßwassersee, sondern eine Lagune die parallel zur Küste verläuft und sowohl durch Flusswasser als auch mit Meerwasser gespeist wird. Dadurch bietet der See ein reichhaltiges Nahrungsangebot und beherbergt viele Vogelarten wie Reiher und Pelikane. Aber auch Flusspferde und Krokodile fühlen sich hier sehr wohl und so gibt es im iSimangaliso Wetlands Nationalpark die grössten Bestände in Südafrika.

In Südafrika bietet der iSimangaliso Wetlands Park die höchste Krokodil- und Nilpferd Population und darüber hinaus unzähligen seltenen Vogelarten einen idealen Lebensraum. Ein seltenes Naturschauspiel, welches sich jedes Jahr von November bis März an der Elephant Coast abspielt, ist die Brütezeit der Meeresschildkröten. Dort wo die Flüsse wieder aus dem See heraus fließen und ins Meer münden, haben die Unechte Karett- und die Lederschildkröte ideale Bedingungen für ihre Nester gefunden.

mehr erfahren

Unterkunft

Makakatana Bay Lodge
Makakatana Bay Lodge

Die „Makakatana Bay Lodge“, liegt versteckt in der üppigen Vegetation des südwestlichen iSimangaliso Wetland Parks nahe dem Ufern des St. Lucia Sees. In diesem Teil des Parks, bezeichnet als „Western Shores wird“, finden Sie hauptsächlich offene Savanne unterbrochen durch kleine Wasserstellen. Aufgrund dieser natürlichen Gegebenheiten konnten hier wieder zahlreiche Wildspezies angesiedelt werden, so dass Sie in diesem Teil des Parks mit ein wenig Glück beispielsweise große Giraffenherden und Nashörner beobachten können. Auch Leoparden und Wildhunde werden hier häufig gesichtet.

Seit über 100 Jahren ist die Makakatana Bay Lodge im Besitz und in der Leitung der Morrison Familie und ist bis heute die einzige private Unterkunft innerhalb des staatlich geführten Parks. Die exklusive Lodge bietet ihren Gästen nur fünf Suiten und eine Honeymoon Suite auf Stelzen, die harmonisch in den Dünenwald integriert sind und über Holzstege mit dem Haupthaus verbunden sind. Die Zimmer sind stilvoll gestaltet und mit einem separaten Badezimmer inklusive Außendusche, Klimaanlage, Türen mit Insektennetzen, Minibar, Tee-/Kaffeestation und Telefon ausgestattet. Jede Suite hat eine eigene kleine Terrasse mit Sitzmöglichkeit, von wo Sie vorbeistreifende Antilopen, Warzenschweine und andere Buschbewohner beobachten können. Nachts ist es durchaus möglich, dass Flusspferde vor Ihrer Suite grasen. Die Honeymoon Suite blickt auf den See, so dass Sie von Ihrem Zimmer aus Wasservögel beobachten und dem Grunzen der Flusspferde lauschen können.

Im Hauptbereich der Lodge befinden sich eine gemütliche Lounge mit Fernseher, ein kleiner Weinkeller, ein Speiseraum, eine Bar, ein Souvenirgeschäft sowie eine Boma, wo abends beim Abendessen am Lagerfeuer die Erlebnisse des Tages ausgetauscht werden können.

Aktivitäten: Tagsüber können Sie an verschiedenen Aktivitäten wie Kanu- oder Bootsfahrten, Ausflügen zu den wunderschönen Stränden am Indischen Ozean oder in ein Zuludorf, Flusspferd- und Krokodil-Safaris, Vogelbeobachtungswanderungen und Wildbeobachtungsfahrten in das Hluhluwe/Umfolozi Wildreservat teilnehmen. Zwischen den Aktivitäten genießen Sie den phantastischen Ausblick vom Pool am Seeufer mit dem Gefühl in absoluter Abgeschiedenheit zu sein.

zur Lodge

4. 5. & 6. Tag - Hluhluwe iMfolozi National Park

Nach dem Frühstück erfolgt Ihr Straßentransfer zur ca. 2 Stunden entfernten Rhino Ridge Safari Lodge.

Hluhluwe-iMfolozi Park
Beschreibung
Der Hluhluwe-iMfolozi Park, 280 km nördlich von Durban gelegen, ist der älteste Nationalpark Südafrikas. Er umfasst 96.000 Hektar meist hügeliges Gelände und liegt im zentralen Zululand in der Provinz KwaZulu-Natal. Das Wildreservat ist zwar wesentlich kleiner als der Krüger Nationalpark, dafür aber weniger überlaufen und kann diesem in Sachen Wildbeobachtungsmöglichkeiten durchaus das Wasser reichen.

