Ad Header Madiba.de
Reiseberichte

Reisebericht – Camps Bay Restaurant – Teil 28

By  | 

Frischer Fisch ist ein unbedingtes Muss

Auf dem Rückweg nach Kapstadt fahren wir jetzt an der Ostküste über Simons Town zurück. Dort finden wir an der Hauptstraße auch einen exzellenten afrikanischen Kunsthandel mit wunderschönen, einzigartigen Masken und Artefakten. In Nordhoek machen wir auch noch mal Halt, dort lockt ein traumhafter Strand, bestimmt zweihundert Meter breit und menschenleer. Hier beobachten wir noch in der Nachmittagssonne die Surfer bis wir schließlich zurück ins Hotel fahren.

Am Abend treffen wir uns im Camps Bay mit Anja und Stefan. Die beiden haben wir in Outdshoorn kennengelernt, sie zufällig am Strand in Hermanus wieder getroffen und mit ihnen daraufhin ein Abendessen in Kapstadt vereinbart. Fisch soll es sein, unser Hotel hat uns das „The Godfather“ empfohlen. Das liegt zwar nicht vis-a-vis zum Strand, sondern in zweiter Lage hinter der Promenade, dafür können wir – den Hügeln sei dank – dem Blick aufs Meer genießen. Ein wahrer Genuss sind auch die frischen Fischspezialitäten, die wir beim Chefkoch an der Theke selber auswählen können. Kalamaries, Langusten, Garnelen und eine Vielzahl an Fischsorten werden hier frisch und einmalig lecker zubereitet. Zugegeben – die Preise sind nicht ganz billig – aber der Geschmack ist jeden Rand wert.


The Godfather

Das Restaurant ist ein absolutes Muss für Fischliebhaber. In Camps Bay gelegen, toller Meerblick. Man kann sich seine Fischgerichte selbst zusammenstellen.
-> Adresse: Camps Bay, 41, The Drive.


Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ad Header Madiba.de
Mandy

Unterstützt Madiba.de nun bereits seit mehreren Jahren im PR und Marketingbereich. Sie verfasst unsere Presseberichte und steht in engem Kontakt mit Journalisten und informiert Medienvertreter über aktuelle Unternehmensentwicklungen. Ende 2009 unternahm Sie Ihre erste Reise ins südliche Afrika und besuchte dabei den Norden rund um den Krüger Park und den Süden des Landes entlang der Garden Route bis nach Kapstadt.

    Wir freuen uns über deine Meinung!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.