Die vielfältige Vegetation bietet Lebensraum für viele Säugetiere, Vögel, Reptilien und Amphibien. Die „Big Five“, Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard sind ebenso im Park vertreten wie Geparde, Wildhunde und Giraffen und Nyalas. Hluhluwe und Imfolozi wurden 1895 als getrennte Reservoirs gegründet, als die Population dieser Tiere durch übermäßige Jagd gefährdet war.

Anfang der 1960er Jahre war das Breitmaulnashorn vom Aussterben bedroht, in Imfolozi existierten weltweit die letzten bekannten Vorkommen. In der „Operation Rhino“, die vom KwaZulu Nature Conservation Service durchgeführt wurde, fing man Exemplare ein und schickte sie an Reservate und Zoos in der ganzen Welt, so dass sich inzwischen die weltweiten Bestände erholt haben. Heute finden ähnliche Bemühungen mit dem Spitzmaulnashorn statt. 1999 wurde ein Projekt zur Erhaltung der Löwenbestände gestartet, die an Inzucht litten, so dass die Bestände durch neue Tiere ergänzt wurden. Im Laufe der Zeit wurden den Parks weitere Gebiete zugeordnet, 1964 Schutzzäune errichtet und 1989 die beiden Hauptgebiete und der trennende Korridor zum heutigen Park vereint.

Sie haben die Wahl den Park auf eigene Faust mit Ihrem Mietwagen oder auf einer Safari begleitet von einem erfahrenen Ranger zu erkunden. Ob im offenen Geländewagen oder im eigenen Auto, die üppige Vegetation und Sandstraßen (befahrbar mit normalem PKW) des Hluhluwe iMfolozi Game Reserve bietet ein ganz anderes Bild und Erlebnis als die trocken erscheinende Gegend des Krüger Nationalparks. Die beste Zeit für Wildbeobachtungen ist sehr früh morgens oder am späten Nachmittag. Oft lassen sich die Tiere hervorragend an den vielen Wasserstellen des Parks beobachten.

mehr erfahren

Unterkunft

Rhino Ridge Safari Lodge
Rhino Ridge Safari Lodge

Die „Rhino Ridge Safari Lodge“, ist die erste und bisher einzige private 4-Sterne-Lodge im Hluhluwe-iMfolozi Game Reserve. Sie liegt im Westen des Reservats auf einem privaten Konzessionsgebiet, was bedeutet, dass ausschließlich Gäste der Lodge in diesem Gebiet auf geführte Wildbeobachtungstouren gehen können. Auf Gäste warten spannende Safarierlebnisse gepaart mit einem hohen Maß an Komfort und Exklusivität.

Die Rhino Ridge Safari Lodge bietet Unterkunft in vier verschiedenen Zimmerkategorien. Zur Auswahl stehen acht „Luxury Bush Villas“, zwei „Honeymoon Villas“ und acht stilvolle Safari-Zimmer, die sich hauptsächlich in ihrer Größe unterscheiden. Jeweils zwei Safari-Zimmer können durch die Verbindungstür zum Nachbarzimmer als Familieneinheit gebucht werden, die jeweils über zwei Schlaf- und Badezimmer sowie einen Gemeinschaftsbereich verfügt und sich somit hervorragend für gemeinsam reisende Paare oder Familien eignet. Zur Standardausstattung aller stilvoll möblierten Zimmer gehören eine Klimaanlage und Ventilator, ein Moskitonetz über den Betten, Safe und Minibar, Kaffee-/Teestation und ein privates Deck mit Sitzgelegenheit. Die Villen sind zusätzlich mit einem Kamin ausgestattet, die Honeymoon Villen haben einen eigenen Mini-Pool auf der Terrasse.

Gesellschaftlicher Mittelpunkt der Lodge ist das Haupthaus mit atemberaubender Aussicht auf das Reservat. Hier befinden sich verschiedene Lounge-Bereiche mit kostenfreiem WLAN-Zugang, eine Bar, ein Speisebereich, ein Souvenirladen sowie eine große Sonnenterrasse mit Schwimmbecken und Liegestühlen.

zur Lodge

7. 8. & 9. Tag - Thonga Beach Lodge

Nach der Morgen-Safari und dem Frühstück erfolgt Ihr Straßentransfer zur ca. 3 Stunden entfernten Thonga Beach Lodge.

Mabibi

Unterkunft

Thonga Beach Lodge
Thonga Beach Lodge

Die Thonga Beach Lodge liegt abgeschieden direkt am Mabibi Strand inmitten des iSimangaliso Wetlands Parks. Mabibi ist mit seinem kristallklaren, warmen Wasser zudem ideal zum Tauchen und Schnorcheln. Jedes Jahr zwischen November bis Februar wird unter anderem dieser Strand von Meeresschildkröten aufgesucht, die hier ihre Eier ablegen. Im Januar und Februar schlüpfen dann die Jungen und krabbeln so schnell wie möglich ins Wasser. Gästen der Thonga Beach Lodge wird die einmalige Möglichkeit geboten, an diesem unvergesslichen Erlebnis hautnah teilzunehmen!

Die Lodge bietet Ihren Gästen Unterkunft in 12 großzügig geschnittenen, reetgedeckte Chalets im Robinson Crusoe-Stil, die auf Holzpfählen gebaut wurden und sich ideal in das natürliche Gesamtbild einfügen. Die Abgeschiedenheit und die luxuriöse Einrichtung mit Moskitonetzen, einem kleinen Wohnbereich und einem privaten Deck verströmen eine romantische Atmosphäre. Helles Holz, Glas und natürliche Materialien wurden so eingesetzt, dass ein offener, heller Eindruck entsteht. Jedes Chalet hat einen direkten Zugang zum eigenen Bad mit Dusche und Badewanne. Klimaanlagen sorgen für ein angenehmes Raumklima. Manche Chalets haben Meerblick, andere sind eingebettet inmitten von Sanddünen.

Das große Haupthaus dient mit seinem großzügigen Holzdeck als Treffpunkt für alle Gäste. Hier werden auch die Mahlzeiten eingenommen, die Sie optional auch in Form eines „Candlelight-Dinners“ am Strand genießen können (wetterbedingt). Die gemütliche Lounge mit Kamin ist der perfekte Ort, um nach einem aufregenden Tag zu entspannen. Da die Lodge höher gelegen ist, bietet sich dem Gast von hier aus ein toller Blick über den Ozean und den Wald. Nahe dem Haupthaus befinden sich ein Swimmingpool mit Liegestühlen und das Tauchzentrum.

Aktivitäten (ganzjährig): Neben Tauch- und Schnorchelgängen werden geführte Wanderungen durch die Wälder, Kajakfahrten auf dem See Sibaya und kulturelle Touren durch die Tsonga Gemeinschaft.

zur Lodge

10. Tag - Durban Airport

Nach dem Frühstück werden Sie zurück zum Flughafen in Richards Bay (ca. 3,5 Std) oder zum King Shaka International Airport in Durban (ca. 5,5 Std) gefahren.

Preise 2017 / 2018

Preise pro Person in EUR

ReisezeitraumBush & Beach Luxury
Kinderpreisea.A.
01.01.2017 - 30.04.20173.330,-
01.05.2017 - 30.06.20173.120,-
01.07.2017 - 31.07.20173.280,-
01.08.2017 - 31.12.20173.650,-

Ihr Ansprechpartner

Daniel Löffler

Beratung Daniel Löffler

Sie haben Fragen zur Tour oder wünschen individuelle Anpassungen am Reiseverlauf?

+49 (0)341 - 240 9464

Leistungen

im Preis enthaltene Leistungen

  • 9 Übernachtungen in den angegebenen Unterkünften
  • alle Transfers ab/bis King Shaka International Airport Durban
  • alle Mahlzeiten (9 x Frühstück, 9 x Mittag, 9 x Abendessen)
  • täglich 2 Aktivitäten in der Makakatana Bay Lodge
  • täglich zwei geführte Safaris in der Rhino Ridge Safari Lodge
  • täglich 2 Aktivitäten in der Thonga Beach Lodge
  • Reiseführer „Südafrika“
  • deutschsprachiger Ansprechpartner in Südafrika
  • detaillierte Reiseunterlagen

Zusatzkosten vor Ort

  • alle internationalen Flüge nach und von Durban
  • zusätzliche Getränke, die nicht im Preis inbegriffen sind
  • Premiummarkengetränke (z. B. importierte Premiumweine, Champagner, Spirituosen & Liköre)
  • Trinkgelder in den Lodges
  • weitere optionale Aktivitäten vor Ort

soziales Engagement

logo-uthando-sa
logo-born-to-live-wild-blood-lions
logo-fair-trade-tourism-approved
logo-travel-for-impact
Back To Top